Regenten dominieren die Flamingos in der RLNO

Am 19.06.2011 war der Tabellenführer der Regionalliga Nordost (RLNO) zu Gast im Flamingo Park. Die Hannover Regents zeigten auch gleich im ersten Spiel warum sie im letzten Jahr nur knapp den Aufstieg in die 2. Bundesliga verpasst haben. Ein kompaktes Team mit einer guten Defense und sehr guten Offense, die über smartes Baserunning und die zwei stärksten Starting Pitcher der Liga verfügen, traf auf die erste Männermannschaft der Flamingos. Das Heimteam konnte Sean Bakuniec (P) nur einen Hit und einen Run abnehmen, kassierte aber auf der anderen Seite satte 8 Strikeouts. Trotz mäßiger Leistung der Defense zeigte der Starter der Flamingos, Tim Wägner, eine gute Leistung. Der mangelnde Run-Support ließ jedoch keinen Zweifel daran, dass die Flamingos mit 1:6 verloren. Klickt hier um das Replay vom Livescore des Spiel 1  zu sehen!

Scoreboard Spiel 1:   Flamingos vs Hannover Regents (RLNO)

Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Regents
2 2 1 0 0 1 0 6 10 0
Logoball 0 0 0 1 0 1 0 1 1 4

WP: Sean Bakuniec; LP: Tim Wägner

Caswell und D.Ceron beginning-Tag-play-jump Caswell und D.Ceron Tag-play-jump
Steven Caswell mit einem sehenswerten Tagplay an 2. Base gegen D. Ceron #12.

Das zweite Spiel verlief noch unglücklicher für die Flamingos! Joey Zrinzo und Philip Thomas hielten die Offense der Regenten bis ins vierte Inning kurz. Hannover erzielte nur zwei Runs. Aber auch Yonathan Werchow machte alles richtig und die weiterhin hilflose Offense der Flamingos traf den Ball zwar besser, erlief jedoch dabei nur einen Run. Im 5. Inning überraschte der neunte Schlagmann in der Lineup der Hannover Regents, Johann Müller, mit einem 2-Run-Homerun-Hammer über ca. 100 Meter den Pitcher der Flamingos.  Aber auch die Bottom Lineup der Flamingos spielte nun groß auf. Dominique Rocek und Philip Thomas trafen Werchows Würfe nun gut und gelangten mit Hits auf Base. Kolja Rocek und Tim Wägner erzielten anschließend die RBI’s. Werchow wackelte erstmalig und musste vier Hits, einen SacFly und zwei Runs hinnehmen.

P. Thomas begann als Pitcher im 6. Inning hochkonzentriert und schickte die ersten beiden Schlagmänner gleich wieder auf die Bank (Flyout und Strikeout). Das war die Chance auf ein schnelles Defensivinning und die Wende im Spiel! Doch es kam anders. Aufeinanderfolgende mentale Fehler im Feld verursachten einen völligen Einbruch der Flamingos. Philip Thomas konnte einem leid tun, denn er kassierte fünf earned Runs die ihm scoringtechnisch anzulasten sind, obwohl dies objektiv betrachtet unfair erscheint. Über das siebte Inning möchte der Autor des Artikels lieber nicht näher berichten. Die Flamingos verlieren auch das zweite Spiel verdient mit 4:14, wobei die zwischenzeitlich gute Leistung durch die Höhe des Ergebnisses überschattet wird. Klickt hier um das Replay vom Livescore des Spiel 2 zu sehen!

Scoreboard Spiel 2:   Flamingos vs Hannover Regents (RLNO)

Spiel 2
1 2 3 4 5 6 7 R H E
Regents
0 0 1 1 2 5 5 14 12 3
Logoball 0 0 1 0 2 1 0 4 8 2

WP: Yonathan Werchow; LP: Philip Thomas

 

Ausblick:

Die Regents gelten weiterhin als heißeste Aufstiegskandidaten. Solange die beiden Starter fit bleiben wird es schwer diese kompakte Mannschaft am Aufstieg zu hindern. Die Flamingos müssen einsehen, dass die bislang gezeigten Leistungen noch nicht für die Spitze ausreichen. Der letzte Wille und die volle Konzentration auf die beiden Spiele am Wochenende fehlen noch. Trotzdem ist zu erkennen, dass ein konzentriertes Flamingoteam alles schaffen kann. Leider fällt der wichtige SS Dennis Seele erneut mit starken Kniebeschwerden aus. Er wird bis auf Weiteres die lange Disabled List der Flamingos erweitern.

Kommentar schreiben





Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt