Regionalligateam der Flamingos erkämpft sich zwei Siege zum Saisonstart

Der Saisonstart in der RLNO hätte für die Berlin Flamingos kaum besser ausfallen können. Bei herrlichem Wetter wurden, wie schon im Vorjahr, die Lüneburg Woodlarks empfangen. Diesmal jedoch mit einem anderen Ausgang. Zwei Siege standen am Ende als Resultat für die Flamingos fest.

Nach der typischen Homeopener Eröffnungfeier, bei der die Schülerspieler ihre 1. Männermannschaft stolz aufs Feld führten, begannen die beiden spannenden Spiele. Übrigens wurden beide Partien online per iScore mitgeschrieben. Klickt auf die Links um Euch die Partien nocheinmal anzuschauen.  (iScore Spiel 1) (iScore Spiel 2)

 

SP Philip Thomas hatte phasenweise noch etwas mit seiner Kontrolle zu kämpfen, aber immer wenn es knapp wurde, konnte er wieder mit starkem Pitching überzeugen. Die Offensive der Flamingos konnte regelmäßig punkten. Bis zum 4. Inning pitchte Thomas zu null, aber im vierten Inning zeigten die Flamingos kleine Schwächen auf der Position des Catchers und der 3B. Hinzu kam gutes Hitting und ein smartes Baserunning der Lüneburger. Trotzdem hielten die Flamingos die 3:5 Führung bis zum 5. Inning aufrecht. Im sechsten Inning hämmerten Immo Bergmann und Hannes Pierau jedoch zwei Hits ins Feld und die Woodlarks konnten im weiteren Verlauf den Ausgleich erringen.

Das 7. Inning wurde zum Krimi. Beide Pitcher warfen ein „Complete Game“ und wirkten in der Endphase folgerichtig etwas müde. Der Starter der Flamingos leistete sich mit einem Überwurf der 1B einen dicken Error der zur 6:5 Führung für Lüneburg führte. Aber ein Double Play und ein weiteres Groundout beendte jedoch das Halbinning. Nun stand die Offense der Berlin Flamingos unter Druck. Aber drei Hits und ein Fielder Choice in Folge brachten den Ausgleich. Mit Niklas Wägner kam der jüngste Regionalligaspieler der Flamingos an Schlagmal und der zeigte was er im Jugendbereich des Vereins gelernt hat. Kompromisslos schlug er einen Single und einen RBI ins Feld. Das Spiel wurde gewonnen und die Woodlarks ließen die Köpfe hängen.

Scoreboard Spiel 1:   Flamingos vs Lüneburg Woodlarks (RLNO)

Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Woodlarks
0 0 0 3 0 2 1 6 11 0
0 1 1 3 0 0 2 7 9 4

WP: Philip Thomas; LP: Heinz Bergmann

Aber die Woodlarks erholten sich unerwartet schnell. Das zweite Spiel begann für sie hervorragend. Der linkshändige Starter der Flamingos, Tim Wägner, haderte mit seiner Kontrolle und gab bei nur einem Strikeout drei Walks, zwei Hits und drei Runs ab bevor Spielertrainer Reiner Wöttke die Notbremse zog und Routinier Steve Meißner auf den Mound schickte. Der nahm nur einen Hit und einen Run hin und beendete das Inning mit zwei Stikeouts. T. Wägner spielte fortan auf der 1B weiter. Die Einwechslung erwies sich als Glücksgriff. Lüneburg konnte gegen Meißner nichts ausrichten. Sie punkteten nur noch einmal im 5. Inning gegen ihn.

Die Berlin Flamingos brauchten bis zum 3. Inning eh sie sich auf den guten Starter, Immo Bergmann, der Woodlarks einstellen konnten. Aber dann gab es kein Halten mehr. In den Innings 3-6 wurde stets gepunktet. Auch der zwischenzeitlich eingewechselte Reliefer Sören Lückoff änderte daran nichts. Lüneburg war gebrochen und bäumte sich nur noch einmal kurz im 7. Inning gegen die Niederlage auf. Steve Meißner, der den vielen Pitches nun doch Tribut zollen musste schien müde zu sein. Wöttke wartete diesmal nicht lange und wechselte Tim Wägner im direkten Tausch wieder für Meißner ein. Er nutzte seine zweite Chance und warf drei aufeinanderfolgende Outs und besiegelte den zweiten Sieg.

Scoreboard Spiel 2:   Flamingos vs Lüneburg Woodlarks (RLNO)

Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Woodlarks
4 0 0 0 1 0 0 5 5 0
0 0 5 2 1 3 11 11 3

WP: Steve Meißner ; LP: Immo Bergmann

Ausblick:

Insgesamt kann man bei den Flamingos von einem ordentlichen Start in die Saison reden. Eine kompakte Teamleistung führte zu zwei Wins die sicherlich erst einmal Sicherheit geben werden. Allerdings stellten alle Beteiligten fest, dass der Fitnessgrad der Flamingos noch Luft nach oben hat. Besonders positiv jedoch fällt auf, dass sich die jungen Spieler leistungsmäßig nach vorne spielen. Mit Niklas Wägner wurde der jüngste Spieler der 1. Herrenmannschaft zum Flamingo der Woche gewählt.

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt