Zwei Siege gegen den Tabellenführer

Team 1 meldet sich zurück! Mit zwei Siegen gegen den Tabellenführer, die Kiel Seahawks, (4-2 und 5-4) bleiben die Flamingos auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

Das Wetter war am Sonntag nicht gut, aber die Frohnau Flamingos waren es! Die Pitcher Oliver Schick und Tillmann Poseck pitchten beide Complete Games und dank einer punktgenau starken Offensive wurden beide Spiele gewonnen. Damit ist die Meisterschaft wieder ein bisschen spannender geworden und der Abstand auf den Ersten Kiel Seahawks verkürzt.

Im ersten Spiel lagen die Flamingos schnell 1-0 zurück und es dauerte bis ins 3. Inning, als Dominique Rocek nach Schlag von Reiner Wöttke den Ausgleich erzielte. Jetzt hatten die Flamingos auch den Pitcher der Gäste ausgeguckt und schlugen im nächsten Inning mit zwei weiteren Runs zu. Florian Dorndt und Max Flaum scorten nach Hits von Jörn Freise und Kolja Rocek. Im nächsten Inning wechselten die Kieler ihren Pitcher aus, doch wieder hatte Max Flaum eine Antwort und schickte den Ball weit über den Zaun zum Home Run. Beim Stande von 4-1 blieb die Partie knapp, als ein Kieler Batter durch einen Fehler des Frohnauer Short Stops auf Base kam und die Bases zum Run umrundete. Doch Oliver Schick setzte im letzten Inning noch einmal alles in seine Pitches und beendete das Spiel mit zwei Strike Outs und einem Ground Out.

Scoreboard Spiel 1:

Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E

Kiel

1 0 0 0 0 1 0 2 4 1
Logoball 0 0 1 2 1 0 4 9 3

WP: Schick; LP: Schmidt

Spiel zwei beginnt für die Flamingos ähnlich, nur dass man nach drei Innings bereits 3-0 zurück liegt. Und wieder sind es kleine Fehler in der Frohnauer Defensive, die den Rückstand ausmachen. Pitcher Tillmann Poseck aber bleibt sicher und seine Offensive wacht im 4. Inning mit dem Ausgleich auf – und das in großer Manier. Max Flaum kommt auf Base, Steve Meißner schlägt ihn mit einem Double zum ersten Run ins Ziel, ehe Hendrik Karp mit dem zweiten Home Run des Tages den Ausgleich herstellt. Doch die Seahawks übernehmen im nächsten Inning wieder die Führung mit 4-3. Und wieder ist es Max Flaum, der den Flamingos Mut macht. Sein Triple bringt ihn aufs dritte Base, nur 30 Meter vom Ausgleich entfernt. Steve Meißners Schlag bringt dann den Ausgleich. Und der vorher per Freilauf auf Base gelangte Jörn Freise scort im gleichen Inning zur Führung. Tillmann Poseck macht es seinem Kollegen gleich und beendet das Spiel mit drei schnellen Aus-Spiel.

Scoreboard Spiel 2:

Spiel 2 1 2 3 4 5 6 7 R H E

Kiel

1 0 2 0 1 0 0 4 3 1
Logoball 0 0 0 3 2 0 5 6 4

WP: Poseck; LP: Senkara

Die Pitcher der Flamingos und Seahawks lieferten sich heute ein wahres Duell. Es waren dann die Home Runs, die die Flamingos den Sieg bescherten. Am nächsten Wochenende geht es zu Hause gegen die Hamburg Oysters.

Berlin Flamingos Berlin Flamingos FlaminGOSchool Baseball Bundesliga
DBV

Premium-Partner

Partner

Sponsor

RUN24
CG-Gruppe

Oakley

Medizinische Zusammenarbeit mit

mix1

Sportliche Zusammenarbeit mit

mix1
MV bewegt