Nachträglicher Spielbericht Softball: Flamingos vs Challengers

Am 3.7. mußte das Softballteam gegen den Tabellenführer SCC Challengers antreten. Die beginnenden Ferien, verletzungs- und arbeitsbedingte Ausfälle ließen die Flamingos auf knapp 9 Spielerinnen schrumpfen. Das hieß für Andreas einige unruhige Stunden, denn mal wieder mußten Spielerinnen auf für sie neue Positionen antreten. Auch der mal mehr, mal weniger werdende Dauer-Niesel-Regen machte die Freude auf das Spiel nicht größer.

Um 16 Uhr hieß es dann Play-Ball! Im Circle trat Jenny Schulz für die Flamingos an. Sie ließ die ersten beiden Angreiferinnen mit einem Base on Ball und einem Single auf Base. Danach zeigte sich, dass sie sich auf das Feld verlassen kann und somit konnten wir nach 2 Runs in den Angriff übergehen. Nun zeigten die Flamingos Nerven und das sie hart im Nehmen sind, denn sie brachten sich mit 5 Base on Balls und 4 Hit by Pitchs in Position und holten 7 Runs. Somit stand es 7:2.
Das zweite Inning ging schnell vorbei und ging mit 1:0 an die Challengers.
Dann zeigten die Gegner warum sie Tabellenführer sind. Mit agressivem Baserunning wurde jeder Fehler der Feldmannschaft bestraft und mit mit etlichen Jahren mehr Erfahrung an der Plate holten sie sich 9 Runs. Aber die Flamingospielerinnen gaben nicht so schnell auf. Mit einigen schönen Hits und Gelassenheit an der Plate zogen die Flamingos nach. Mit 5 Runs, konnte der Vorsprung zwar nicht gehalten werden, man blieb aber auf Augenhöhe. Spielstand 12:12.
Im 4. Inning merkte man deutlich das die Pitcher auf beiden Seiten mit dem stetigen Nieselregen zu kämpfen hatten und die Ballkontrolle fast unmöglich machte. Dieses Inning ging mit 7:5 knapp an die Challengers.
Spielstand 17:19.
Inning 5 ging unentschieden mit 5:5 aus. Damit stand es 22:24.
Ab Inning 6 konnten die Flamingos dann nicht mehr viel gegen die Tabellenführer ausrichten und mußten es mit 0:5 abgeben.
Ein letztes Kräftemessen im Inning 7 ging punktelos aus und somit gewannen die SCC Challengers verdient mit 22:29.

Beide Mannschaften haben lange gekämpft und durften um 19:53 Uhr das Feld verlassen. Es war ein schönes und spannendes Spiel und stellte wohl mit knapp 4 Stunden Spielzeit, insgesamt 28 Base on Balls, 12 Hit by Pitchs und 27 Wild Pitchs einige Rekorde auf.

Fazit: Das Team hat super gekämpft. Alle „Neuen“ haben sich bei ihrer Feuertaufe gut verkauft, auch wenn sie ins kalte Wasser geworfen wurden. Mittlerweile kann fast jede Spielerin jede Position besetzen und weiß was sie dort zu tun hat. An der Schlagfreudigkeit muß noch gearbeitet werden, wobei die Anzahl der Hits von Spiel zu Spiel steigt. WEITER SO!!!

Ein großen Dank an Jeanett, an Bob fürs scoren und an unsere Zuschauer, die trotz Nieselregen uns unermüdlich angefeuert haben.

Wir freuen uns auf das Rückspiel am 10.9., First Pitch 15Uhr in der Hans-Rosenthal-Sportanlage, was hoffentlich genauso spannend wird.

Kommentar schreiben





Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt