Spielbericht: Knappe Niederlage für die Schüler in Neukölln

Das Schülerteam der Frohnau Flamingos musste sich am Sonntag, den 8. Mai, mit einem
Endergebnis von 5-6 denkbar knapp den Berlin Sluggers geschlagen geben. Nach einem absolut
ausgeglichenen und spannenden Spiel drehten die Neuköllner Platzherren einen 1-Punkt-
Vorsprung der Flamingos im letzten Inning noch einmal um.

Für die Flamingos begann auf dem Hügel dieses Spiel erstmalig Robert Blesing. Ursprünglich
für höchstens zwei Innings eingeplant, machte er seine Sache so gut, dass sein Trainer ihn
die komplette erlaubte Distanz von drei Innings pitchen ließ. Dabei kassierte Robert zwar
vier Punkte des Gegners (4 ER), die vor allem einigen eigenen wilden Pitches und dem guten
Baserunning der Sluggers zuzuschreiben waren, schickte aber auch gleich sieben Schlagleute per
Strikeout zurück auf die Bank (7 K). Seine gleichzeitig abgegebenen sieben Freiläufe (7 Walks)
deuten allerdings an, dass Robert an seiner Beständigkeit noch reichlich arbeiten muss.

Der heimische Starting Pitcher machte seinen Job ebenfalls ausgezeichnet und so stand es
nach drei gespielten Innings 3-4 für die Sluggers. Nachdem die Flamingos im vierten und
(letzten) fünften Inning noch jeweils einen Punkt nachlegen konnten, ließ ihr neuer Pitcher Nico
Kannapinn in seinem ersten Durchgang auf dem Wurfhügel den Neuköllner Schlagleuten keine
Chance und hielt seine Weste sauber.

Somit stand es zu Beginn der unteren Hälfte des letzten Innings 5-4 für die Flamingos, die mit
drei schnellen Outs ihren ersten Saisonsieg hätten einfahren können. Doch es kam anders. Die
Sluggers machten ihrem Namen alle Ehre und schlugen mit einem Double und einem Triple
den Ausgleich- und den Siegpunkt nach Hause. Beide Male waren es hohe Flugbälle, die von
den Außenfeldspielern der Reinikendorfer mit einem Quäntchen mehr Fortune auf ihrer Seite
auch hätten gefangen werden können. Aber das Nordberliner Federvieh hatte an diesem Sonntag
leider keine guten Nerven mitgebracht und somit siegten die Platzherren verdient mit 5-6.

In der statistischen Spielauswertung fällt besonders auf, dass die Frohnauer schon wieder mit
mehr Hits weniger Runs als ihre Gegner erzielen: Schlechtes Baserunning und schlechte Nerven.

Im dritten Saisonspiel am kommenden Sonntag (15.05.) müssen die stelzbeinigen Vögel nach
Tempelhof zu den Rangers reisen. Dort geht es für sie nach zwei vermeidbaren Niederlagen
zum Saisonstart nun schon um die Wurst, da sie sich auf gar keinen Fall als Tabellenschlusslicht
etablieren wollen.

Scoreboard:

Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E

Sluggers

1 1 2 0 2 6 3 2
Logoball 0 3 0 1 1 5 4 2

Kommentar schreiben





Berlin Flamingos Berlin Flamingos FlaminGOSchool Baseball Bundesliga
DBV

Premium-Partner

Partner

Sponsor

RUN24
CG-Gruppe

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

Medizinische Zusammenarbeit mit

mix1

Sportliche Zusammenarbeit mit

mix1
MV bewegt