Neu–Flamingo Leidinger führt Baseballer zum Sieg

Der Saisonstart des Regionalliga Teams der Frohnau Flamingos hätte nicht spannender sein können. Gegen die Lokalrivalen aus Weißensee gab es am Sonntag zwei knappe Spiele.


Im ersten Spiel der Saison startete die Offensive der Flamingos nicht schlecht. Gleich 4-0 hieß es nach dem ersten Inning. Die Hausherren waren sichtlich geschockt, kamen aber in den folgenden Durchgängen immer besser ins Spiel. Die Flamingos dagegen versäumten es, den Vorsprung auszubauen. Tim Wägner auf dem Werferhügel der Flamingos hatte über zwei Innings seine Sache gut gemacht, kam aber im 3. Inning gehörig unter Druck und musste im 4. Inning durch einen Home Run die Führung der Gastgeber hinnehmen. Der Vorsprung war vergeben, aber die Flamingos steckten nicht auf und holten sich die Führung im 5. Inning zurück. Doch auch diese hielt nicht lange. Im 6. Inning stand es 6-6 und so blieb es auch. Immer wieder gab es auf beiden Seiten Chancen, das Spiel in die Hand zu nehmen – keines der Teams nutzen sie. Es ging in die Verlängerung und Wägner führte die Flamingos souverän bis ins 8. Inning. Dann übernahm Max Leidinger, der Neuzugang der Flamingos. Im 10. Inning nach über 3 Stunden Spielzeit scorten die Roadrunners den entscheidenden Run zum Sieg.

Scoreboard Spiel 1:

Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 R H E

Roadrunners

0 0 3 2 1 0 0 0 0 1 7
Logoball 4 0 0 0 2 0 0 0 0 0 6

WP: Galkin; LP: Leidinger

Umgekehrte Vorzeichen in Spiel 2. Dieses Mal muss Tillmann Poseck einen frühen Home Run hinnehmen und die Flamingos rennen nach 2. Inning einem 0-2 Rückstand hinterher. Aber dann folgt eine kontinuierlich starke Offensive um Max Leidinger. Bis ins 5. Inning holen die Frohnauer auf und bauen eine Führung zum 5-2 auf. Poseck, angesteckt von einem Fehler im Feldspiel der Flamingos im 5. Inning, lässt sechs Gegner nacheinander sicher eine Base erreichen, ehe Steve Meißner das Pitching übernimmt. Doch der Schaden ist in diesem Moment nicht mehr abzuwenden. Die Roadrunners haben das Spiel an sich gerissen und legen im 6. Inning noch einen Home Run drauf. Die Anzeigetafel zeigt ein sicheres 9-5 für die Gastgeber im letzten Inning an. Es folgt die Show des Max Leidinger, der seinen zweiten Home Run des Tages erzielt und die Flamingos auf zwei Runs heran bringt. Es folgen noch fünf weitere Basehits der Flamingos und plötzlich steht es 10-9 für die Nordberliner. Max Leidinger übernimmt nun das Pitching und besiegelt den ersten Saisonsieg der Flamingos.

Scoreboard Spiel 2:

Spiel 2 1 2 3 4 5 6 7 R H E

Roadrunners

1 1 0 0 5 2 0 9
Logoball 0 1 1 2 1 0 5 10

WP: Poseck; LP: Galkin, SV: Leidinger

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt