T-Ballteam: Gegen die Mahlow Eagles war es wieder 3.Inning wurde wieder zum Verhängnis für die T-Baller

Am Samstag, den 11. Juni 2016 „flogen“ unser T-Ballteam Richtung Süden. Landeplatz war bei den „außer Konkurrenz“ in der BSVBB-Kinderliga spielenden Mahlow Eagles. Überzeugen konnten die Flamingos-Küken – wie zuletzt schon gesehen – anfangs nur in der Offensive. 10:10 hieß die maximal mögliche jeweilige Ausbeute nach zwei Innings. Doch dann gelang der Defense der Eagles im 3. Inning ein 3-Out-Inning. Die Batter der Flamingos schlugen ihre Bälle immer ins Zentrum der Eagles-Defensive, wo ältere und fangfähige Spieler das einfache Out an der 2. oder 1. Base machten – eine „Offensiv-Panne“ aus Sicht unseres Teams. Die Defense scheiterte wieder daran, dass an die Bases geworfene Bälle nicht gefangen und so zum vermeintlich sicheren Aus verwertet werden konnten. Im 4. Inning lief dann die Run-Produktion bei den Flamingos wieder: vier Runs in der Abrechnung. Doch die Eagles konnten weiter je volle 5 Runs erzielen. Die Verteidigung der Flamingos war an diesem Tag leider nicht auf der Höhe und verzettelte sich. So stand es nach vier Innings 20:14 für die Gastgeber. Der Drops war gelutscht. Unsere tapferen Spieler durften immerhin nochmal an den Schlag gehen und betrieben Ergebniskosmetik. Dennoch wichtig, sollte man doch jede Spielpraxis und jede Spielminute nutzen, um Erfahrung zu sammeln. Endergebnis: Eagles 20  Flamingos 19.

Hausaufgabe fürs Training: Fielding groundballs, power position zum Ziel einnehmen und dann sauber werfen. Wenn es mit dem Fangen klappt, klappt es auch mit dem ersten Sieg.

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt