„Pink Day“ erneut schwarzer Tag für die Flamingos 1

Spieler bedanken sich bei allen Müttern des Vereins

Spieler bedanken sich bei allen Müttern des Vereins

DANKE Mamas!

DANKE Mamas!

Traditionell fand am 12.05.2013 der sog. Pink-Day-Spieltag (Muttertag) statt. Zu Gast waren die bis dato noch ungeschlagenen Elmshorn Alligators. Vor dem Spielbeginn ehrten die Spieler die anwesenden Mütter des Vereins mit einer Rose und einem sosafarbenden Ballon und bedankten sich somit für die Geduld und Hilfe der letzten Jahre. Leider blieb es aus Sicht der Flamingos bei diesem schönen Highlight. Der Rest des Tages verlief gar nicht pink, sondern muss als erneuter schwarzer Tag gewertet werden. Mit 2:7 und 0:16 fügten die Alligators den Flamingos zwei schmerzhafte Niederlagen zu. Nur Spiel 1 gab Anlass für Hoffnung.

G. Iliesku sucht Stabilität

G. Iliesku sucht Stabilität

Verletzungsbedingt musste Starter #1, Philip Thomas, ersetzt werden. Trainer Steve Meißner setzte vielleicht auch deshalb erneut auf dem im Formtief befindlichen G. Iliesku. Der Linkshänder zeigte diesmal ansatzweise was er zu leisten in der Lage ist. Er absolvierte fast drei Innings in denen seine Leistung allerdings von gut bis schlecht hin und her schwankte. Leider mussten die Flamingos deshalb sieben Runs hinnehmen die im Nachgang zur Niederlage führten. Der Reliefer Kolja Rocek machte es deutlich besser. Er beendete das dritte Inning für Iliesku und ließ in den folgenden 4 Innings gar keinen Run mehr zu. Der starken Pitchingleistung vom Elmshorner Pitcher Patrick Bogumiel und einiger Unkonzentriertheiten der Flamingo Offensive ist es geschuldet, dass die Alligators nur zwei Runs zuließen und das Spiel am Ende sicher gewannen.

5/12/13 Elmshorn Alligators at Berlin Flamingos 1 (1.Spiel)

Team 1 2 3 4 5 6 7 R H E L
Elmshorn Alligators 0 4 3 0 0 0 0 7 7 4 10
Berlin Flamingos 1 0 1 1 0 0 0 0 2 4 1 10

WP: Patrick Bogumiel, LP: Elis-Gabriel Iliesku, SP:

Dank neuester Technik könnt Ihr Spiel 1 und 2 weiterhin über unsere iScore Links nachvollziehen. Zusätzlich haben die Gäste Ihre Kameratechnik zum Einsatz gebracht und und erweitern somit das Angebot um eine knapp 10-minütige Videozusammenfassung des 2. Spiels. Vielen Dank dafür an die alligatorischen Mediengestalter!

Video zu Game 2

5/12/13 Elmshorn Alligators at Berlin Flamingos 1 (2. Spiel)

Team 1 2 3 4 5 6 R H E L
Elmshorn Alligators 3 0 4 4 5 0 16 9 0 4
Berlin Flamingos 1 0 0 0 0 0 0 1 5 4

WP: Frank Roepke, LP: Dominique Werner, SP:

Kleiner grimmiger Flamingo Fan

Kleiner grimmiger Flamingo Fan

Reliefer K. Pandura

Reliefer K. Pandura

Nachdem das Erste Spiel eigentlich noch ganz gut aussah, erlebten die mittlerweile grimmiger dreinschauenden Fans der Flamingos im zweiten Spiel mal wieder einen Einbruch der Leistung ihrer Mannschaft. D. Werner erwischte als Starter einen ungewohnt schlechten Tag und die Defense lies sich leider gleich mit in den Strudel hineinziehen und machte 5 Errors. Leider konnten die Reliefer K. Pandura und Steve Meißner die Gegner ebenfalls nicht stoppen. Die Alligators hingegen hatten das was die Flamingos noch suchen: zwei sehr gute Starter. Der zweite hieß Frank Roepke und der machte ein 5-Innings-Complete-Game-Shut-Out gegen die Flamingos klar. Viel mehr gibt es hierzu nicht zu sagen.

Fazit und Ausblick:

„Ganz so schwarz darf man das erste Spiel nicht sehen!“ erklärt Catcher Reiner Wöttke nach dem Spiel die Situation. „Wir haben nur in den ersten drei Innings Schwächen gezeigt und insgesamt war es kein so schlechtes Spiel. Die Elmshorner hatten einen guten Pitcher aufgestellt, aber wenn wir in den Rückspielen einen guten Tag erwischen ist mind. ein Sieg möglich.“ Das ist sicherlich richtig und man darf nicht vergessen, dass die junge Mannschaft noch dazulernen muss und wird. Aus Richtung Vorstand hört man Gerüchte, dass man mittelfristig trotzdem noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden möchte. Vielleicht hat man doch erkannt, dass etwas mehr Erfahrung dem Kader gut tun würden?! Wir sind gespannt…

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt