Berlin Flamingos starten erfolgreich in die Baseball Saison 2015

Funteam

Den erfolgreichen Auftakt zum 1. Saisonwochenende hat das Funteam der Flamingos am 11. April 2015 mit dem Gewinn des „Springtime Turniers 2015“ bei den Berlin Donkeys gemacht. Neben dem Gastgeber Berlin Donkeys und den Berlin Flamingos haben auch die Dead Rabbits aus Weißensee am „Springtime Turnier“ teilgenommen. Wie immer, wenn das Funteam spielt, war es ein sehr freundschaftliches Zusammenkommen aller Teams, bei dem der Spaßfaktor im Vordergrund gestanden hat.

Schon im ersten Spiel haben sich die hohe Beteiligung beim Wintertraining und die Verfeinerung der Schlagtechnik im Batting Cage bemerkbar gemacht. Am Schlag gab es keinen Strikeout und auf dem Feld waren viele gute Aktionen gegen die Gastgeber Donkeys zu sehen. Folge war ein klarer Sieg des Funteams mit 15:1. Wo Licht ist, ist aber auch Schatten und so lief das zweite Spiel gegen die Dead Rabbits in den ersten Innings nicht so reibungslos. Nach vermeidbaren Fehlern und der ausgesprochen guten Schlagleistung der Roadrunners lag das Funteam schnell deutlich mit 3:7 zurück. Dank einer ausgezeichneten Teamleistung haben sich die Funteam-Flamingos zurück ins Spiel gekämpft. Das hat die Dead Rabbits offenbar verunsichert und zu Fehlern auf deren Seite geführt. Am Ende trennten sich die Flamingos und die Dead Rabbits mit einem 7:7. Da die Donkeys ihrerseits gegen die Dead Rabbits gewonnen haben, stand das Flamingos Funteam als Sieger des „Springtime Turniers 2015“ fest

Das Wetter war gut, die Stimmung ausgezeichnet und die Sonne strahlte noch hell auf die Basecaps, so dass man sich nach dem offiziellen Turnier kurzer Hand entschloss, aus den drei Teams zwei Mannschaften zu bilden, die gegeneinander antraten. Ein Spiel, das viel Spaß machte und die Teams auf freundschaftlicher und sportlicher Basis weiter miteinander verbunden hat. Bei einem abschließenden Bier und ordentlichem Barbecue ließ das Funteam den schönen Tag mit den Donkeys und Dead Rabbits ausklingen. Vielen Dank „Berlin Donkeys“.

Das nächste Spiel des Funteams ist am 17. April 2015, um 16:30 Uhr im Flamingo Park. Gegner sind die Dead Rabbits.

Schülerteam

Das nächste Highlight nach dem Funteam setzte das Schülerteam unter der Leitung der Coaches Enorbel Marquez Ramirez und Alexander Matuschewski am Sonntag, den 12. April 2015. Im ersten Spiel der Saison ging es gegen die Schüler-Spielgemeinschaft der Dragons/Challengers.

Jedes Teammitglied war hoch motiviert. Jeder wollte zeigen was in der Vorbereitungsphase im Winter so alles gelernt wurde. Das Schülerteam besteht aus vielen neuen Spielern, die zum Teil erst seit einigen Wochen mit dem Baseball begonnen haben. Das Schülerteam kann aber auch auf sehr erfahrene Spieler Fabian Glatzer und Leonard Krüger zählen. Beide wurden in der vergangenen Woche in den finalen Kader der Schülerauswahl Berlins nominiert. Die Kombination Glatzer/Krüger begann auch das Spiel in der Verteidigung als Pitcher und Catcher. Nach zwei Innings mit guter Schlag- und Stealleistung war man solide mit 9:0 in Führung gegangen. Dabei zeigte Leonard Krüger seinem Headcoach Enorbel, das dessen Vertrauen, ihn als Starting Pitcher im ersten Spiel der Saison einzusetzen, mehr als berechtigt war. Leonard fand die Strike Zone vom ersten Pitch an und machte sogar die Aus-Spiele selbst wenn es sein musste. Trotz der sehr guten Leistung von Leonard wechselte das Trainergespann den Pitcher aus, um alle Pitcher des Teams Wettkampferfahrung sammeln zu lassen. Nachdem John Louis Marquez Ramirez, der Sohn von Enorbel, als Relievpitcher für Leonard Krüger in gewohnt guter Manier pitchte, kam Felix Otten auf den Mound und machte den Sack im 4. Inning für die Flamingos zu. Bemerkenswert an Felix Otten ist, dass sein Bewegungsablauf auf dem Mound so aussieht, als sei der zum Pitchen geboren – und das, obwohl er erst in diesem Winter mit dem Baseballspielen angefangen hat.

Am Ende siegte das Schülerteam der Berlin Flamingos gegen die Spielgemeinschaft der Dragons/Challengers in vier Innings sehr verdient mit 12:4. Good Game, weiter so, Jungs und Mädels. Es warten noch schwere Spiele auf Euch. Am kommenden Wochenende (18. April 2015, 12.00 Uhr) geht es gegen den „Geheimfavoriten“ der Schülerliga – die Mahlow Eagles. Die Eagles konnten in der Wintersaison mit einigen Turnierergebnissen glänzen und sind um den Coach Dave Hille eine echter Härtetest. Wir freuen uns drauf.

Jugendteam

Wie auch das Schülerteam reiste das Jugendteam der Flamingos in den Fredy-Stach-Sportpark, die Höhle der Dragons. Dort ging es gegen die Jugend-Spielgemeinschaft der Dragons/Porcupines.

Es war ein insgesamt sehr einseitiges, von der Flamingos-Jugend dominiertes Spiel. Cheftrainer Enorbel Márquez Ramirez hatte keinen Grund zu klagen. Bis auf Kleinigkeiten, die ohne Auswirkungen geblieben sind, zeigte das Jugendteam eine erstklassige Leistung. Starting Pitcher der Flamingos war Steve Peter. Er lieferte eine ausgezeichnete Leistung ab und ließ den Schlagleuten der Spielgemeinschaft der Dragons/Porcupines keine Chance. Damit legte er die Messlatte für Pitcher Sebastian Krüger, der zum 3. Inning übernahm, sehr hoch. Aber Sebastian führte auf gleich hohem Niveau fort, das Steve begonnen hatte. Dank einer ausgezeichneten Teamleistung in Defense und Offense ging der Sieg am Ende sehr klar mit 17:0 an das Jugendteam der Flamingos.

Nächster Gegner sind am Samstag, den 18. April 2015, 15.00 Uhr, die Mahlow Eagles.

Team 2

Das Team 2 der Flamingos musste in der Landesliga auswärts gegen die Potsdam Porcupines antreten. Unter dem Strich – so viel kann schon zu Beginn gesagt werden – war für das Team 2 beim Auswärtsspiel in Potsdam nichts zu holen. So hat das ansonsten erfolgreiche Vereinswochenende der Flamingos einen kleinen Dämpfer erhalten.

Die Porcupines waren der erwartet harte Gegner. Bereits in der vergangenen Saison hatte es eine deutliche 0:15 Niederlage gegeben. Dass es aber bereits im 1. Inning mit 11:0 zu einer so klaren Führung für die Porcupines kommen würde, hat niemand erwartet – kein Spieler und keiner der zwanzig mitgereisten Flamingos-Fans. Die Porcupines sind mit einem neuen Pitcher in die Saison gestartet, der auch die wesentlichen Akzente für die Potsdamer gesetzt hat und durchaus auch in höheren Ligen mitspielen könnte.

Im Gegenzug konnten die beiden Pitcher der Flamingos nicht annähernde Leistungen zeigen. Starting Pitcher war Andreas Peter, der zum 3. Inning von Sven Podszus abgelöst wurde. Im Laufe des Spiels konnte sich das Team 2 der Flamingos fangen und erlaubte den Porcupines deutliche weniger und nutzte im Gegenzug auch die überschaubaren Möglichkeiten, selbst einen Run zu erzielen. Insgesamt hat das Team 2 auf fast allen Positionen noch zu viele vermeidbare Fehler gemacht.

Zeit zum Wunden lecken bleibt für Team 2 nicht. Am 18. April 2015 geht es um 16.00 Uhr auswärts in der Paul Rusch Sportanlage gegen den Vorjahres-Absteiger aus der Verbandsliga, die Roosters Berlin.

Team 1

Das Team 1 steigt in der Saison 2015 erst am kommenden Wochenende in den Diamond und hat sein erstes Saisonspiel (Doubleheader) in der Regionalliga Nordost am 18. April 2015, ab 13.00 Uhr, auswärts gegen die Kiel Seahawks.

Markus B. Jaeger

Berlin Flamingos Berlin Flamingos FlaminGOSchool Baseball Bundesliga
DBV

Premium-Partner

Partner

Sponsor

RUN24
CG-Gruppe

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

Medizinische Zusammenarbeit mit

mix1

Sportliche Zusammenarbeit mit

mix1
MV bewegt