Team 1

Liga-Spielpläne 2019 online

Liebe Flamingos,

ab sofort sind die Spielpläne für 2019 online.
Wir wünschen Euch maximale Erfolge für die anstehende Saison.

aus

Saisonziel Aufstieg 1. Bundesliga: Berlin Flamingos verpflichten US-Allrounder Byron Mills Jr.

Der 24-jährige Mills ist zweiter Wunschspieler des US-Coaches Don Freeman und unterstützt diesen beim Coaching der Defensive.

Pressemitteilung als PDF.

Die Berlin Flamingos haben einen weiteren US-Spieler für die Saison 2019 verpflichtet: Byron Mills Jr. (24 Jahre) verstärkt das Hauptstadtteam mit dem Saisonziel Aufstieg 1. Bundesliga. Mills ist neben dem US-Amerikaner Kryzsko der zweite Import-Allrounder in den Reihen der Flamingos. Hauptsächlich soll Mills als Catcher zum Einsatz kommen und das Defensivtraining der Flamingos übernehmen. Der Rechtshänder Mills überzeugt aber auch mit Würfen jenseits der 90 Meilen/Stunde als Pitcher. Spielerfahrung sammelte er über Jahre in verschiedenen Independent Leagues der USA. Byron Mills Jr. steht den Flamingos während der gesamten Saison zur Verfügung.

Byron Mills Jr. (24 Jahre) verstärkt die Berlin Flamingos. Der US-Amerikaner Mills ist der zweite Import-Allrounder in den Reihen der Flamingos. Hauptsächlich soll Mills als Catcher zum Einsatz kommen und das Defensivtraining der Flamingos übernehmen.
(Bildnachweis: Berlin Flamingos)

„In zwei Monaten startet die Saison 2019 und das Team kommt auf Betriebstemperatur“, teilt Flamingos-Sprecher Markus B. Jaeger mit. „Wir sind froh, dass wir auch den 2. Wunschspieler von Don Freeman für die Berlin Flamingos und den Baseball in Berlin gewinnen konnten. Byron Mills ist ein außerordentlich athletischer Sportler, der in den USA auch als Football-Spieler und Ringer überzeugt hat.“

Für Byron Mills ist es die erste Auslandsverpflichtung seiner Karriere: „Baseball ist für mich eine großartige Möglichkeit, den Körper, Geist und Charakter zu entwickeln. Sport bringt weltweit Menschen zusammen. Berlin ist eine großartige Stadt und es war schon lange ein Traum von mir, in Europa zu spielen. Ich möchte mit den Flamingos den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga schaffen und damit die Flamingos-Unterstützer und auch meine Familie in Amerika stolz machen. Es ist mir eine Ehre, unter Coach Don Freeman für die Flamingos zu spielen. Es wird eine erfolgreiche Saison – da bin ich mir sicher.“

aus

Vorstandwahlen – Mitgliederversammlung spricht bewährtem Führungsteam einstimmig Vertrauen aus

Ehrenamtliche Beteiligung der Mitglieder am Vereinsleben wird ausgebaut – offizielles Saisonziel lautet: Aufstieg 1. Bundesliga.

Pressemitteilung als PDF

Der Baseballverein Berlin Flamingos e.V. hat jüngst im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung turnusgemäß nach zwei Jahren den Vorstand neu gewählt. Die außerordentlich zahlreich erschienenen Mitglieder haben das Vereinsheim der Flamingos bis an die Kapazitätsgrenzen gefüllt. Neuer und alter Vorsitzender ist Reiner Wöttke. Auch beim 2. Vorsitzenden Steve Meißner, der mit seiner Firma Postservice Meißner einer der Großsponsoren der Flamingos ist, gab es keine Veränderung. Ebenfalls im Amt bestätigt wurde die Jugendkoordinatorin Martina Wägner. Komplettiert wird die Flamingos-Führungsspitze weiter durch Markus B. Jaeger, der wie bereits in den vergangenen vier Jahren die Verantwortung für die Kontakte in Medien, Politik und Wirtschaft trägt. Die sportliche Verantwortung für den kompletten Nachwuchsbereich der Flamingos trägt der ehemalige Nationalspieler und Chef der Baseball School Berlin, Benjamin Kleiner, der dem Club bislang als Jugendcoach und Verantwortlicher für das Schulprojekt FlaminGOSchool zur Verfügung stand.

Seit vier Jahren ein bewährtes Team an der Spitze der Berlin Flamingos: 1. Vorsitzender Reiner Wöttke, 2. Vorsitzender Steve Meißner mit dem Siegerpokal des Berlin-Brandenburg Meisters 2018, Nachwuchskoordinatorin Martina Wägner und der Verantwortliche für Medien, Politik und Wirtschaft, Markus B. Jaeger (v.l.n.r.). Foto: Justus Jaeger

In seinem Rechenschaftsbericht blickte Reiner Wöttke bewusst in die Zukunft. Die Geschehnisse im Jahr 2018 seien umfangreich in den vergangenen Monaten besprochen und verarbeitet worden. Mit dem Gewinn der Berlin-Brandenburg-Meisterschaft habe das Team 2 der Flamingos schließlich ein in vielen Belangen herausforderndes Jahr positiv beendet. Das Schulprojekt FlaminGOSchool gehe inzwischen in die 5. Runde und wurde vom Landessportbund Berlin als „besonderes Vereinsprojekt“ ausgezeichnet. Erstmals wird FlaminGOSchool auch im Bezirk Pankow angeboten. Besondere Erwähnung fand natürlich der Beschluss des Bezirksamtes Reinickendorf unter dem Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU), den Flamingo Park in diesem Jahr noch mit einer wettbewerbstauglichen Flutlichtanlage zu versehen. Diese großartige Investitionsentscheidung in Höhe von 410.000 Euro wurde mit minutenlangem Jubel und Applaus bedacht. „Für das erste offizielle Flutlicht-Spiel im Flamingo Park haben wir schon eine sehr gute Idee. Hier gilt es in den kommenden Wochen, mit den betroffenen Ansprechpartnern zu einer Einigung zu kommen“, so ein geheimnisvoller Markus B. Jaeger.

Mit einer Änderung hinsichtlich der ehrenamtlichen Beteiligung im Verein hat die Mitgliederversammlung das zielstrebige Arbeiten an der nachhaltigen Entwicklung und die zunehmend professionelle Ausrichtung des Vereins weiter gestärkt. Reiner Wöttke: „Nach der strukturellen Änderung der Mitgliederbeteiligung können wir uns nun in den kommenden Wochen alleine auf die sportliche Vorbereitung der Saison 2019 konzentrieren. Das Saisonziel ist mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga klar formuliert.“ Mitte Februar stößt der US-Erfolgstrainer Don Freeman zum Team 1 und wird bis Ende der Saison die Verantwortung tragen. Bislang hat Freeman das Wintertraining aus seiner Heimat in den USA koordiniert. Die Umsetzung erfolgte durch den australischen Baseball-Coach Ryan Clifford, der die Flamingos-Trainingseinheiten seit Oktober 2018 leitet und dem Club auch weiter erhalten bleibt. Eine Änderung wird es auch im Bereich des Juniorenteams geben. „Wir haben uns mit den Berlin Sluggers darauf verständigt, beginnend zur Saison 2019 eine Spielgemeinschaft im Bereich Junioren zu gründen. Damit wollen wir den Nachwuchs noch intensiver fordern und fördern“, so Reiner Wöttke.

aus

Britischer Nationalspieler und Bundesliga All Star 2018 Maikel Azcuy Perez verlängert bei den Flamingos

Azcuy: „Ich möchte mit dem Team zurück in die 1. Bundesliga und meine Karriere bei den Flamingos beenden.“

Pressemitteilung als PDF.

Der britische Nationalspieler sowie mehrfacher Rekordhalter in der englischen National Baseball League, Maikel Azcuy Perez (Jahrgang 1982), verlängert bei den Flamingos. Maikel Azcuy ist der erfahrenste Spieler im Kader. Seine Offensivklasse hat der gebürtige Kubaner bereits im vergangenen Jahr in der
1. Bundesliga für die Flamingos unter Beweis gestellt. Dabei war er so überzeugend, dass ihn die Trainer der Bundesligateams in das Bundesliga All Star Team 2018 gewählt haben. Wegen seiner herausragenden Leistungen wurde Azcuy Perez von den Flamingos und dem Oakley Store im LP12 Mall of Berlin auch mehrfach zum Spieler des Monats gewählt.

Der britische Nationalspieler und 2018 ins All Star Team der 1. Bundesliga gewählte Maikel Azcuy Perez (rechts) spielt auch 2019 für die Flamingos. Der mehrfach zum „Flamingos-Spieler des Monats“ gekürte – hier bei der Auszeichnung durch Markus B. Jaeger (links) – gebürtige Kubaner möchte seine Karriere bei den Flamingos beenden. (Foto: Berlin Flamingos)

„Wir freuen uns sehr, dass Maikel Azcuy Perez auch in der kommenden Saison für die Flamingos spielen wird. Gemeinsam wollen wir das Saisonziel Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga erreichen. Mit ihm haben wir einen enorm erfahrenen und athletischen Spieler, der vor allem in der Offensive sehr deutliche Akzente setzen kann. Darüber hinaus wird Maikel als Batting-Coach für die Schlagausbildung im Verein verantwortlich sein. Maikel spielt auch bei unseren Planungen zum Team Twenty-Twenty eine Rolle, das im Jahr 2020 wieder in der 1. Bundesliga spielen soll“, so der Flamingos-Sprecher, Markus B. Jaeger.

Maikel Azcuy hat seit 2005 in der 1. Liga Englands gespielt und gab 2012 seit Debüt in der Nationalmannschaft Großbritanniens. Im Laufe seiner 12-jährigen Karriere in Europa hat er sich drei Ligarekorde in Großbritannien gesichert, die nach wie vor Bestand haben: All-Time Home Run Leader, All-Time Hit Leader und All-Time RBI Leader. Mit seinem Nationalteam wird er 2019 auch an der Europameisterschaft in Deutschland teilnehmen.

„Nach 12 Jahren in der 1. Liga Englands habe ich das vergangene Jahr bei den Berlin Flamingos sehr genossen und viele neue Freunde gefunden. Die Flamingos sind eine tolle Familie. Auch deshalb habe ich mich dazu entschlossen, meine Baseballkariere irgendwann bei den Flamingos zu beenden. Ich bin hoch motiviert und möchte meinen Beitrag leisten, um die Flamingos zurück in die 1. Bundesliga zu bringen. Vor allem die freudige Nachricht, dass unser Stadion noch in diesem Jahr mit einer Flutlichtanlage versehen wird, hat uns alle noch mehr motiviert. Die Flamingos bauen etwas Großartiges in Berlin auf. Wir müssen zurück in die 1. Bundesliga. Ich bin mir sicher, dass wir das mit US Head-Coach Don Freeman auch schaffen werden“, so Maikel Azcuy.

 

aus

Baseballstadion Flamingo Park erhält Flutlichtanlage

Pressemitteilung als PDF

Bezirk Reinickendorf investiert 410.000 Euro aus dem Sportanlagensanierungsprogramm in die Berlin Flamingos.

Für den Baseballverein Berlin Flamingos hat das Jahr 2019 mit einem großzügigen Feuerwerk begonnen: Wie der Verein jetzt von Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU) erfahren hat, wird der Bezirk Reinickendorf in diesem Jahr eine wettbewerbstaugliche Flutlichtanlage im Baseball Stadion Flamingo Park im grünen Sportherzen des Märkischen Viertels errichten. Die Finanzierungsmittel stammen aus dem Sportanlagensanierungsprogramm. Für die Herstellung der Kabelführung, zentralen Verteilungsanlagen und Errichtung der Masten nebst Beleuchtung mit LED wurden 410.000 Euro veranschlagt. Der Baubeginn steht noch nicht fest, da die Maßnahme zunächst geplant und die Ausführung ausgeschrieben werden muss.

Die Skyline des Baseballstadions Flamingo Park im grünen Herzen des Märkischen Viertels wird sich 2019 verändern: Der Bezirk Reinickendorf investiert 410.000 Euro in eine Flutlichtanlage. (Foto: Marcel Lampert/Flamingos)

Markus B. Jaeger: „Die Berlin Flamingos sind sehr dankbar. Wir können unser Glück noch gar nicht fassen. Ein lange gehegter Wunsch wird nun Realität. Mit diesem infrastrukturellen Quantensprung erfüllen wir eine Auflage für den Spielbetrieb in der 1. Bundesliga und können langfristig die sportliche Weiterentwicklung der Flamingos planen. Wir wollen den ‚Baseball Made in Berlin und Reinickendorf‘ langfristig in der Bundesspitze etablieren.“

Der Reinickendorfer Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU) schreibt in der offiziellen Mitteilung des Bezirksamtes: „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, die erfolgreiche ehrenamtliche Arbeit der Flamingos in dieser Form zu würdigen. Damit bekommen die Flamingos nicht nur für den Wettkampf, sondern auch für den Trainingsbetrieb die nötige Unterstützung, um möglichst dauerhaft in der 1. Bundesliga Fuß fassen zu können.“

„Wir sind uns bei den Flamingos sehr bewusst darüber, welch großes Vertrauen die Verantwortlichen aus Verwaltung und Politik im Bezirk und dem Senat mit dieser erneuten Unterstützung in unsere Arbeit setzen. Allen, die an dieser Entscheidung mitgewirkt haben gebührt sehr großer Dank“, so Markus B. Jaeger, der die Pläne der Flamingos im Mai 2018 im Sportausschuss der BVV Reinickendorf in Anwesenheit des Staatssekretärs für Sport, Aleksander Dzembritzki (SPD), vorgestellt hatte. „Wir haben in den vergangenen Jahren viele sachliche Gespräche geführt. Parteiübergreifend und auf allen Ebenen. Frank Balzer und sein Team im Bezirksamt hatten immer ein offenes Ohr für die Flamingos und uns unterstützt wo es machbar war.“

Die Flutlichtanlage im Flamingo Park ermöglicht auch, dass sich die Trainingszeiten in die Abendstunden verlängern lassen. Von den längeren Trainingszeiten profitieren auch die vielen Nachwuchsspieler, die sich nun den Flamingo Park nicht mehr zeitgleich mit den Seniorenspielern teilen müssen. „Auch unser Bundesligateam und der ganze Seniorenbereich profitiert von der verlängerten Trainingszeit. Ein späterer Trainingsbeginn der Herrenteams ermöglicht Spielern mit weiterer Anreise die Teilnahme am Flamingos-Training“, so Jaeger. Die Flutlichtanlage ist zudem ein Lizenzkriterium des Deutschen Baseballverbandes für den Spielbetrieb in der 1. Bundesliga. Bisher war der Spielbetrieb für die Flamingos in der obersten Spielklasse nur mit einer Ausnahmegenehmigung möglich.

Sportstadtrat Tobias Dollase (parteilos/für CDU): „Einmal mehr beweist unser Bezirk damit, dass er auch Sportarten fördert, die sonst nicht so im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Ich hoffe, dass dies ein Ansporn ist, Reinickendorf wieder in der 1. Bundesliga vertreten zu können.“

Markus B. Jaeger abschließend: „Wir haben Ziele bei den Flamingos. Rückschläge wie der unglückliche Abstieg im vergangenen Jahr machen uns nur stärker. Wir wollen den Berliner Baseball in Deutschland ganz oben etablieren. Keine andere Stadt oder Region in der Republik hat ein so hohes – auch internationales – Potential. Wo andere Unsummen in Importspieler oder den Internatsbetrieb investieren, hat die Region Berlin viele junge talentierte Spieler. Das muss aber in einem professionell geführten Team mit einem Top-Trainer und entsprechender Vereinsführung gebündelt werden. In wenigen Tagen kommt der US-Erfolgscoach Don Freeman zurück zu den Flamingos. Dann beginnt die heiße Phase der Saisonvorbereitung. Interessierte Spieler können jetzt noch auf den Zug aufspringen, um sich für das ‚Flamingos Erstliga-Team Twenty-Twenty‘ zu qualifizieren.“

aus

Berlin Flamingos verpflichten US-Pitcher Kade Kryzsko

Pressemitteilung als PDF

US-Coach Freeman bekommt seinen Wunschspieler von der Indiana University.

Die Berlin Flamingos verkünden eine erste namhafte Spielerverpflichtung für die Saison 2019: Von der Indiana University verstärkt der rechtshändige Pitcher Kade Kryzsko (22 Jahre) das Hauptstadtteam mit dem Saisonziel Aufstieg 1. Bundesliga. Der Allrounder Kryzsko spielte in den USA auch auf der Position des Shortstops und gilt mit einem Batting Average von über .400 als sehr schlagstark.

„Die Planungen für die Saison 2019 laufen auf Hochtouren“, verkündet Flamingos-Sprecher Markus B. Jaeger. „Wir sind sehr froh, dass wir den Wunschspieler von Don Freeman für die Berlin Flamingos und den Baseball in Berlin gewinnen konnten. Mit Kade Kryzsko kommt ein sehr junger und extrem starker Starting-Pitcher in die Hauptstadt, der zudem auch ausgesprochene Utility-Qualitäten hat. Kryzsko steht uns die gesamte Saison zur Verfügung und soll einen wesentlichen Beitrag zum Ziel Aufstieg 1. Bundeliga leisten.“

Kade Kryzsko spielte zwei Jahre lang am Lower Columbia College in Longview, Washington, wo er der Freitagabend-Starter war. Seine Statistik war beeindruckend: 13 Siege bei nur einer Niederlage. Mit seinem Team gewann er die NWAC Championship und war das erste Team in der Geschichte des Washington State College Baseballs, das unter den Top 10 der nationalen Rangliste stand. Nach zwei Jahren wechselte Kade Kryzsko an die Indiana University in den Big Ten, wo er ebenfalls Starting-Pitcher (Fastball 92 mph) war und sich als Shortstop bewährte.

Kade Kryzsko freut sich auf seine erste Baseballstation im Ausland: „Mit Coach Freeman haben die Berlin Flamingos einen großartigen Headcoach. Sehr gerne habe ich das Angebot angenommen, denn es ist eine Ehre unter Coach Freeman für die Flamingos zu spielen. Mit ihm und dem Team möchte ich den Wiederaufstieg in die höchste deutsche Baseballklasse erreichen. Während meiner Zeit auf dem College und der Indiana Universität habe ich gezeigt, dass ich ein vielseitiger Athlet bin. Auf jeder Position – außer Catcher – war ich eine Bereicherung für mein Team. Jetzt möchte ich dies auch in Deutschland bei den Berlin Flamingos unter Beweis stellen.“

 

aus

Rückkehr des US-Erfolgscoaches: Flamingos verpflichten Don Freeman

Pressemitteilung als PDF.

Meistercoach zum Aufstieg in die 1. Bundesliga 2017 übernimmt Anfang 2019 wieder die sportliche Leitung – Tryouts für talentierte Berliner Nachwuchsspieler.

Die Berlin Flamingos haben wieder ihren Meistertrainer und Aufstiegsmacher in die 1. Bundesliga aus 2017 verpflichtet: Der kürzlich in die Hall of Fame der amerikanischen Baseballtrainer aufgenommene US-Erfolgscoach Don Freeman kehrt zurück in die Hauptstadt. Unter Freeman hatten die Flamingos 2017 eine eindrucksvolle Siegesserie in der 2. Bundesliga hingelegt und schließlich erstmals in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in das Deutsche Baseballoberhaus geschafft.

Für Markus B. Jaeger, den Sprecher der Berlin Flamingos, kommt ein Erfolgsgarant zurück zur Familie: „Wir waren im vergangenen Jahr stets im Kontakt mit Don Freeman. Er hat jede Sekunde der tragischen Saison 2018 mit uns gelitten. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass es gelungen ist, einen Freund und außerordentlich erfahrenen Baseballtrainer zurück zu den Flamingos zu holen. Mit ihm wollen wir den sofortigen Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga stemmen. Das Team ist hochmotiviert.“

Unter der Verantwortung von Don Freeman hat unter anderem die U16-Baseballnationalmannschaft der USA den Weltmeistertitel errungen. „Wir wollen es 2019 mit Don Freeman auch anpacken, die zersplitterte Berliner Baseball-Szene zu einen. Mit Tryouts für die besten Spieler der Hauptstadtregion möchten wir ein Team mit breiter Spielerdecke aufbauen, das 2020 in der 1. Bundesliga bestehen wird. Der Berliner Baseball kommt nicht voran, wenn die Talente verstreut in der ganzen Stadt spielen und irgendwann die Lust am Sport verlieren. Wir wollen die Besten in einem Team bündeln. Zudem wird Freeman noch seine Wunschverstärkung aus den USA mitbringen“, so Jaeger geheimnisvoll.

Zur Person Don Freeman:
Der 1950 geborene Don Freeman hat an der Eastern Washington University und der Michigan State University studiert. Er war viele Jahre als Lehrer in den USA tätig und hat eine über 40 Jahre währende Erfahrung als Trainer und Baseball-Coach. Auch in Deutschland ist Freeman kein Unbekannter. Sein erster Aufenthalt hier war 2009 im Rahmen eines MLB-Austauschprogramms. Sein mehrmonatiger Auftrag: Die Entwicklung des Baseballs in Deutschland zu fördern. In den Folgejahren war Deutschland stetes Ziel seiner mehrmonatigen „Entwicklungshilfe“. Don Freeman war zwei Jahre in Folge Trainer beim Deutschen Meister von 2016, den Mainz Athletics. Zur Saison 2017 wechselte er zu den Berlin Flamingos und gewann die Meisterschaft in der 2. Bundesliga und die PlayOffs in die 1. Bundesliga. Don Freeman war zudem von 2014-2017 als Trainer für die Deutsche Baseball Nationalmannschaft tätig.

 

 

 

aus

Berlin Flamingos: Unglücksjahr 2018 endet mit Abstieg aus der 1. Bundesliga

Pressemitteilung als PDF.

Markus B. Jaeger: „Emotional dramatisches Jahr voller Erfahrungen. US-Startrainer Don Freeman kehrt zurück zu den Flamingos. Ziel 2019: Wiederaufstieg BL1.“

Die erste Saison für die Berlin Flamingos in der 1. Baseball Bundesliga ist mit 4 Siegen aus 8 Spielen sehr vielversprechend gestartet. Schnell kursierte der Titel „Überraschungsteam“ in den Baseball-Kreisen Deutschlands. Selbst den in der ganzen Saison ungeschlagenen Bonn Capitals hätten die Flamingos fast ein Bein stellen können. Dann jedoch kam der 5. Mai 2018 mit dem tödlichen Autounfall auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel bei den Paderborn Untouchables. Das Auto des Flamingos-Spielers Ron Rodiguez kollidierte auf der A 2 kurz vor Magdeburg mit einem polnischen Geisterfahrer. Rodriguez kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus und lag einige Tage im Koma. Für seine hochschwangere Frau Jenny kam jede Hilfe zu spät. Sie und das ungeborene Kind verstarben noch an der Unfallstelle. Teile des Teams mussten die Bergung aus nächster Nähe miterleben und waren entsprechend traumatisiert. Was folgte war eine lange Niederlagenserie, die erst Mitte Juni mit einem Sieg bei den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, den Bremen Dockers, enden sollte.

Flamingos-Sprecher Markus B. Jaeger: „Es war eine unglaublich schwere Zeit für das Team und den ganzen Verein. Aber wir haben uns nach vielen Gesprächen mit dem Team dafür entschieden, die Saison zu Ende zu spielen – für Jenny und das Kind. Der sportliche Erfolg war in dieser Phase aufgrund der tragischen Situation in der Tat zweitrangig.“

Das Unglücksjahr 2018 endet für die Berlin Flamingos mit Abstieg aus der 1. Bundesliga. Anfang 2019 kehrt der US-Startrainer und Flamingos Meister-Macher, Don Freeman, zurück zu den Flamingos. Das Saisonziel 2019 lautet: Wiederaufstieg BL1. Foto: Christiane Kuhn

Gerade hatte sich das Team der Flamingos mental wieder gefangen, da verletzte sich der erfahrene US-Starting-Pitcher, Trevor Caughey, so schwer an der Schulter, dass er für den Rest der Saison ausfallen sollte. Erneut mussten die Flamingos reagieren und das Team kurzfristig auf einer Schlüssel-Position umbauen. Zum Saisonende fehlten dann auch noch die beiden Starting Pitcher für Spiel 1 Jonathan Mottay (französischer Nationalspieler) und Kenneth Chiu (Nationalspieler Hongkong). „Mit David Wynn 2nd haben wir schließlich einen neuen US-Starting-Pitcher für Spiel 2 verpflichten können, der zum Ende der Saison richtig aufdrehte und den Klassenerhalt für die Flamingos wieder greifbar gemacht hat“, so Jaeger. In zwei entscheidenden Spielen in der Abstiegsrunde gegen die Cologne Cardinals konnte Wynn zwei wichtige Siege (4:1 und 5:0) für die Flamingos sichern. In beiden Spielen ging er über die volle Spieldistanz von 9 Innings und warf pro Spiel sagenhafte 18 Strikeouts.

Die beiden Endspiele um den Abstieg in die 2. Bundesliga fanden schließlich am 1. September 2018 auswärts bei den Bremen Dockers statt. Die Ausgangssituation stellte sich wie folgt dar: Die Dockers hatten einen Sieg mehr auf der Habenseite, was die Flamingos jedoch mit zwei Siegen ausgleichen und überbieten konnten. Für beide Teams ging es also um die weitere Existenz in der 1. Bundesliga. Die Flamingos kamen in Bremen jedoch nur auf einen Sieg (17:5). Das andere Spiel entschieden die Bremen Dockers denkbar knapp mit 2:1 für sich, obwohl die Flamingos im Verhältnis der Hits mit 10:6 vorne lagen. Damit war der Abstieg in die 2. Bundesliga für die Hauptstädter bittere Realität.

„Die knappe 1:2 Niederlage in Bremen steht symbolisch für eine Saison, in der wir extrem viel Pech an den Hacken hatten“, so Jaeger. „In insgesamt 10 von 32 verlorenen Spielen haben die Flamingos nur mit einem oder zwei Runs das Nachsehen gehabt. Zum Teil kam die Niederlage mit einem Run erst im letzten Inning. Bei etwas mehr Glück und zwei Siegen wären die Flamingos auch im kommenden Jahr in der 1. Bundesliga.“

Markus B. Jaeger abschließend: „Ja, wir haben unser Saisonziel Klassenerhalt nicht erreicht. Für den Rest der Saison wollen wir uns mit unserem Team 2 darauf konzentrieren, die Meisterschaft in Berlin/Brandenburg zu gewinnen. Wir haben in der abgelaufenen Erstligasaison sehr viel Erfahrung gesammelt und wollen mit dem direkten Wiederaufstieg 2019 definitiv daran anknüpfen. Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Meistertrainer von 2017, Don Freeman, zum Jahresbeginn zu den Flamingos zurückkehren und Verstärkung aus den USA mitbringen wird. Mit Freeman, der Anfang 2018 in die Hall of Fame der US-Baseball-Coaches aufgenommen worden ist, unseren Kooperationspartnern, die uns alle erhalten bleiben und unserem starken Kader werden wir den Aufstieg in die 1. Bundesliga anpacken und schaffen.“

 

aus

Zweijahresvertrag: Opel-Vertragshändler Autohaus Kramm unterstützt die Berlin Flamingos

Pressemitteilung als PDF.

