Zwei Siege für Team 1

Mit zwei Heimsiegen startet Team 1 in den zweiten Teil der Saison. Gegen die Herzogtum Twins wurden die Spiele mit 12-4 und 9-7 gewonnen. Hier geht es zum Spielbericht!

Starkes Pitching sichert Doppelsieg

Mit zwei Siegen gegen die Herzogentum Twins melden sich die Flamingos von einer dreiwöchigen Pause wieder. Ein wegen Regen ausgefallener Spieltag, ein spielfreies Wochenende und Pfingsten waren für die lange Pause verantwortlich. Umso erfreulicher war es heute anzusehen, dass vor allem das Pitching der Nordberliner in Form geblieben ist.

Für das erste Spiel schickte Coach Florian Dorndt den 14-Jährigen Jugendnationalpitcher Tim Wägner auf den Werferhügel. Zwar ließ der junge Pitcher die ersten zwei Twins auf Base, doch hätte die Defensive der Flamingos nicht ihrerseits zwei Fehler verursacht, wäre man glimpflich davon gekommen. So lag man gleich 2-0 zurück. Die Unterstützung der Frohnauer Offensivabteilung startete im 3. Inning: Bei bereits zwei Aus kamen sieben Flamingos nacheinander auf Base und machten fünf Runs. Davon erholte sich das Pitching der Twins auch die folgenden Innings nicht mehr. Vor allem der am Donnerstag nach seiner Verletzung wieder ins Training eingestiegene Max Flaum sorgte für viel Wirbel am Schlag. Die letzten drei Innings des Spiels pitchte ebenfalls ein junger Nachwuchsspieler. Philip Thomas ließ nichts mehr anbrennen und sicherte den Sieg zum 12-4 ab.

Scoreboard Spiel 1:

Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E

Twins

2 0 1 1 0 0 0 4 4 2
Logoball 1 0 5 1 2 3 12 10 3

WP: Wägner; LP: Püst

Spiel 2 sollte deutlicher schwieriger werden, weil die Twins nun ihren besten Pitcher aufboten. Auf Seiten der Flamingos fand Pitcher Kolja Rocek, auch erst 21 Jahre alt, nicht gleich seinen Rhythmus. In den ersten zwei Innings liefen vier Twins über die Ausgangsbase. So lief man also wieder einem Rückstand hinterher. Doch bereits im 3. Inning und wieder bei 2 Aus kamen drei Flamingos nach Hause und erzielten den Anschluss zum 3-4. Bei geladenen Bases verpassten die Gastgeber die Chance auf mehr. Die Gäste holten dagegen einen Run im 4. Inning, bis wieder das Big Inning über sie hereinbrach. Im 5. Inning wendeten Reiner Wöttke, Steve Meißner, Thomas Buchczyk und Max Flaum mit Hits das Spiel zu Gunsten der Flamingos. Fünf Runs wurden erzielt zum 8-5. Florian Dorndt erzielte vom ersten Base nach einem Hit-Run-Spiel mit Steve Meißner den Run zum 9-5, ehe Kolja Rocek das Spiel beendete. Zwar scorten noch zwei Twins, doch der Vorsprung war zu groß.

Scoreboard Spiel 2:

Spiel 2 1 2 3 4 5 6 7 R H E

Twins

3 1 0 1 0 0 2 7 8 3
Logoball 0 0 3 0 5 1 9 13 2

WP: Rocek, K.; LP: Farag

Zusammenfassung + Ausblick:
Zwei Mal einen Rückstand in einen Sieg umzumünzen ist gut für die Moral. Allerdings brauchen die Flamingos nur ihre Defensive zu Beginn des Spiels fit bekommen, um einen Rückstand zu verhindern. Gepaart mit gutem Hitting sollten die kommenden Spiele dann sicherer verlaufen.
Ansonsten waren sich heute alle einig, dass mit diesen jungen Pitchern die Flamingos einer guten Zukunft entgegen blicken.

Am kommenden Wochenende geht es noch Kiel.

Berlin Flamingos Berlin Flamingos FlaminGOSchool Baseball Bundesliga
DBV

Premium-Partner

Partner

Sponsor

RUN24
CG-Gruppe

Oakley

Medizinische Zusammenarbeit mit

mix1

Sportliche Zusammenarbeit mit

mix1
MV bewegt