Hauptstadt-Rückkehrer: Marc Aurel Voß von den Dortmund Wanderers wechselt zu den Berlin Flamingos

Pressemitteilung als PDF

Flamingos holen erfahrenen Erstliga-Spieler zurück nach Berlin.

Die Berlin Flamingos melden den nächsten Neuzugang. Der gebürtige Berliner Marc Aurel Voß (26 Jahre) wechselt von den Dortmund Wanderers zum Erstliga-Aufsteiger aus der Hauptstadt. Mit Voß kommen sechs Jahre Baseball Erstliga-Erfahrung und ein engagierter Nachwuchstrainer zurück nach Berlin. Mit ihm verstärken sich die Flamingos auf der Position des Catchers bzw. der 3. Base. Erste Erfahrungen im überregionalen Spielbetrieb sammelte Voß schon als Teenager in der 2. Bundesliga. 2012 wechselte er zu den Berlin Sluggers und war nach deren Aufstieg in die 1. Bundesliga auf Anhieb Stammspieler. In den Spieler- und Trainerdiensten der Dortmund Wanderers stand Marc Aurel Voß seit 2014.

Der gebürtige Berliner Marc Aurel Voß kommt zurück in die Hauptstadt und unterstützt die Aufsteiger Berlin Flamingos mit seinen sechs Jahren Erstligaerfahrung beim Ziel Klassenerhalt in der Baseball Bundesliga. (Foto: Markus B. Jaeger; Wengler/typ-o-grafikks)

„Wir freuen uns sehr darüber, dass Marc Aurel Voß in seine Heimat zurückkehrt, um die Flamingos beim Ziel Klassenerhalt zu unterstützen. Vossi ist ein Beispiel für den von uns eingeleiteten ‚Berliner Weg‘, Spieler aus der Hauptstadt zurück in die Heimat zu holen und eine langfristig Option in der höchsten Baseball Spielklasse Deutschlands anzubieten. Notwendig ist auch, dass die Baseball-Community in Berlin zusammensteht, gestandene Top-Spieler und Talente den Weg zum Hauptstadt Flaggschiff-Team finden. Nur so können wir die Hauptstadt im Baseball-Oberhaus etablieren. Kräfte bündeln, nicht gegeneinander kämpfen“, so der Flamingos-Sprecher Markus B. Jaeger.

Marc Aurel Voß: „Es ist natürlich immer schön, wieder in seiner Heimatstadt spielen zu können. Vor allem nach meinem fünfjährigen Aufenthalt in Dortmund. Meine Hoffnung ist, dass die Flamingos die Stagnation im Berliner Baseball durchbrechen können und wir endlich dauerhaft hochklassigen Baseball in Berlin anbieten können. Jeder Außenstehende erkennt, dass die Flamingos sich auf einem Weg hin in die Professionalität bewegen. Diese ist unerlässlich, um in der 1. Bundesliga bestehen zu können. Alles in allem glaube ich, dass der Mix aus jungen und erfahrenen Spielern, den die Flamingos jetzt haben, eine gute Rezeptur für ein langfristiges Bestehen in der 1. Bundesliga ist. Abschließend glaube ich, dass unsere Mannschaft durchaus fähig ist, den ein oder anderen großen Verein in der 1. Liga zu ärgern. Ich glaube, das können wir schon am 1. Spieltag in Solingen gleich unter Beweis stellen.“

Premium Partner

Partner

Sponsor

RUN24

Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

mix1

Berlin Textil

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt