Dauerkartenverkauf gestartet – Berlin Flamingos stehen vor härtester Saison der 30-jährigen Vereinsgeschichte

#hauptstadtbaseball: Am 11. April startet die Saison der 1. Bundesliga – Dauerkartenverkauf (28 €) gestartet – Zweitligastart am 26. April – Leuchtturm des Ostens.

Pressemitteilung als PDF.

Die Berlin Flamingos feiern 2020 ihren 30. Geburtstag und stehen vor der härtesten Saison der Vereinsgeschichte. Nach der Doppelmeisterschaft 2019 sind gleich zwei Herrenteams aufgestiegen. Damit stellt erstmals in der bundesdeutschen Geschichte ein Verein aus dem Osten der Republik zwei Herrenteams in der Baseball Bundesliga. Die Berlin Flamingos sind damit nicht nur Baseball-Leuchtturm für die Hauptstadtregion. Der #hauptstadtbaseball ist Leuchtturm für den ganzen Osten.

Sinnbildlich starten die Flamingos 2020 erstmals mit einer Flutlichtanlage, die auch internationalen Wettbewerbsansprüchen genügt, in die Saison. Der Berliner Senat sowie das zuständige Bezirksamt hatten vor einem Jahr grünes Licht für die 400.000-Euro-Investition in den #hauptstadtbaseball gegeben. Die Anlage mit 8 Masten steht, letzte Handgriffe werden aktuell durchgeführt. In etwas mehr als 30 Tagen heißt es dann „Play Ball!“ im Flamingo Park, der mit einer neuen großen Anzeigetafel im Outfield weiter ausgebaut worden ist.

Markus B. Jaeger, der Verantwortliche für Brand, Marketing und Communication, sieht die wirklichen Herausforderungen erst kommen: „Wir haben unsere Infrastruktur massiv ausgebaut. Baseball ist ein Sport und da stehen die Sportler, da steht das Team im Fokus. Jeder Spieler, der im Trikot für die Flamingos aufläuft, muss sich der Verantwortung, die er für das Ansehen des Baseballs im Osten Deutschlands trägt, bewusst sein. Das Mindset der Spieler muss zu 100 Prozent stimmen. Jeder muss bereit sein, sein Maximum zu geben. Die Zeit des Schmuse-Baseballs ist vorüber! Wer dazu nicht bereit ist, sollte jetzt eine Entscheidung treffen.“

Dauerkartenverkauf für die 1. Bundesliga gestartet – alle anderen Spiele weiterhin kostenfrei

Mit der Herausforderung 1. Bundesliga steigt auch der finanzielle Aufwand für den allgemeinen Spielbetrieb. Auswärtsspiele in Dortmund, Solingen, Paderborn, Hamburg und Dohren vervielfachen die Transportkosten. Die Partien in Bonn und Köln erfordern zudem Übernachtungen vor Ort. Hinzu kommen die Auswärtsspiele in den PlayOffs oder PlayDowns. Für die Heimspiele der Flamingos in der 1. Bundesliga wird daher ein geringes Eintrittsgeld fällig. Alle anderen Spiele der Flamingo-Teams sind weiterhin kostenfrei.

Moderate Preise, 5 Euro pro Spieltag – Jahrgänge 2008 und jünger haben freien Eintritt

Zuschauer, die im Jahr 2007 und davor geboren sind, bezahlen pro Heimspiel-Doppelpack in der 1. Bundesliga – egal ob am gleichen Tag (Doubleheader) oder auf zwei Tage verteilt (gesplitteter Spieltag) – nur 5 Euro Eintritt. Tickets gibt es zu den Spieltagen an der Tageskasse. Zuschauer der Jahrgänge 2008 und jünger haben freien Eintritt.

Dauerkarte (reguläre Saison) für 28 Euro

Für die sieben Heimspiel-Doppelpacks der regulären Saison bieten die Flamingos erstmalig eine Dauerkarte an. Diese kann ab sofort für 28 Euro käuflich zu erwerben.

In vier Schritten zur „Dauerkarte #hauptstadtbaseball 2020“

  1. E-Mail schreiben an eintrittskarten@berlin-flamingos.de.
  2. Es erfolgt eine Rückmeldung mit den Zahlungs- und Ablaufmodalitäten.
  3. Überweisung der 28 Euro auf das Vereinskonto.
  4. Ausgabe der namentlich gebundenen Dauerkarte zu den Spieltagen an der Stadionkasse.
Berlin Flamingos Berlin Flamingos FlaminGOSchool Baseball Bundesliga
DBV

Premium-Partner

Partner

Sponsor

RUN24
CG-Gruppe

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

Medizinische Zusammenarbeit mit

mix1

Sportliche Zusammenarbeit mit

mix1
MV bewegt