Team 1, Team 2, die Minis gewinnen, die Jugend verliert

So sah es am vergangenen Wochenende aus. Team 1 konnte die beiden Heimspiele gegen die Kiel Seahawks mit 12-1 und 12-5 gewinnen. Team 2 überzeugte mit zwei Auswärtssiegen gegen die Sliders (13-8 und 14-9) und auch die Minis waren erfolgreich. Sie gewannen kampflos gegen die Sluggers mit 7-0. Nur die Jugend musste sich leider mit 1-14 den Challengers geschlagen geben und belegt nach der Vorrunde den undankbaren fünften Platz.

Hier geht es zum Spielbericht von Team 1:

Flamingos siegen durch Home Runs

Beeindruckend! Das war wohl das am häufigsten verwendete Wort der Zuschauer am Sonntag beim Baseballspiel der Frohnau Flamingos gegen die Kiel Seahawks. Beide Spiele entschieden die Nordberliner für sich und konnten dabei auf zwei Home Runs bauen.

Das erste Spiel war von Beginn an fest in Flamingos-Hand. Nachdem Reiner Wöttke und Max Flaum auf Base gekommen waren, setzte Steve Meißner einen Home Runs weit über den Zaun im Left Field. Ein weiterer Run umrundete die Bases in diesem ersten Inning zum 4-0. Diese frühe Führung gaben die Gastgeber nicht mehr her. Im Gegenteil: Jedes Inning wurden Runs erzielt. In der Offensive beeindruckte vor allem Reiner Wöttke. Er kam bei allen Schlagdurchgängen per Freilauf auf Base und scorte anschließend. Defensiv hatte Pitcher Philip Thomas nur im 5. Inning Probleme, als der einzige Run der Seahawks scorte. Ansonsten blieb die Defensive in diesem Spiel fehlerlos. Endstand schon nach fünf Inning wegen Ten-Run-Rule 12-1.

Scoreboard Spiel 1:

Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E

Seahawks

0 0 0 0 1 1 2 6
Logoball 4 3 4 1 12 9 0

WP: Thomas; LP: Senkara

Auch das zweite Spiel wurde durch einen Home Run entschieden, verlief aber weit spannender. Tillmann Poseck fand als Starting Pitcher nicht gleich ins Spiel. Freiläufe an die ersten beiden Batter der Kieler und ein Fehler in der Flamingos-Defensive führten zu zwei Runs. Ein weiterer Run kam noch hinzu. Den 0-3 Rückstand glichen die Flamingos im zweiten Innings aus. Von hier an war auch Poseck besser im Spiel. Der Pitcher schickte acht Gäste-Batter vom zweiten bis ins vierte Inning in Folge auf die Bank zurück. Im vierten Inning gelang den Nordberlinern dann ihrerseits die Führung, aber die Seahawks glichen sofort auf 5-5 aus. Die Entscheidung fiel im fünften Inning: Steve Meißner und Carlos Avellan kommen für die Flamingos auf Base. An den Schlag kommt der Youngster Dennis Seele. Der junge Short Stop setzt einen Schlag zur tiefsten Stelle des Baseballfeldes und umrundet alle Bases, eher die Verteidigung der Kieler den Ball zurückspielt. Inside-the-Park Home Run! Wieder Führung für die Frohnauer. Drei weitere Runs scoren dieses Inning und die Entscheidung ist gefallen. Kiel kommt nicht mehr ins Spiel zurück, die Flamingos setzen noch einen Run drauf und gewinnen mit 12-5 auch die zweite Partie.

Scoreboard Spiel 2:

Spiel 2 1 2 3 4 5 6 7 R H E

Seahawks

3 0 0 0 2 0 0 5 7 4
Logoball 9 3 0 2 6 1 12 13 3

WP: Poseck LP: Schmidt

Am nächsten Wochenende endet die Serie an Heimspielen an der Königshorster Straße gegen die Roadrunners aus Weißensee. Spielbeginn ist um 13 Uhr.

Berlin Flamingos Berlin Flamingos FlaminGOSchool Baseball Bundesliga
DBV

Premium-Partner

Partner

Sponsor

RUN24
CG-Gruppe

Oakley

Medizinische Zusammenarbeit mit

mix1

Sportliche Zusammenarbeit mit

mix1
MV bewegt