Verkaufsleiter Dirk Miehe: „Flamingos leisten wertvolle Aufbauarbeit für beliebten US-Sport.“

Die Familie der Unterstützer des Berlin Flamingos wächst weiter: Der Opel-Vertragshändler Autohaus Kramm GmbH aus Berlin-Französisch Buchholz unterstützt die Berlin Flamingos bei ihren sportlichen Zielen und dem Ausbau des Baseballstandortes Berlin. Das Autohaus Kramm hat sich seit seiner Gründung 1990 auch einen Namen in Sachen US-Cars gemacht. Für Liebhaber der amerikanischen Marken Cadillac, Dodge, Chevrolet und Corvette hat das Team von Verkaufsleiter Dirk Miehe viele Schmuckstücke im Angebot.

„Mit dem Opel-Vertragshändler Autohaus Kramm GmbH haben die Flamingos jetzt einen neuen Partner an ihrer Seite, der den Verein vor allem im Bereich Mobility unter die Arme greifen wird. Wir freuen uns sehr darüber, dass uns das Team von Peter Kramm zur Saison 2019 unter anderem einen Mannschaftsbus für die Auswärtsspiele unseres Teams 1 zur Verfügung stellt. Zu den Heimspielen des Flamingos-Flaggschiffteams wird es zudem das ein oder andere atemberaubende US-Car im Flamingo Park zu bestaunen geben“, so der Flamingos-Sprecher Markus B. Jaeger.

Der auch auf US-Cars spezialisierte Opel-Vertragshändler Autohaus Kramm unterstützt die Berlin Flamingos mit einem Zweijahresvertrag. Der Vorsitzende der Berlin Flamingos, Reiner Wöttke (links im Bild) nimmt den unterschiebenen Kooperationsvertrag vom Kramm-Verkaufsleiter Dirk Miehe entgegen.

Der Kramm-Verkaufsleiter Dirk Miehe findet anerkennende Worte für das Wirken der Flamingos: „Ich bin neben meiner beruflichen Tätigkeit viele Jahre selbst in einer US-Sportart aktiv gewesen und weiß genau, wie schwierig es ist, bei der Fußball-Dominanz in Deutschland einen sportlichen Gegenpol zu setzen, der in der Öffentlichkeit und den Medien Beachtung findet. Was die Verantwortlichen der Flamingos in den vergangenen Jahren auf die Beine gestellt haben, ist beachtenswert. Vor allem die Liveübertragungen der Heimspiele des Flaggschiffteams mittels Flamingos.TV verdient neben dem einzigartigen Schulprojekt FlaminGOSchool alle Achtung.“

 

 

aus

Spendenaktion We.Are. #oneTEAM #27Rodriguez

 

Liebe Freunde und Unterstützer der Berlin Flamingos,
wir treten in den Hintergrund und möchten unseren vom Schicksal sehr hart getroffenen Spieler Ron Rodriguez und Familie in den alleinigen Mittelpunkt rücken. Wir danken im Namen Rons und der Familien für die vielen, vielen Beileidsbekundungen und möchten mit einer Spendenaktion bei den anstehenden Herausforderungen unter die Arme greifen. Der Erlös der Spendenaktion fließt ausschließlich unserem Spieler Ron Rodriguez zu.

Dear friends and supporters of the Berlin Flamingos,
We step into the background and want to put our fiercely hit player Ron Rodriguez and his family in the center. We thank you on behalf of Ron and the families for the many, many condolences and want to help with a fundraiser in the upcoming challenges. The proceeds of the fundraiser will go exclusively to our player Ron Rodriguez.

Zur Spendenaktion geht es hier:

GoFundMe

Wichtig: Bitte bei der Spende im Feld Gebühren „Sonstiges“ auswählen und 00,00 € angeben. Wer das sehr gute Angebot von GoFundMe unterstützen möchte, kann aber nach Lust und Laune ein „Trinkgeld“ geben.

Vielen Dank für die Unterstützung!

Thank you very much! 

 

More informations:
Official Press Release

aus
Berlin Flamingos FlaminGOSchool Baseball Bundesliga
DBV

Premium Partner

Partner

Sponsor

RUN24

Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

Berlin Textil

Sportliche Zusammenarbeit mit

mix1
MV bewegt