U23 der Stealers beeindruckend stark, verliert am Ende aber beide Spiele

In der Regionalliga Nord/Ost (RLNO) trafen die Flamingos am Sonntag auf die HSV Stealers 3. Es handelt sich hierbei um eine U23 Auswahl des großen Hamburger Vereins die es sich zum Ziel gesetzt hat, die jungen Nachwuchsspieler in der RLNO auf die beiden Bundesligateams vorzubereiten. Das dieses junge Team nicht zu unterschätzen ist war den Flamingos allerdings sofort klar, denn die Stealers legten los wie die Feuerwehr. Schon der zweite Schlagmann lupfte den Ball mit einem 2-Run-Homerunschlag über den Zaun und die schnellen Läufer setzten die Defense im weiteren Spielverlauf zusätzlich unter Druck. Nach nur drei Innings lagen die Flamingos bereits mit 4-9 hinten. Aber die Flamingos blieben ruhig und besannen sich auf alte Tugenden. Im vierten bis sechsten Inning ließen sie keine weiteren Runs zu, scorten ihrerseits jedoch 6 Runs und lagen somit endlich mit 10-9 in Führung. Der US-amerikanische Reliefpitcher Joey Zrinzo, der extra verpflichtet wurde um die Schwächen im Pitching vergessen zu machen, kam im 7. Inning auf den Mound um das Spiel zu beenden. Zwei schnelle Strikeouts ließen ihn jedoch nachlässig werden. Er kassierte fünf Hits in Folge, wobei der DH und Outfielder Harms einen „inside the park Homerun“ erlaufen konnte. Erst dann brachte ein drittes Strikeout den ersehnten Offensivwechsel – jetzt jedoch mit einem Zwischenstand von 10-13 für die Hamburger. Was für ein Rückschlag und was für eine Ralley der Hamburger Offense!?!

Jetzt mussten die Hausherren zeigen, dass sie noch einmal zurückkommen können. Das Hamburger Pitching zeigte Kontrollprobleme und so konnten die Schlagmänner der Flamingos die Bases mit Walks vollladen. Durch einen Grounder von Steve Meißner wurde der erste Run erzielt, aber da zum Inningstart bereits ein Flyout erzielt wurde waren jetzt bereits zwei Aus und die Flamingos lagen noch immer mit 11-13 zurück. Nun entstand ein filmreifes Finish mit Happy End: Steven Caswell und Carlos Avellan packten die Keulen aus und schlugen saubere Basehits ins Feld – Unentschieden 13-13. Jetzt mussten die U23iger der Erfahrung der Flamingos Tribut und Annerkennung zollen, denn der 35-jährige Catcher Reiner Wöttke holte bei zwei Aus und zwei Strikes aus und schlug einen harten Linedrive ins Centerfield um den Winning Run hineinzuschlagen! Ein ganz wichtiger Sieg für die Flamingos!

Scoreboard Spiel 1:

Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Stealers 3 4 2 3 0 0 0 4 13 15 4
Logoball 2 0 2 0 0 0 0 14 14 4

WP: Zrinzo; LP: Pearson

Mit dementsprechendem Schwung starteten die Flamingos ins zweite Spiel. Es stand im ersten Inning bereits 5-1 und die Gastgeber hofften nun die Stealers gebrochen zu haben. Aber auch hier blieb festzuhalten: keines der beiden Teams kann gebrochen werden oder wird aufgeben. Die Hamburger glichen mit einem starken 3. Inning auf 7-7 aus und die Spannung blieb erhalten. Die Flamingos gingen mit konstantem Offensivspiel wieder in Führung und Joey Zrinzo bekam erneut die Chance den Sieg zu sichern. Diesmal gab er sich keine Blöße und warf in drei Innings fünf Strikeout und musste nur einen Run (unearned) abgeben. Am Ende stand der 10-8 Sieg fest und die Gastgeber freuten sich dieses hungrige Team der Stealers zweimal geschlagen zu haben.

Scoreboard Spiel 2:

Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Stealers 3 1 1 5 0 0 0 1 8 11 0
Logoball 5 1 1 1 2 0 10 11 4

WP: Tim Wägner; LP: Lenger

 

Die Flamingos zeigen einen Aufwärtstrend der momentan noch durch Verletzungssorgen (drei verletzte Stammspieler) begleitet wird. US Spielertrainer Steven Caswell lobt die Mannschaft trotz vieler unnötiger Fehler in der Defense für die enormen Comeback-Fähigkeiten. „Diese Mannschaft gibt nie auf!“ stellt er in der Teamsitzung zusammenfassend fest.

Nochmal zur Info: Wir versuchen so oft wie möglich einen Livescore via Internet auf die Beine zu stellen. Das gibt allen Interessierten die Möglichkeit die Spiele live im Internet zu verfolgen. Leider hat dies am Sonntag aus technischen Gründen nur im ersten Spiel funktioniert. Wir versuchen die Probleme mit dem ESPN App. abzustellen. Stay tuned und flying high!

Hier ist der Link für den Livescore noch einmal um es als Replay anzuschauen:
Spiel 1: Flamingos vs. Stealer 3  (22.05.2011, 13.00 Uhr)

 

Kommentar schreiben





Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt