Verbandsliga-Jugendteam der Flamingos weiter siegreich

Das Jugendteam 1 der Flamingos ist in der Verbandsliga weiter siegreich. Am vergangenen Samstag waren die Berlin Braves aus Tempelhof zu Gast im Flamingo Park. Das Wetter hielt mehr, als die Vorhersage prophezeit hatte. Pünktlich zum Spielbeginn, als der etatmäßige Starting Pitcher der Flamingos, Fabian Glatzer, den Hügel betrat, hörte es auf zu regnen. Der First Pitch konnte schließlich bei angenehmen 20 Grad geworfen werden.

Die Zuschauer erlebten einen ungewohnt unsicheren Start unseres Pitchers Fabian, der im ersten Halbinning einen Run durch hinnehmen musste. Die Flamingos Offensive wurde durch drei Fly Outs schnell gestoppt. Spielstand nach dem 1. Inning: Braves 1 – Flamingos 0. Damit hatten die jungen Flamingos nicht gerechnet aber Coach Alex fand in der Pause passende Worte in Sachen Motivation und Taktik. Das Rezept lautete fortan: Mehr Groundbälle und Bunts; Schwingen nur nach Bällen, die in der Stikezone sind. Die Anweisungen des Coaches wurden in den folgenden Innings sehr gut umgesetzt, so dass das Spiel am Ende des 3. Innings bei nur einen Out gegen die Flamingos nach 1,5 Stunden abgebrochen wurde – Mercy Rule.

Fabian Glatzer erhielt das Complete Game und es blieb bei einem Run gegen ihn aus dem 1. Inning. Das Spiel endete 21:1 für die Flamingos. In den drei Innings erzielten die Flamingos 15 Hits und 6 Base on Balls. Die Braves landeten insgesamt zwei Hits. Bester Flamingos-Schlagmann war Centerfielder Ben Ahlgrimm mit 3 von 3, ein Double und zwei Singles. Den schönsten Schlag des Spiels setze John Luis Márquez Ramirez, der im 3. Inning fast an den Leftfield Zaun schlug. Das beste Defense Play wurde von Rick Newalda an der 3. Base gemacht. Er stoppte einen harten Ball an der Linie Backhand, um den Wurf „out of ballance“ über den Platz punktgenau zur 1. Base zu platzieren. Einen halben Meter bevor der Runner die Base erreichen konnte.

Fazit Flamingos: Nach einem zähen Start fingen sich die Flamingos schnell, um das Spiel dann routiniert und ohne viel Schnick-Schnack  zu gewinnen. Zum Sieg wurden wieder viele Hits geschlagen, so dass es auch für die Zuschauer ein sehenswertes Spiel war.

Fazit Braves: Eine durchaus talentierte Mannschaft macht die einfachen Outs nicht, um im Spiel zu bleiben. Die Chancen, die da waren wurden, nicht genutzt, so dass nach andauernder Spieldauer die Konzentration nicht gehalten werden konnte.

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt