Berlin Flamingos küren Byron Mills Jr. zum „Spieler des Monats Bundesligateam – Mai 2019“

Der US-amerikanische Allrounder überzeugte Coach Freeman und den Flamingos-Vorstand durch seine Offensivkraft und seine Leistung als Pitcher.

Pressemitteilung als PDF.

Die Berlin Flamingos setzen die Tradition zur Wahl des „Spieler des Monats Bundesligateam“ auch in der Saison 2019 fort. Partner bei der Auslobung der Auszeichnung ist wie in den vergangen zwei Jahren der Oakley Store im LP 12 – Mall of Berlin.

Zum „Spieler des Monats Bundesligateam – Mai 2019“ wurde der US-amerikanische Allrounder Byron Mills Jr. gekürt. Mit der Auszeichnung verbunden ist ein Gutschein für den Oakley-Shop im LP12 – Mall of Berlin, der Kooperationspartner der Flamingos ist.


Der Allrounder Byron Mills (rechts) wurde zum „Spieler des Monats Bundesligateam – Mai 2019“ gekürt. Flamingo-Erfolgscoach Don Freeman (links im Bild) hatte Mills aus den USA mit zu den Flamingos gebracht und zählt auch 2020 auf ihn. Bildnachweis: Markus B. Jaeger

Der Flamingo-Koordinator für Medien, Politik und Wirtschaft, Markus B. Jaeger, erläutert die Hintergründe der Ehrung: „Die Auswahlkriterien zum Spieler des Monats bestehen aus verschiedenen Komponenten. Neben den rein statistischen Werten fließen auch die soziale Kompetenz und die Trainingsbeteiligung in die Wertung ein. Ein besonderer Dank gilt unserem Kooperationspartner Oakley-Store im LP 12 – Mall of Berlin, der die ehrenvollen Auszeichnungen mit einer kleinen Anerkennung für die Spieler versüßt.“

Laudatio für Byron Mills Jr.: Spieler des Monats Bundesligateam – Mai 2019

Byron Mills Jr. hat sich aufgrund seiner extrem atlethischen Figur und außergewöhnlichen Schnelligkeit schon nach wenigen Tagen den Spitznamen „The Machine“ verdient. Unvergessen der Live-Kommentar des Flamingos.TV Moderators Christian Sengeleitner, als Mills einen Inside-the-Park Homerun gelaufen ist. „Guck Dir das mal an. Das ist doch eine Maschiiiiine!“

www.facebook.com/berlinflamingos/videos/240527263486550/

Byron Mills hat sich von Beginn an bestens in die Flamingos-Familie integriert und ist seither eine sehr große Bereicherung für den ganzen Verein. Auch als Batting- und Catcher-Coach ist er für alle Altersklassen stets sehr engagiert.

Die Offensiv-Statistik von Byron Mills Jr. für den Betrachtungszeitraum Mai 2019 ist erstklassisch: In den sieben Spielen für die Flamingos hatte Mills 25 Ad Bats. Mit 15 Hits, darunter 3 Homeruns, kommt er auf einen Batting Average von .600. 17 Flamingos brachte er mit seinen Hits über die Homeplate (17 RBI). Bei keinem Strikeout, 1 Base on Balls und 2 Hit by Pitch und 10 Stolen Bases erlief Byron Mills 21 Runs. Auch als Starting-Pitcher überzeugte der amerikanische Allrounder. Er stand zwei siegreiche Spiele für die Flamingos (18:0 und 16:1) auf dem Mound. In den jeweils vorzeitig gewonnenen Duellen pitchte er insgesamt 10 Innings und hatte 41 gegnerische Schlagleute vor sich. 13 Gegner schickte er mit einem Strikeout zurück ins Dugout. 97 seiner 149 Pitches waren Strikes. Da der einzige Run mit Mills auf dem Mound durch einen Fehler der Flamingos Defense zustande gekommen ist, ist sein Earned Run Average (ERA) 0.00. Die Flamingos planen auch 2020 mit Byron Mills Jr. – dann hoffentlich in der 1. Bundesliga.

Berlin Flamingos FlaminGOSchool Baseball Bundesliga
DBV

Premium Partner

Partner

Sponsor

RUN24

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

Sportliche Zusammenarbeit mit

mix1
MV bewegt