Team 2 deutlich siegreich – zweimal zwanzig Runs gegen Sluggers 2

Am 20.05.2018 empfing die zweite Herrenmannschaft der Flamingos die Sluggers 2 im Flamingo Park. Nachdem bereits beide Hinrundenspiele deutlich gewonnen wurden, setzten die Flamingos 2 diesmal mit zwei Ten-Run-Rule Siegen (jeweils vorzeitig im 5. Inning) noch einmal einen drauf und gewannen mit 20:7 und 20:10 erneut mehr als deutlich. Somit verteidigten die Flamingos ihre weiße Weste in der höchsten regionalen Spielklasse und stehen mit 6:0 Siegen an der Tabellenspitze der Verbandsliga Berlin/Brandenburg. Nur die Berlin Braves scheinen mit 10:2 Siegen noch in Reichweite zu bleiben.

Man of the Match – Tsunwai KEN Yung

 

Auf Outfielder Tsunwai KEN Yung ist auch als Pitcher Verlass.

Spiel 1:

Sluggers-Trainer Selim Kummer und der prominente Bundesligaspieler der Mannheim Tornados und Assistenz-Trainer Orlando del Muro hatten die Sluggers offenbar zunächst gut eingestellt. Der erste Schlagmann der Sluggers, D. Witzmann, schockte den Flamingo-Starting Pitcher, Yannick Wägner, gleich zu Beginn mit einem sensationellem Homerun über den Leftfield-Zaun. Wägner musste sich danach kurz sammeln, gab zwei Walks ab, konnte das erste Halbinning dann jedoch beenden. Die Aufregung legte sich bei den Flamingos schnell. Satte 5 Hits, 4 Walks und ein HP und vor allem ein ganz seltener Grand Slam Homerun vom Veteran Benjamin Kleiner hagelten auf die Sluggers nieder. Das Scoreboard lief also schon im 1. Inning heiß und zeigte eine deutliche 10:1 Führung für die Flamingos.

Die Sluggers zeigten im 3. und 4. Inning zwar noch ein paar schöne Offensivaktionen, aber auch die Flamingos setzten weiter Druckvoll nach. Am Ende gelang den Flamingos ein deutlicher 20:7 Sieg im 5. Inning. Winning Pitcher war Yannick Wägner der für zwei Innings von Tsunwai „Ken“ Yung (eigentlich Outfielder) abgelöst wurde.

Spiel 2:

Kummer und del Muro wirkten im zweiten Spiel hilflos. Es gelang ihnen nicht, die demoralisierten Sluggers aufzubauen. Zwar erzielten diese immerhin 10 Runs gegen die etwas Laisser-faire wirkenden und personell etwas ausgedünnten Flamingos, aber diese konnten noch häufiger von schweren Defensivfehlern der Sluggers profitieren als umgekehrt. Ein zerfahrenes zweites Spiel ging folgerichtig mit 20:10 im 5. Inning zu Ende. Winning Pitcher war diesmal Tsunwai „Ken“ Yung, der nach drei Innings von Dominique Werner abgelöst wurde.

Fazit:

Tsunwai „Ken“ Yung avancierte zum besten Spieler des Tages, aber die sehr guten Leistungen von Benjamin Kleiner, Kaja Kucera und Rick Newalda sollten an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. Die Unterstützung des 2. Teams durch die Junioren und einige Team 3 Spieler bleiben Schlüssel des Erfolges. Der Zusammenhalt des gesamten Männer- und Juniorenbereichs ist als herausragend zu bezeichnen. Trotzdem ist hier die einzige Schwäche des Teams zu erkennen. Spielüberschneidungen und notwendige Einsatzpausen für mehrfach beanspruchte Spieler könnten in der Zukunft vielleicht doch noch zu Niederlagen führen.  Allerdings müssen sich auch alle Verbandsligateams warm anziehen, wenn die Flamingos 2 mit einem kompletten Kader antreten können.

 

Premium Partner

Partner

Sponsor

RUN24

Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

mix1

Berlin Textil

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt