Spielbericht Team 1: Faustdicke Überraschung in Hamburg

Die Flamingos haben dem Tabellenführer der Regionalliga Nordost auf eigenem Feld beide Spiele am Sonntag abgenommen. Damit sind die Flamingos das erste Team in dieser Saison, die die Knights zwei Mal schlagen konnten.

Im ersten Spiel gingen die Flamingos durch Reiner Wöttke gleich 1-0 in Führung, die aber auch sofort ausgeglichen wurde. In den folgenden Innings hatten die Flamingos immer wieder Chancen auf weitere Runs, konnten aber die Möglichkeiten nicht verwerten. Flamingos Pitcher Tim Wägner hatte die Hamburger gut im Griff: Nur insgesamt 3 Runs ließ er bis ins das 6. Inning zu. Beim Stand von 1-3 platzte dann auch endlich der Knoten in der Offensive. Der Pitcher der Knights gab vier Walks und drei Hits ab, die gut für fünf Runs waren. Max Flaum und Steve Meißner schlugen davon drei ins Ziel. Die Flamingos führten nun plötzlich kurz vor Schluss mit 6-3. Wägner sollte das Spiel zu Ende werfen. Zwar brachten die Gastgeber noch zwei Runs auf das Scoreboard, aber beim Stande von 6-5 war dann das erste Spiel nach sieben Innings gewonnen.

Scoreboard Spiel 1:

Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E

Knights

1 0 1 0 1 0 2 5 7 5
Logoball 1 0 0 0 0 5 0 6 7 3

WP: Wägner; LP: Dauksa

Spiel 2 wurde zum Krimi. Die Hamburger legten gleich los, scorten im zweiten Inning drei Runs und übernahmen die Führung. Doch die Flamingos waren nun heiß auf den zweiten Sieg, drehten sofort das Spiel mit vier Runs um. Max Flaum und Justus Riehle sorgten mit guten Schlägen für drei dieser Runs. Im sechsten Inning bauten die Flamingos sogar die Führung auf 6-3 aus. Das bis hier hin knappe Spiel wurde dann noch spannender: Flamingos Pitcher Tillmann Poseck war sichtbar ausgelaugt und hatte einen guten Job über sechs Innings gemacht. Einen Run ließ er im 7. Inning noch zu, dann übernahm Steve Meißner auf dem Werferhügel. Die Knights gaben nicht auf und kamen sogar noch auf 6-5 heran. Bei einem Aus stand der Run zum Unentschieden auf dem dritten Base. Aber dann klappte ein Trickspielzug nicht, der Runner wurde ausgemacht und das nahe Unentschieden löste sich in Luft auf. Der letzte Hamburger Batter wurde ebenfalls ausgemacht und so endete auch dieses Spiel mit 6-5 für die Flamingos.

Scoreboard Spiel 2:

Spiel 2 1 2 3 4 5 6 7 R H E

Knights

0 3 0 0 0 1 1 5 7 1
Logoball 0 0 4 0 0 2 0 6 10 2

WP: Poseck; LP: Otte

Die Flamingos zeigten wie schon gegen die Wizards vor zwei Wochen eine hervorragende aufgelegte Defensive. Die Pitcher Wägner und Poseck bewiesen beide, dass mit Ihnen zu rechnen ist. Die Nordberliner sind dank einer 5-1 Siegesserie nun mit 8-8 Spielen im Mittelfeld der Tabelle. Nach der Sommerpause geht es Mitte August weiter.

Berlin Flamingos Berlin Flamingos FlaminGOSchool Baseball Bundesliga
DBV

Premium-Partner

Partner

Sponsor

RUN24
CG-Gruppe

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

Medizinische Zusammenarbeit mit

mix1

Sportliche Zusammenarbeit mit

mix1
MV bewegt