Team 2

Shane Roley schließt sich als Spieler und Trainer den Berlin Flamingos an

Roley: „Mit den vielen jungen Talenten hat sich eine tolle Truppe mit hohem Potenzial bei den Flamingos vereint.“

Pressemitteilung als PDF.

Die Berlin Flamingos verkünden den nächsten Neuzugang. Aus dem Berliner Süden schließt sich Shane Roley (34 Jahre) dem Erstligaaufsteiger an. Roley war in der vergangenen Saison Spielertrainer der Berlin Sluggers (2. Bundesliga) und Teil des Trainerstabes der Juniorenspielgemeinschaft von Flamingos und Sluggers. Der Infielder (Shortstop und 2. Base) war in 7 von 8 Statistikwerten der beste Offensivmann in seinem Team.

„Mit Shane Roley wechselt ein hervorragender Spieler und Trainer zu den Berlin Flamingos. Shane ist zudem ein sozial und emotional sehr engagierter Mensch, mit dem Herzen am rechten Fleck. Er bringt weiteren Spirit, Teamplay und Leidenschaft in die Flamingo-Familie. Er passt perfekt zu unserer Philosophie von Menschlichkeit, Harmonie und Leistungssport“, so der Vereinssprecher, Markus B. Jaeger.

Der US-Spieler und Trainer Shane Roley (34 Jahre) schließt sich den Berlin Flamingos an. Roley war in der Saison 2019 Spielertrainer der Berlin Sluggers (2. Bundesliga) und Teil des Trainerteams der Juniorenspielgemeinschaft von Flamingos und Sluggers. Bildnachweis: Berlin Flamingos; Markus B. Jaeger.

Im Rahmen des folgenden Interviews erläutert Shane Roley seinen Wechsel zu den Berlin Flamingos und bewertet die Entwicklung im Hauptstadtbaseball:

Berlin Flamingos: Shane, herzlich willkommen bei den Berlin Flamingos. Warum hast Du Dich unserer Familie angeschlossen?

Shane Roley: Ich befinde mich in der Phase meiner Karriere als Trainer und Spieler, in der es die richtige Zeit war, eine neue Herausforderung anzunehmen. Darüber hinaus war die Möglichkeit, unter dem legendären Flamingos-Coach Don Freeman eine „Lehrstelle“ zu finden, ein wichtiger Entscheidungsfaktor.

Berlin Flamingos: Was sind Deine Pläne mit den Flamingos in den nächsten Jahren und welche Rolle wirst Du übernehmen?

Shane Roley: Mein Schwerpunkt wird die Entwicklung junger Spieler sein. Ich freue mich darauf, bei der Entwicklung der nächsten Generation von Flamingos-Spielern mitwirken zu können. Wir wollen ein nachhaltig junges und erfolgreiches Team in der 1. Bundesliga für die Hauptstadtregion etablieren. Ich stehe den Flamingos als Trainer und Spieler zur Verfügung.

Berlin Flamingos: Wie bewertest Du den jüngsten Wechsel der sechs Nachwuchs-Talente zu den Flamingos? War das eine gute Entscheidung?

Shane Roley: Ich freue mich sehr darauf, mit den vielen jungen Talenten zusammenzuarbeiten, die jetzt zu den Flamingos gewechselt sind. Da hat sich zusammen mit den Talenten der Flamingos eine sehr gute Truppe mit Potenzial zusammengefunden. Ich glaube, dass sie eine weise Entscheidung getroffen haben. Bei den Flamingos haben die Spieler die Möglichkeit, auf höchstem Niveau in Deutschland zu arbeiten und von den erstklassigen Trainern zu lernen.

Berlin Flamingos: Shane, Du bist im Berliner Baseball kein Unbekannter und mit dem Projekt 28 Baseball und den Berlin Candy Bombers auch sozial sehr aktiv. Kannst Du uns kurz beschreiben, worum es bei den Projekten geht?

Shane Roley: 28 Baseball ist eine gemeinnützige Organisation, die auf der Grundlage meines christlichen Glaubens gegründet wurde. 28 Baseball ist darauf ausgerichtet, nachhaltige Auswirkungen auf die Bildung einer Gemeinschaft zu erzielen. Unser Fokus bei 28 Baseball im Hangar des ehemaligen Flughafen Tempelhof liegt auf der Arbeit mit Flüchtlingen und jungen Menschen. Wir wollen über das sportliche Miteinander die individuellen Lebensbiographien positiv beeinflussen. Unsere Aktivitäten umfassen soziale Projekte und kostenloses Baseballtraining für jede Altersgruppe. Die Berlin Candy Bombers habe ich zusammen mit meinem Freund Benji (Anm.: Benjamin) Kleiner gegründet, weil es in Berlin mehr Spielmöglichkeiten zur Entwicklung von Baseballtalenten geben sollte. In Verbindung mit unserer Vision einer nachhaltigen gesellschaftlichen Wirkung und dem Dienst an der Baseball-Community im Allgemeinen existieren die Candy Bombers, um die Weiterentwicklung und Entwicklung des Baseballs in der Hauptstadtregion zu fördern.

aus

Innovationsprodukt purpursan® – EM-Sponsor der deutschen Baseball Nationalmannschaft steigt als Premium-Partner bei den Berlin Flamingos ein

Jaeger: „Mit dem neuen Premium-Partner purpursan® haben wir einen smarten Partner, der unser Projekt #Hauptstadtbaseball tatkräftig unterstützt.“

Pressemitteilung als PDF.

#hauptstadtbaseball #flamingosexpress #maroonlove #rekordmeister #sanoctua #purpursan #trockeneaugen

Die Berlin Flamingos haben einen neuen Premium-Partner. Das junge süddeutsche Gesundheitsunternehmen sanoctua unterstützt die Flamingos mehrjährig bei der Umsetzung des Projektes #Hauptstadtbaseball. Das in Heidenheim beheimatete Unternehmen war zuletzt mit seinem Innovationsprodukt purpursan® Sponsor der deutschen Baseball Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2019 in Bonn und Solingen.

„Durch die Zusammenarbeit mit dem smarten Gesundheitsunternehmen sanoctua können wir in den kommenden Jahren weiter an unserem Projekt #Hauptstadtbaseball arbeiten. Mit unserem neuen Premium-Partner wird bestätigt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben: Die Strahlkraft der Berlin Flamingos reicht inzwischen weit über die Hauptstadtregion hinaus“, freut sich Markus B. Jaeger, der Flamingos-Verantwortliche für die Kooperationen mit der Wirtschaft. „Das ist eine vielversprechende Entwicklung für den Baseball in der Hauptstadtregion. Zu danken ist auch dem Kapitän der Baseball Nationalmannschaft, Simon Gühring, vom aktuellen Deutschen Meister Heidenheim Heideköpfe. Er hatte vor der EM sanoctua überhaupt erst auf ein Engagement im Baseball aufmerksam gemacht. Typen wie Simon Gühring brauchen wir mehr im deutschen Baseball.“

Für die Berlin Flamingos ist die Zusammenarbeit mit sanoctua und dem Innovationsprodukt purpursan® eine Win-Win-Situation: Die Augen eines Baseballspielers müssen an einem Sommertag mit Staub, Pollenflug und ähnlichem über Stunden viel mitmachen. „Wir wissen sehr wohl, dass Spiele in der 1. Bundesliga oft erst in den letzten Innings entschieden werden. Hier ist es sehr von Vorteil, wenn die Augen unserer Spieler dank purpursan® über die ganze Spielzeit top-fit sind. Wind, Sonne, Staub und hohe Konzentration führen oft zu trockenen und gestressten Augen. Das kann im entscheidenden Moment zu kleinen Fehlern führen, die Spiele entscheiden“, so Jaeger.

„Als Start-up Unternehmen wissen wir, was es heißt, sich gegen die alten Hasen der Branche durchsetzen zu müssen. Dies ist ein Grund, weswegen wir uns dazu entschieden haben, die Newcomer der ersten Bundesliga auf ihrem Weg zu unterstützen. Der Esprit und die Begeisterung, mit der die Flamingos das Projekt #Hauptstadtbaseball vorantreiben, harmoniert zudem perfekt mit dem Elan, mit dem wir unsere Produkte am Markt etablieren“, so CEO Tanja Reischl.

CEO Christian Stenske ergänzt: „Zudem erhoffen wir uns durch die Lokalpräsenz der Flamingos einen Marktzugang zur Berliner purpursan®-Zielgruppe. Mitarbeiter des Deutschen Bundestages, der zahlreichen Ministerien und Botschaften und nicht zuletzt die Belegschaft der unzähligen Global Player der Metropole Berlin sind täglich stundenlanger Bildschirmarbeit in klimatisierten Räumen ausgesetzt und dadurch nicht selten mit den Symptomen trockener Augen konfrontiert.“

Die Berlin Flamingos haben mit dem jungen süddeutschen Gesundheitsunternehmen sanoctua und dessen Innovationsprodukt purpursan® einen neuen Premium-Partner. Der Sponsoring-Verantwortliche der Flamingos, Markus B. Jaeger (links im Bild), und die sanoctua CEO Tanja Reischl (rechts im Bild) freuen sich gemeinsam darauf, das Flamingo-Projekt #Hauptstadtbaseball umzusetzen. Bildnachweis: Berlin Flamingos/sanoctua-purpursan.

Zu den Effekten von purpursan®

Das Gefühl von zu trockenen Augen kann mehrere Ursachen haben: Neben Wind, Sonne, Staub und langer Bildschirmarbeit können auch verminderte Produktion von Tränenflüssigkeit oder die Störung der eigentlich schützenden Zusammensetzung des natürlichen Tränenfilms auf dem Auge ausschlaggebend für trockene Augen sein. purpursan® bietet eine echte Alternative zur klassischen Therapie mit Tränenersatzflüssigkeit. Anstelle von Augentropfen zur Symptomlinderung können die purpurfarbenen Kapseln zur oralen Einnahme die Produktion der körpereigenen Tränenflüssigkeit positiv beeinflussen und zum anderen die Lipidschicht, das Schutzschild des Auges, stärken und dieses dadurch vor Verdunstung schützen. Mit der innovativen und prämierten Inhaltsstoffkombination von purpursan® ist es möglich, eine gesunde Augenbefeuchtung auf natürliche Weise aufrecht zu erhalten. Das Geheimnis liegt in der Kombination der Maqui Beere, einem wahren Naturschatz aus den Urwäldern Patagoniens, und wichtigen Omega-3 Fettsäuren. purpursan® ist rezeptfrei in Apotheken und im sanoctua Onlineshop (shop.sanoctua.com) erhältlich.

Über sanoctua:
Die sanoctua GmbH & Co. KG ist ein junges Unternehmen der Gesundheitsbranche aus dem süddeutschen Heidenheim. Das Team entwickelt potente und leicht anwendbare Nahrungsergänzungsmittel durch die intelligente Kombination altbewährter Inhaltsstoffe und neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse aus aller Welt.

PRESSEKONTAKT:
sanoctua GmbH & Co. KG
Julia Schmidt | Director Marketing | 07321 757 8118 | julia.schmidt@sanoctua.com
www.sanoctua.com | shop.sanoctua.com

aus

Berlin Flamingos und punctum medico sind Medizinpartner

Mannschaftsarzt der Volleyball Nationalmannschaft, Kai Dragowsky, und sein Team von punctum medico runden ganzheitlichen Ansatz der Flamingos zum Schutz der Spieler ab.

Pressemitteilung als PDF.

Die positive Entwicklung der Berlin Flamingos entfaltet weiter ihre Strahlkraft. Mit dem Mannschaftsarzt der deutschen Volleyball Nationalmannschaft, Kai Dragowsky, ist nun auch die Fachärztepraxis punctum medico aus dem Märkischen Viertel Teil der Flamingos-Familie geworden. Die Fachärzte für Orthopädie, Unfallchirurgie und Chirurgie werden ihre hohe Erfahrung und Qualität in den Schwerpunktbereichen Kniegelenkschirurgie, Schulterchirurgie, Hand- und Fußchirurgie sowie Sportmedizin zukünftig auch dem Baseball-Bundesligisten Berlin Flamingos zur Verfügung stellen.

Für den Sprecher der Berlin Flamingos, Markus B. Jaeger, ist das ein „weiterer wichtiger Schritt, um den Hauptstadtbaseball langfristig und professionell organisiert im deutschen Baseball-Oberhaus zu etablieren. Mit dem Sportmedizin-Experten Kai Dragowsky als ersten medizinischen Ansprechpartner haben wir einen Top-Mann für die Flamingos begeistern können. Unser Bundesligateam wird schon seit drei Jahren beim Training und den Spielen durch einen ehrenamtlich tätigen Physiotherapeuten betreut. Mit der Partnerschaft zu punctum medico können wir nun die ganzheitliche medizinische Betreuung unserer Spieler auf einem absoluten Top-Niveau gewährleisten. Die Gesundheit unserer Spieler hat oberste Priorität.“

„Wir unterstützen die Berlin Flamingos sehr gerne auf ihrem Weg, den Hauptstadtbaseball als feste Adresse im deutschen Baseball zu etablieren. Wie wir kommen die Flamingos aus dem Märkischen Viertel und zeigen seit Jahren eine super Leistung. Der Verein engagiert sich in der Region, in den Schulen und arbeitet daran, einen der beliebtesten Sportarten im Ausland auch bei uns weiter zu etablieren. Wir sind stolz, die Berlin Flamingos bei ihrem Projekt Hauptstadtbaseball medizinisch zu unterstützen“, so Kai Dragowsky von punctum medico.

Die Fachärzte von punctum medico um den Mannschaftsarzt der deutschen Volleyball Nationalmannschaft, Kai Dragowsky (links), stehen ab sofort mit ihrem medizinischen Knowhow den Berlin Flamingos zur Seite; deren Sprecher Markus B. Jaeger ist rechts im Bild. Bildnachweis: Berlin Flamingos

punctum medico – die Sportmedizinexperten in der Hauptstadt

Ein Schwerpunkt von punctum medico liegt in der Sportmedizin. Alle Verletzungen im Sport werden behandelt. Die Betreuung vom Freizeitsportler bis hin zum Spitzensportler wird durch die drei Fachärzte gewährleistet. Nicht nur während des Wettkampfes, sondern auch in der wichtigen Trainingsphase ist eine professionelle medizinische Betreuung notwendig.

Die Behandlung von Sportlern setzt ein fundiertes Wissen über physiologische und pathophysiologische Grundlagen voraus. Insbesondere die vermehrte mechanische Beanspruchung von Gelenken stellt ein hohes Risiko für Verletzungen dar. Kai Dragowsky ist seit Jahren im Bereich der Sportmedizin tätig und betreut die Volleyball Nationalmannschaft der Männer. Bei der vergangenen Volleyball Europameisterschaft versorgte er Deutschlands beste Volleyballer vor Ort. Darüber hinaus werden auch die Erstliga Volleyballer Netzhoppers KW Bestensee und diverse deutsche Spitzensportler seit Jahren von punctum medico betreut.

Das Team ist auch offizieller Partner des Australian Institute of Sport, welches die gesamten sportlichen Aktivitäten des australischen olympischen Teams koordiniert. Punctum medico ist damit offizieller Stützpunkt und Ansprechpartner für die australischen Sportler in Europa und Deutschland.

aus

Berliner Nachwuchstalent Henri Jackson (17) schließt sich den Berlin Flamingos an

Jackson: „Mein Ziel ist das Team in der 1. Bundesliga. Bei den Flamingos werden viele Auswahlspieler vereint. Dieser Kern junger Spieler kann das Team über Jahre tragen.“

Pressemitteilung als PDF.

Der sportliche Erfolg der Berlin Flamingos entfaltet Magnetwirkung – Konsequenz: ein weiterer Neuzugang. Das Berliner Nachwuchstalent Henri Jackson (17 Jahre, Jura-Student an der Humboldt-Universität zu Berlin) schließt sich dem Erstliga-Aufsteiger an. Henri Jackson (Pitcher, Shortstop und Catcher) kommt ursprünglich von den Berlin Rams, wechselte im Juniorenalter jedoch zu den benachbarten Berlin Wizards. Jackson kam dort in der abgelaufenen Saison für drei Teams zum Einsatz. Seinen Schwerpunkt hatte er als Pitcher (insgesamt 93 Strikeouts) bzw. Shortstop im Junioren- und Zweitligateam. Auch in der Offensive konnte der 17-Jährige überzeugen: Mit einem Batting Average von .438 (Junioren) und .415 (2. Bundesliga) unterstrich der sehr schnelle Jackson seine Vielseitigkeit. Henri Jackson war langjähriger Auswahlspieler in den Mannschaften des Baseball- und Softballverbandes Berlin-Brandenburg (BSVBB) und hat mit seinen Teams an diversen Deutschen Meisterschaften teilgenommen.

Markus B. Jaeger, Sprecher der Berlin Flamingos: „Mit Henri Jackson hat sich uns ein Spieler angeschlossen, dessen Entwicklung wir seit Jahren beobachten. Henri verfügt über eine enorme Spielintelligenz und hat das Potential, dem Hauptstadtbaseball bundesweit seinen Stempel aufzudrücken. Wir sind sehr froh über die sportliche Entwicklung der Flamingos und den damit verbundenen Zuspruch der besten Nachwuchsspieler der Hauptstadtregion. Mit Don Freeman haben wir einen der erfahrensten Baseballtrainer auf dem europäischen Kontinent, der junge Edelsteine sensibel und mit Fingerspitzengefühl zu Diamanten schleifen kann. Und – was nicht minder wichtig ist – die jungen Talente mit seiner Erfahrung und väterlichen Art vom Abheben abhält, denn Baseball ist ein Teamsport. Es kann etwas Großes wachsen im Hauptstadtbaseball.“

Henri Jackson (17 Jahre) wechselt zu den Berlin Flamingos. Für ihn ist der ‚Titel‘ Erstligaspieler die Konsequenz und das eigentliche Ziel jedes ambitionierten Sportlers, der sich bis zu einem Spitzenniveau entwickeln möchte. Dieses Niveau möchte er mit den Berlin Flamingos erreichen. Bildnachweis: Berlin Flamingos.

Der Jura-Student Henri Jackson begründet seinen Wechsel zu den Berlin Flamingos wie folgt: Ausschlaggebend war mein altersbedingtes Ausscheiden aus dem Juniorenteam. Um meine Fähigkeiten weiter ausbauen zu können, muss ich in einem Herrenteam auf hohem Niveau spielen. Da sind die Flamingos der Maßstab im ganzen Osten Deutschlands. Ein Abwandern aus Berlin kam für mich nicht in Frage. Mit dem Studienbeginn vor wenigen Tagen befinde ich mich in einer Lebensphase, in der ich bereit für neue Herausforderungen bin. Der ‚Titel‘ Erstligaspieler ist die Konsequenz und das eigentliche Ziel jedes ambitionierten Sportlers, der sich bis zu einem Spitzenniveau entwickeln möchte. Dieses Niveau möchte ich mit den Flamingos erreichen. Die Bundesligaabteilung um Coach Freeman hat einen sehr jungen Spielerkern entwickelt, der nur besser werden kann und ein Team über viele Jahre trägt. Aktuell finden sich die Auswahlspieler der Hauptstadtregion bei den Berlin Flamingos zusammen. Ich habe mit diesen Jungs über viele Jahre in den verschiedenen Altersklassen der Auswahl gespielt. Die Idee der Flamingos, dass diese Spieler in einem Ligateam regelmäßig zusammen trainieren und Spiele in den beiden Bundesligen bestreiten, ist enorm reizvoll. Neben den individuellen Entwicklungsmöglichkeiten der einzelnen Spieler ist das eine Riesenchance für den Hauptstadtbaseball insgesamt.“

aus

Berliner Nachwuchstalent Elias Spilmann (16) schließt sich den Berlin Flamingos an

Spilmann: „Ich möchte mich sportlich weiterentwickeln, dazu bieten die Berlin Flamingos das größte Potential. Mein Ziel ist ein Stammplatz im Team 1.“

Pressemitteilung als PDF.

Ein weiterer Neuzugang aus der Hauptstadt bei den Berlin Flamingos. Das Berliner Nachwuchstalent Elias Spielmann (16 Jahre) schließt sich dem Erstliga-Aufsteiger an. Für seinen bisherigen Verein, die Roadrunners Berlin, kam er in der abgelaufenen Saison im Junioren- und Landesligateam als tragender Pitcher sowie auf den Positionen Shortstop und 2. Base zum Einsatz. In insgesamt 48 Innings hat er 235 Schlagleuten auf dem Mound gegenüber gestanden. In der Landesliga war er in der abgelaufenen Saison mit einem ERA von 0.72 mit Abstand bester Pitcher. Spilmann ist auf der Position des Pitchers auch langjähriger Auswahlspieler in den Mannschaften des Baseball- und Softballverbandes Berlin-Brandenburg (BSVBB).

Markus B. Jaeger, Sprecher der Berlin Flamingos: „Elias Spilmann ist eine weitere Nachwuchshoffnung im Hauptstadtbaseball die zu den Berlin Flamingos wechselt. Im Wintertraining mit dem Erstligateam und in der kommenden Saison wird er unter der Aufsicht unseres US-Headcoaches Don Freeman weiter wachsen.“

Flamingos Neuzugang Elias Spilmann: „Ich möchte mich sportlich weiterentwickeln und die Flamingos bieten das größte Potential im ganzen Osten Deutschlands. Die Idee, mit jungen Berliner Spielern unter der Gesamtleitung von Don Freeman eine konkurrenzfähige Mannschaft in der höchsten Liga zu stellen, reizt mich schon sehr.“ Auf seine Ambitionen und seine Vision vom Hauptstadtbaseball der Zukunft angesprochen, antwortet Spilmann: „Ich möchte mir eines Tages einen Stammplatz in der 1. Mannschaft der Flamingos erarbeiten. Wenn wir in der Lage sind, die Talente in Berlin zu halten und abgewanderte Talente zurückzuholen, kann ich mir vorstellen, dass die Hauptstadtregion Berlin zum Baseball Leistungszentrum werden könnte und dauerhaft in der 1. Liga präsent ist.“

aus

Berliner Nachwuchstalent Simon Groß schließt sich den Berlin Flamingos an

Groß: „Für meine Heimatstadt Berlin in der 1. Bundesliga zu spielen, motiviert mich zu Höchstleistungen.“

Pressemitteilung als PDF.

Die Berlin Flamingos verkünden einen weiteren Neuzugang für die Saison 2020. Das Berliner Nachwuchstalent Simon Groß (17 Jahre, Maschinenbau-Student an der Technischen Universität Berlin) schließt sich mit sofortiger Wirkung den Berlin Flamingos an. Groß ist ein ausgesprochener Utility-Player im Infield. Für seinen bisherigen Verein, die Berlin Wizards, kam er in der abgelaufenen in der 2. Bundesliga Nordost und im Juniorenteam zum Einsatz, wo er mit einem Batting Average von .632 und 11 RBI bester Offensivmann der Juniorenliga war. Mit einem Earned Run Average von 0.78 konnte er auch auf der Position des Pitchers im Nachwuchsbereich des Baseball- und Softballverbandes Berlin-Brandenburg (BSVBB) überzeugen. Simon Groß ist zudem langjähriger Auswahlspieler des Verbandes.

Das Berliner Baseball-Talent und langjähriger Auswahlspieler Simon Groß (17 Jahre) wechselt zu den Berlin Flamingos. Er möchte sich mit den Flamingos langfristig in der 1. Bundesliga etablieren und auch mal um Meisterschaften spielen. Bildnachweis: Berlin Flamingos.

Markus B. Jaeger, Sprecher der Berlin Flamingos: „Mit Simon Groß wechselt ein sehr talentierter Spieler zu den Berlin Flamingos. Wir beobachten Simons Entwicklung schon einige Jahre und freuen uns sehr darüber, dass er nun den Schritt zu uns gemacht hat. Simon ist ein im positiven Sinne enorm ehrgeiziger Spieler und hat auf jeden Fall das Potenzial für die 1. Bundesliga. In der kommenden Saison wird er unter der Aufsicht unseres US-Headcoaches Don Freeman weiter wachsen.“

Maßgebend für seinen Wechsel war, dass er bei den Berlin Flamingos die Möglichkeit hat, in der 1. Bundesliga zu spielen. Simon Groß: „Für Berlin in der 1. Bundesliga zu spielen, ist eine Herausforderung, die mich motiviert, hart zu trainieren. Ich freue mich auf die neuen und erfahrenen Spieler sowie den Trainer-Stab der Flamingos. Das alles ist sehr spannend für mich und macht Baseball für mich noch abwechslungsreicher. Nach meinen ersten Eindrücken vom Team, dem Trainingsfleiß und dem Coaching durch Don Freeman gehe ich davon aus, dass wir eine ernst zu nehmende Konkurrenz in der 1. Bundesliga sein werden.“ Die Chancen für den Hauptstadtbaseball in der 1. Bundesliga schätzt Groß als sehr gut ein: „In Berlin haben wir viele gute Nachwuchsspieler. Ich weiß, dass es Spieler gibt, die hoch motiviert sind, in der 1. Bundesliga zu spielen. Mit einem Erstligateam in der Hauptstadt werden wahrscheinlich weniger Spieler aus Berlin abwandern, um in anderen Vereinen ihre Karriere fortzuführen.“

Ein gemeinsames Ziel für den Hauptstadtbaseball haben Jaeger und Groß schon ausgemacht: „Wir wollen in absehbarer Zeit mit den Berlin Flamingos auch um die Deutsche Meisterschaft spielen und diese erstmals in der offiziellen Baseballgeschichte Deutschlands in die Hauptstadt holen.“

aus

Nachwuchsspieler Ian Lu schließt sich den Berlin Flamingos an

Ian Lu: „Sportliche Entwicklung, Potential und das ganze Drumherum bei den Flamingos stimmen einfach.“

Pressemitteilung als PDF.

Es geht Schlag auf Schlag im Hauptstadtbaseball. Die Berlin Flamingos verkünden den nächsten Neuzugang für die Saison 2020. Das Berliner Nachwuchstalent Ian Lu (16 Jahre, Schüler) schließt sich mit sofortiger Wirkung den Berlin Flamingos an. Ian Lu kommt von den Berlin Sluggers. Seine Positionen sind Pitcher, 1. Base und Outfield.

Markus B. Jaeger, Sprecher der Berlin Flamingos: „Es ist uns eine ganz besondere Herzensangelegenheit, den jungen Nachwuchstalenten der Hauptstadtregion zu ermöglichen, Baseball auf sehr hohem Niveau in der Heimat zu spielen. Wir wollen damit auch die Abwanderung der Berliner Talente unterbinden, denn auch in der Hauptstadt wird Erstligabaseball gespielt. In unserem Team 2, dass in der
2. Bundesliga spielt, möchten wir jungen Talenten die Möglichkeit geben, sich unter der Anleitung von Headcoach Freeman und seinem Staff optimal zu entwickeln und auf den langfristigen Wettbewerb in der 1. Bundesliga vorzubereiten. Mit Ian Lu ergreift nun ein nächster junger Spieler der Hauptstadtregion diese Chance.“

Das Berliner Baseball-Talent Ian Lu (16 Jahre) wechselt zu den Berlin Flamingos. Ian kommt von den Berlin Sluggers und möchte sich durch sehr gute Trainingsleistungen im Team 2 der Flamingos, dass in der 2. Bundesliga spielt, einen Stammplatz erkämpfen. Bildnachweis: Berlin Flamingos.

Ian Lu freut sich auf die Zeit mit den Flamingos: „Die sportliche Entwicklung, das hohe Potential und das ganze Drumherum bei den Flamingos stimmen einfach. Mit dem ausgezeichneten Coaching Staff und den Spielern der 1. und 2. Bundesliga werden schon im Training ganz andere Maßstäbe gesetzt. Davon erhoffe ich mir einen persönlichen Leistungsschub, der mir die Möglichkeit gibt, 2020 auch in der 2. Bundesliga zu spielen. Langfristig möchte ich mit den Berlin Flamingos in der 1. Bundesliga spielen. Bis dahin ist es für mich noch ein trainingsreicher Weg. Ich bin bereit, die Herausforderung anzunehmen.“

aus

Berliner Nachwuchstalent Bernhard Scharwächter schließt sich den Berlin Flamingos an

Sportliche Entwicklung und Potential der Flamingos sind interessant für Nachwuchsspieler der Hauptstadtregion.

Pressemitteilung als PDF.

Die Berlin Flamingos verkünden den nächsten Neuzugang für die Saison 2020. Das Berliner Nachwuchstalent Bernhard Scharwächter (19 Jahre, BWL-Student an der Freien Universität Berlin) schließt sich mit sofortiger Wirkung den Berlin Flamingos an. Scharwächter kommt von den Berlin Wizards, die zuletzt in der 2. Bundesliga Nordost gespielt haben. Dort kam er in erster Linie als Pitcher und Catcher sowie auf der Position des 1st Baseman zum Einsatz. Bernhard Scharwächter war in der abgelaufenen Saison schließlich bester Offensivmann (.427 AVG, 38 Hits und 28 RBI) in seinem Team. Er hat zudem viele Jahre in den Jugend- und Juniorenauswahlteams des Baseball- und Softballverbandes Berlin-Brandenburg (BSVBB) gespielt.

Das Berliner Baseball-Talent und langjähriger Auswahlspieler Bernhard Scharwächter (19 Jahre) wechselt zu den Berlin Flamingos. Er möchte sich durch sehr gute Leistungen im Team 2
(2. Bundesliga) für Einsätze im Team 1 (1. Bundesliga) empfehlen. Bildnachweis: Berlin Flamingos.

Markus B. Jaeger, Sprecher der Berlin Flamingos: „Die Flamingos arbeiten auf allen Vereinsebenen seit knapp sechs Jahren daran, eine erstligataugliche Vereins- und Teamstruktur aufzubauen. Wie die Doppelaufstiege jetzt zeigen, sind wir schon auf einem sehr guten Weg. Es war uns immer eine besondere Herzensangelegenheit, den Nachwuchstalenten der Hauptstadtregion die Option anzubieten, Baseball auf Bundesliganiveau in der Heimat zu spielen. Es freut uns außerordentlich, dass die Talente der Hauptstadtregion, wie Bernhard Scharwächter, diese Chance nun ergreifen. Unter der Leitung von US-Erfolgscoach Don Freeman wollen wir den Baseballnachwuchs optimal ausbilden und auf den langfristigen Wettbewerb in der 1. Bundesliga vorbereiten.“ Maßgebend für seinen Wechsel zu den Berlin Flamingos war für Bernhard Scharwächter, dass er dort alle Möglichkeiten hat: „Ich möchte mich über eine sehr gute Leistung im Nachwuchsteam in der 2. Bundesliga für Einsätze in der
1. Bundesliga empfehlen. Dafür werde ich hart arbeiten. Das Leistungsniveau im Erstligateam ist schon jetzt sehr gut. Ich bin mit meinen 19 Jahren noch relativ jung und kann viel von den erfahrenen Spielern und Coach Freeman lernen. Durch das sehr gute Training und die stärkeren Gegner kann ich meine Fähigkeiten verbessern. Mein sportliches Ziel ist zunächst der Klassenhalt mit beiden Teams. Langfristig möchte ich für die Berlin Flamingos in der 1. Bundesliga spielen.“

aus

Aktion von „Rewe“ – Scheine für Vereine

Liebe Freunde der Berlin Flamingos,

am 21. Oktober startet die Aktion „Scheine für Vereine“ von REWE. Diese Aktion läuft bis zum 15.12.2019, jedoch nur solange der Vorrat reicht.

Jeder Rewe-Kunde erhält beim Einkauf im Markt und bei einer Bestellung auf Rewe.de pro 15 € Einkaufswert einen „Vereinsschein“ gratis. Beim Rewe-Lieferservice werden aus logistischen Gründen jeder Bestellung unabhängig von der Höhe der Bestellung sechs Scheine beigelegt. Lohnt sich also sechsfach.

Dieser Vereinsschein kann einem Amateur-Sportverein zugeordnet werden, entweder über die App „Rewe Scheine für Vereine“ oder auf Rewe.de/scheinefürvereine.

Die Vereinsscheine können bis zum 31.12.2019 dem Sportverein der persönlichen Wahl zugeordnet werden. Mithilfe dieser Vereinsscheine können die Berlin Flamingos unterschiedliche Prämien einlösen und kostenlos Mannschaftskleidung, Trainingsutensilien etc. bestellen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!


aus

Rückkehrer: Robert Blesing (U18 Nationalmannschaft) kommt zurück zu den Berlin Flamingos

Flamingos-Nachwuchstalent kommt aus Paderborn zurück in die Hauptstadt

Pressemitteilung als PDF.

Die Berlin Flamingos verkünden den ersten Neuzugang für die Saison 2020 – weitere werden in Kürze folgen. Der gebürtige Berliner und ehemalige Jugendspieler der Flamingos, Robert Blesing (18 Jahre), kommt von den Paderborn Untouchables zurück nach Berlin. Blesing steht den Flamingos ab sofort als Spieler im Erst- und Zweitligateam sowie als Trainer eines Nachwuchsteams zur Verfügung.

Flamingos-Talent Robert Blesing (18 Jahre) kommt nach drei Jahren bei den Untouchables Paderborn zurück nach Berlin. Blesing steht den Flamingos als Spieler in beiden Bundesligateams und als Trainer eines Nachwuchsteams zur Verfügung. Bildnachweis: Berlin Flamingos.

Markus B. Jaeger, Sprecher der Berlin Flamingos: „Wir freuen uns sehr, dass Robert sich für die Rückkehr zu den Flamingos entschieden hat. Wir planen ihn als festen Bestandteil unseres Spielerkaders und als Nachwuchs-Coach ein. Durch seine mehr als dreijährige Zeit im Baseball-Internat in Paderborn bringt Robert einiges an Ausbildungserfahrung und natürlich spielerisches Können mit. Es wäre schön, wenn noch andere Talente dem Beispiel von Robert Blesing folgen würden und den Weg zurück nach Berlin und zu den Flamingos wagen würden. Wir wollen mit den Flamingos langfristig ein gutes und zugleich junges Team im Deutschen Baseball etablieren. Ein Schritt dazu wird das junge Team sein, das 2020 in der 2. Bundesliga starten wird.“

aus
Berlin Flamingos Berlin Flamingos FlaminGOSchool Baseball Bundesliga
DBV

Premium-Partner

Partner

Sponsor

RUN24

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

Medizinische Zusammenarbeit mit

mix1

Sportliche Zusammenarbeit mit

mix1
MV bewegt