Berlin Flamingos fügen Zweitliga-Spitzenreiter Dohren Wild Farmers die erst zweite Saisonniederlage zu

Pressemitteilung als PDF.

Über 300 Zuschauer freuen sich über den „Split“ gegen den Vorjahresmeister

Nach dem Split in der Vorwoche gegen den Tabellenzweiten haben die Berlin Flamingos auch dem bislang in 20 Spielen erst einmal geschlagenen Zweitligaprimus und Vorjahresmeister Dohren Wild Farmers einen Split – beide Teams gewinnen je ein Spiel – abringen können. Wieder konnten die von Star-Pitcher Enorbel Márquez angeführten Flamingos ein Spiel im Schlussspurt für sich entscheiden. Das spricht für die körperliche und geistige Frische des jungen Aufsteigerteams. Auch die Zutaten für einen spannenden Zweitliga-Baseballevent im Herzen des Märkischen Viertel haben gestimmt: Rekordverdächtige 300 Zuschauer haben bei sommerlichen Temperaturen den Weg in den Flamingo Park gefunden und auf den Badespaß an einem der Berliner Seen verzichtet. Auch wenn die Flamingos im ersten Spiel mit 13:3 unterlegen waren, tat dies der Stimmung der Fans keinen Abbruch. Umso größer viel der Jubel dann beim 2:1-Sieg im zweiten Spiel des Doubleheaders – zwei Teams spielen am selben Tag und Ort zwei Mal gegeneinander – aus.

Der Flamingos-Verantwortliche für die Öffentlichkeitsarbeit und das Sponsoring, Markus B. Jaeger, zieht nach dem letzten Heimspiel der Saison ein durchweg positives Fazit: „Wir haben im vergangenen Jahr Großartiges bei den Flamingos geschaffen. Mit einem Zuschauerschnitt von über 200 Zuschauern pro Heimspiel haben wir als Aufsteiger jetzt schon Ligageschichte geschrieben. Besonders erfreulich ist die immer weiter wachsende Fanbase. Beim Spiel gegen Dohren habe ich duzende Fans mit einem Flamingos Basecap gesehen. Bei den verbleibenden sechs Auswärtsspielen gilt es nun, den 4. Platz zu sichern.“

160724_Berlin_Flamingos_besiegen_Dohren_Wild_Farmers

Die Berlin Flamingos haben dem Spitzenreiter der 2. Baseball Bundesliga, Dohren Wild Farmers, die erst 2. Saisonniederlage zugefügt. Nationalspieler Enorbel Márquez Ramirez schraubte seine Saison-Strikeouts hoch auf inzwischen 116 – ein unglaublicher Wert.

 

Fazit
Mit dem Split gegen den erwartet sehr starken Vorjahresmeister Dohren Wild Farmers sind die Berlin Flamingos hochzufrieden. Die Flamingos konnten den Wild Farmers 22. Spiel die erst 2. Niederlage der Saison zufügen. Das Aufsteigerteam aus Nordberlin hat sich mit dem Sieg auch für die unvergessene 13:8 Niederlage in Dohren gerächt. Dort sahen die Flamingos zum Saisonbeginn bei einer 8:0 Führung im vorletzten Inning noch wie der sichere Überraschungssieger aus, mussten dann jedoch in einem Inning 13 Runs der Wild Farmers hinnehmen. Auf die Flamingos warten in der Saison 2016 noch sechs Spiele – alle auswärts. Es gilt, weiter konzentriert und fokussiert auf den Erfolg hinzuarbeiten. Saison-Schlussspurt! Aber wie wir inzwischen wissen: Schlussspurt können die Flamingos!

Ausblick
Das nächste Spiel findet am 13. August 2016 in Kiel statt. Für die Flamingos zählt es, weiter zu punkten und den 4. Tabellenplatz der 2. Baseball Bundesliga zu verteidigen. Wer das Team auswärts unterstützen möchte, kann hier Kontakt mit den Flamingos FANtastics aufnehmen: http://www.berlin-flamingos.de/flamingos-fantastics/

Weiterlesen

aus

Baseballstadion Flamingo Park ist Zentrum der MV-Spiele – ein sportliches Fest für alle Generationen

Pressemitteilung als PDF.

Sportnetzwerk „Märkisches Viertel bewegt“ setzt preisgekrönte Erfolgsgeschichte fort – Lasset die Spiele beginnen!

Am 23. Juli 2016 lädt das Sportnetzwerk „Märkisches Viertel bewegt“ zu den ersten „MV Spielen“ in das Sportforum Königshorster Straße ein. Dort befindet sich auch das Baseballstadion Flamingo Park des Bundeszweitligisten Berlin Flamingos. Alle Generationen sind zum Mitmachen beim sportlichen Fest eingeladen.

Pünktlich zum Ferienstart laden die Sportvereine der Initiative „Märkisches Viertel bewegt“ zu den ersten „MV-Spielen“ ein. Beginnend ab 15.30 Uhr sind die Sport-Stationen eröffnet, an denen sich die Teilnehmer ausprobieren können. Ob Jung oder Alt, Sportler oder Nichtsportler – alle sind zum Mitmachen eingeladen. Ziel ist es, verschiedene Sportarten kennenzulernen oder einfach dem aktiven Treiben zuzuschauen. Die Berlin Flamingos bieten neben „Baseball-Stationen“ zum Mitmachen auch verschiedene Vorführungen Rund um die Sportart Baseball an.

Weiterlesen

aus

Das Funteam wächst stetig weiter…

Die Flamingos begrüßen ein weiteres Funteammitglied:

Matthias Baran (Funteam)

Viel Spaß… Flying high

aus

Berlin Flamingos und Tabellenzweiter Bremen Dockers liefern sich Baseballkrimi erster Güte

Pressemitteilung als PDF.

2. Bundesliga: Flamingos weiter mit guter Bilanz – sieben Siege in den vergangenen neun Spielen

Die Berlin Flamingos mussten am vergangenen Wochenende zum weitesten Auswärtsduell der Saison anreisen. Es ging zum Tabellenzweiten der 2. Bundesliga, den Bremen Dockers. Das Hinspiel im Flamingo Park endete im April mit einem Split – beide Teams gewannen ein Spiel. Mit einem Split endete auch das Aufeinandertreffen am Wochenende in Bremen – nur deutlich knapper. Beide Partien wurden auf einem sehr hohen Niveau geführt. Die Frage, wer das Feld als Sieger verlassen sollte, blieb bis zum letzten Wurf offen. Der Sieg im Spiel 1 ging schließlich mit 16:15 an die Dockers. Die Siegerkrone im 2. Spiel holten sich die Berlin Flamingos mit 2:1. Zwei spannende Begegnungen, die sehr zur Freude der Zuschauer gewesen sind.

 

160717_Berlin_Flamingos_vs_Bremen_Dockers_IMG_0259

Mit dem Split bei den Bremen Dockers konnten die Berlin Flamingos sieben der vergangenen neun Spiele gewinnen und sichern sich so den Platz im Mittelfeld der 2. Baseball Bundesliga. Sicher war auch der Transport nach Bremen – Dank der Autos der Kooperationspartner Opel und CarUnity. Die Flamingos sind auf Kurs und die erste Zweitliga-Saison seit 1998 verläuft nach Plan.

 

Fazit
Mit dem Split bei den Bremen Dockers konnten die Berlin Flamingos sieben der vergangenen neun Spiele gewinnen und sichern sich so einen Platz im Mittelfeld der 2. Baseball Bundesliga Nord. Mit einer bemerkenswerten moralischen Leistung konnte ein früher und deutlicher Rückstand im 1. Spiel aufgeholt werden. Das spricht für das Team. Der Sieg im 2. Spiel war schließlich auch der Lohn für die Bemühungen im vorherigen Spiel. Die Flamingos sind auf Kurs und die erste Zweitligaspielzeit seit 1998 läuft nach Plan. Die Saison 2016 kommt jetzt in die Schlussphase und es stehen noch acht Spiele für die Flamingos auf dem Spielplan. Es gilt, weiter konzentriert und fokussiert auf den Erfolg hinzuarbeiten. Schlussspurt können die Flamingos!

Ausblick
Am kommenden Wochenende wird der dickste Brocken der 2. Baseball Bundesliga im Flamingo Park erwartet – die Dohren Wild Farmers. Die Farmers gingen in den bisherigen 20 Spielen nur ein einziges Mal als Verlierer vom Platz. Unvergessen die 13:8 Niederlage der Flamingos in Dohren, nachdem die Berliner im vorletzten Inning noch mit 8:0 in Führung lagen. Spielbeginn des 1. Spiels am 24. Juli 2016, ist 13.00 Uhr, im Baseballstadion Flamingo Park, im Herzen des Märkischen Viertels. Der Eintritt ist wie immer kostenlos und für ein ansprechendes Catering wird gesorgt.

Weiterlesen

aus

Willkommen!

Wir begrüßen drei weitere Neumitglieder im Verein!

Vincent Adomat (TBall)
Antony Enders (Schüler)
Anna Dierkes (Jugend)

Viel Spaß in Euren Teams! Flying high!

aus

Neunter Saisonsieg für die Jugend

Am Sonntag spielte die Jugendmannschaft der Flamingos unter tropischen Verhältnissen bei den Berlin Wizards. Die Mannschaft startete mit einer soliden Leistung in der Offensive, so dass in den ersten drei Innings 10 Runs gescort werden konnten. Da die Defensive mit dem Pitcher-Catcher-Duo Fabian G. sowie Ben A. souverän agierte und die Verteidigung auch nicht in Panik verfiel als die Bases voll waren, wurden bis auf einen Run keine weiteren Punkte zugelassen.

Nach weiteren fünf Runs der Offensive war das Spiel praktisch entschieden und Trainer Alex M. wechselte nun die Mannschaft kreuz und quer, so dass alle Reservespieler zum Einsatz kamen. Besonders erfreulich ist, dass jetzt zwei Mädchen im Team sind: Anna und Caroline führten sich auch gleich gut ein und stoppten einen Ball an der dritten Base bzw. machten einen Run.

Weiterlesen

aus

9. Sieg in Folge: Weiße Weste bleibt sauber

Am Samstag, den 9. Juli 2016, musste das „Farmteam“ der Berlin Flamingos bei den Berlin Wizards antreten. Trotz eines leicht ersatzgeschwächten Kaders konnten die Betreuer Steve Meißner und Reiner Wöttke auf ein leistungsstarkes Team zurückgreifen. Der 9. Sieg in Folge war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Im Vergleich zum Hinspiel in der vergangenen Woche, dass die Flamingos vorzeitig mit 13:3 gewinnen konnte, traten die Wizards mit einem deutlich stärkeren Team an. Die Flamingos-Offense war jedoch stets hellwach und nutzte die Fehler der Wizard-Defense eiskalt aus. Besonders die jungen Spieler im Farmteam zeigten erneut starke Leistungen und empfahlen sich wieder eindrucksvoll für Einsätze im Zweitligateam. Der letztjährige Pitcher der Flamingos-Jugend, Steve Peter, zeigte eine gewohnt sehr solide Pitcherleistung. Auch die Utility Spieler Yannik Wägner und Nico Kannapinn bleiben stets „on fire“. Fraddy Rodriguez feierte nach längerer Verletzung sein erfolgreiches Comeback.
Die ungeschlagenen Flamingos im Team 2 ziehen also weiter unangefochten ihre Kreise an der Tabellenspitze. Das Ziel „Aufstieg Landesliga“ ist fest im Blick! Am kommenden Samstag (16. Juli 2016) gastieren die Berlin Sluggers im Flamingo Park. Das Hinspiel konnten die Flamingos deutlich mit 19:3 für sich entscheiden.
aus

Berlin Flamingos überzeugen im Duell der Aufsteiger

Pressemitteilung als PDF.

Zweitligaspitze: Flamingos Star-Pitcher Enorbel Márquez Ramirez wirft gegen die Kiel Seahawks seinen 100. Strikeout der Saison

Die Berlin Flamingos sind angekommen in der 2. Bundesliga und zeigen seit Wochen stabile Leistungen. Nach fünf Flamingos-Siegen in Folge gastierte am Wochenende kein geringerer als der Vorjahresmeister der Regionalliga Nordost und Mitaufsteiger, die Kiel Seahawks, im Flamingo Park. Im Duell der Aufsteiger ging es darum, den Anschluss an das obere Tabellendrittel zu wahren. Zudem hatten die Kieler noch eine Rechnung offen: Die Flamingos hatten den Seahawks im vergangenen Jahr die erste Saisonniederlage zugefügt und damit eine dreizehn Spiele währende Siegesserie beendet.

Die wieder zahlreich in den Flamingo Park geströmten Zuschauer konnten sich über zwei sehr intensiv geführte Duelle freuen, bei denen sich die Seahawks erwartet schlagstark präsentierten. Dem gegenüber konnte die Flamingos Defense über weite Teile überzeugen und hatte die Seahawks weitestgehend im Griff. Gleiches galt aber auch für die Gäste-Defensive. Am Ende war es das Duell der Pitcher, das das erste Spiel entschied. Die Kiel Seahawks gewannen dieses etwas glücklich mit 7:3. Nach der harten gegenseitigen Abwehrschlacht waren die Kiel Seahawks sichtbar angeschlagen und konnten im zweiten Spiel des Tages keine Akzente mehr setzen. Für die Flamingos stand der Star-Pitcher Enorbel Márquez Ramirez auf dem Mound, der das Spiel zu jedem Zeitpunkt im Griff hatte. Die Defense stand stabil und die Offense steuerte die notwendigen Runs bei. Am Ende freuten sich die über 200 Zuschauer nach dem 5. Inning nicht nur über einen vorzeitigen 14:4 Sieg der Flamingos, sondern auch über den 100. Strikeout von Enorbel Márquez Ramirez, absolute Ligaspitze.

13569029_1384505264899719_542958845703288306_o

Der Star-Pitcher und Spielertrainer der Berlin Flamingos, Enorbel Márquez Ramirez, konnte vor wieder über 200 Zuschauern seine Extraklasse unter Beweis stellen und schickte in der aktuellen Saison seinen 100. Gegner mit einem Strikeout vom Platz. Das ist absolute Ligaspitze.

Weiterlesen

aus

Team 3 der Berlin Flamingos siegt ersatzgeschwächt bei den Potsdam Porcupines

Stark ersatzgeschwächt hat die Reserve des Zweitligisten Berlin Flamingos am 9. Juli 2016 mit nur neun Mann und einer Frau die Reise nach Potsdam angetreten. Dort traf das Team um den Spielertrainer Sven Podszus auf die Potsdam Porcupines II. Das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams konnten die Nordberliner Ende April im heimischen Flamingo Park mit 15:11 für sich entscheiden.

Wahrscheinlich mit hohen Erwartungen in die Saison gestartet, hatten sich die Porcupines für die Revanche gegen die Flamingos spürbar viel vorgenommen. Die Hausherren begannen das Spiel mit einem starken Christian Göttlicher auf dem Mound, der bis zum Ende des Spiels durchpitchte. Eins, zwei und drei schnelle Aus gegen die Flamingos und selbst einen Run eingelaufen. 1:0 Porcupines! Wer nun dachte, so solle es weiter laufen für die Porcupines, der wurde schnell eines Besseren belehrt. Der Flamingos-Pitcher Sven Podszus hatte einen sehr starken Tag erwischt und wies die Porcupines-Offense – auch dank einer starken eigenen Defense im Rücken – in die Schranken. Nach dem dritten Inning stand es in einer intensiv geführten und spannenden Partie 3:3. Besonders aufbauend für die Flamingos-Reserve war ein sehenswertes Double Play durch 2nd Baseman Scott Ortiz und 1st Baseman Andi Peter sowie ein Caught Stealing Tagout an der 3rd Base durch Markus B. Jaeger. Im vierten Inning konnten sich die Potsdamer nach zwei Runs leicht mit 5:3 absetzen. Doch die Flamingos zeigten Moral und kämpften sich zurück ins Match.

Nach einem sehr wichtigen dritten Aus gegen die Porcupines durch einen Hidden Ball Trick an der 3rd Base durch Jaeger folgte die Schlussoffensive der Flamingos. Mit jeweils drei Runs in den Innings Sechs und Sieben konnte im Schluss-Spurt schließlich eine 9:5 Führung erspielt werden. Dem hatte die Offense der Porcupines bei einer starken Flamingos-Defense mit mehreren Flyouts durch Outfielder Andre Tonka und Shortstop Florian Ahlgrimm nichts mehr entgegen zu setzen. So siegten die Flamingos unter dem Strich hoch verdient mit 9:5.

Ein Schlüssel zum erneuten Erfolg der Flamingos war die geschlossene Teamleistung um den Pitcher Sven Podszus. Jeder spielte für das Team. Egal ob Baseballneuling, Rookie oder alter Hase – gegen die Porcupines hat einfach alles im Team gestimmt. Darauf kann für die verbleibenden drei Spiele aufgebaut werden.

Nächster Gegner für die Flamingos-Reserve ist nach der Sommerferienpause das Team 3 der Berlin Sluggers – gleich im Doppelpack: Am 03.09. und 11.09.2016 heißt es dann wieder „Play Ball!“, bevor es zum Saisonfinale am 17.09.2016 gegen das eigene Team 2 – den bislang ungeschlagenen Tabellenführer – geht.

 

13612313_1383779961638916_1559362091555693731_n

Mit jeweils drei Runs in den Innings Sechs und Sieben konnte im Schluss-Spurt schließlich eine 9:5 Führung erspielt werden. Dem hatte die Offense der Porcupines bei einer starken Flamingos-Defense nichts mehr entgegen zu setzen. So siegten die Flamingos unter dem Strich hoch verdient mit 9:5.

aus

Jugend gewinnt bei den Roadrunners wieder nach Rückstand mit 12 : 9

Im ersten Inning legten unsere Jungs wie die Feuerwehr los und machten alle fünf Runs, die möglich waren. Auf dem Mound kontrollierte Fabian G. mit einer gut aufgelegten Defensive das Spiel und ließ im ersten Inning nur einen Run zu.

Im zweiten und dritten Inning konnten leider keine weiteren Runs unserer Offensive verzeichnet werden; die Roadrunners punkteten ihrerseits mit einem und vier Runs in den Innings zwei und drei.

Nun waren wir wieder mit 5 : 6 in Rückstand wie so oft dieser Saison. Die Offensive konnte allerdings gegen halten und erzielte im vierten Inning zwei Runs; leider waren die Roadrunners noch erfolgreicher im vierten Inning und erzielten drei weitere Runs durch Hits und den ein oder anderen kleinen Fehler in der Defensive.

Weiterlesen

aus
Berlin Flamingos Baseball Bundesliga DBV

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1
MV bewegt