Flamingos unterliegen im Top-Duell der Juniorenliga knapp gegen die Sluggers

Am 15. August 2020 stand das Top-Duell in der BSVBB Juniorenliga auf dem Spielplan. Die Berlin Flamingos empfingen die Berlin Sluggers aus Neukölln. Die Rahmenbedingungen waren mit 32° Celsius sehr sommerlich – bestes Baseballwetter also.

Das Spiel hatte es von Beginn an in sich und wurde im Vergleich zum Spiel in der Vorwoche gegen die Spielgemeinschaft Porcupines/Roadrunners mit einer viel höheren Intensität geführt. Für die Sluggers startete Leon Kaufmann auf dem Hügel. Starting Pitcher der Flamingos war der wieder mit seinem Bruder Rick ins Team zurückgekehrte Nick Newalda. Die längere Auszeit war Nick anzumerken. Zudem hatte er ein wenig mit dem Wetter und seinen Nerven zu kämpfen. Trotz zweier Walks und einem Double konnte das Schlimmste verhindert werden und den Sluggers gelang im ersten Inning nur ein einziger Run. Kaufmann hingegen war für die meisten Zuschauer überraschend stark und schickte die ersten drei Schlagleute der Flamingos mit Hilfe seiner Defense zurück auf die Bank. Im zweiten Inning gelang den Sluggers nichts Zählbares. Mit einem Leadoff Double schoss sich Nick Newalda für die Flamingos auf die zweite Base und punktete auch nach einen Stolen Base und einem Wurffehler des Catchers zum 1:1 Ausgleich.

Die Sluggers konterten im dritten Inning mit 3 Punkten (1:4) und einem weiteren im 4. Inning (1:5). Den Flamingos gelang nichts mehr gegen Kaufmann, der aber nach dem dritten Inning ausgewechselt werden musste. Für ihn übernahm Antoni Zobl-Mittleman, welcher von den Flamingos viel besser getroffen wurde. Rick und Nick Newalda, Cedric Clicqué sowie Lennart Budzynski erliefen Runs zum 5:5 Ausgleich.

Im 5.Inning konnten die Sluggers nicht weiter punkten, was dem nervenstarken Auftritt von Flamingo Pitcher Cedric Clicqué geschuldet war, welcher bei Bases Loaded und einem Aus eingewechselt wurde und keinen Run zuließ. Aber auch die Offensive der Flamingos blieb zahnlos.

Im sechsten und letzten Inning, gelangen den Flamingos zwei schnelle Aus. Sluggers Spieler Adrian Schneider gelang per Hit by Pitch auf die erste Base. Durch einen Pick Versuch war er in einem Run Down zwischen erster und zweiter Base. Es wäre das dritte Aus gewesen, aber die Flamingos Defense wurde durch eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung – er gab Schneider „safe“ – aus der Konzentration gerissen. Das sichere Aus war nun ein Runner auf der 2. Base und die Gäste als Neukölln erhielten einen enormen Aufschwung. Bei schon zwei Aus folgen noch stolze vier Runs zum 9:5 für die Sluggers. Die Flamingos ließen nicht die Köpfe hängen und kämpften sich auf 7:9 heran. Am Ende reichte es aber nicht mehr, denn die Sluggers hatten für die letzten beiden Aus den Nationalspieler Max Krause auf den Hügel gestellt. Dieser machte den Deckel auf den Sieg der Sluggers.

Das Spiel war sehr spannend und eine super Werbung für den Nachwuchs im Hauptstadtbaseball.

Berlin Flamingos Berlin Flamingos FlaminGOSchool Baseball Bundesliga
DBV

Premium-Partner

Partner

Sponsor

RUN24
CG-Gruppe

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

Medizinische Zusammenarbeit mit

mix1

Sportliche Zusammenarbeit mit

mix1
MV bewegt