Flamingos fahren Doppelsieg gegen Hamburg Knights ein

Pressemitteilung als PDF.

Kolja Rocek feiert seinen ersten „Win“ in der 2. Bundesliga
Enorbel Márquez Ramirez überzeugt mit 10 Strikeouts
Die Berlin Flamingos haben den Anschluss an das Mittelfeld der 2. Bundesliga Nord hergestellt!

Der Baseball-Zweitligist Berlin Flamingos hat den ersten Doppelsieg der Saison 2016 eingefahren. Bei launischem Wetter und mit der Unterstützung der wieder zahlreich erschienenen Fans ging es im heimischen Flamingo Park gegen die Hamburg Knights. Trotz verschiedener kurzfristiger Ausfälle präsentierte sich das Team um den Spielertrainer Enorbel Márquez Ramirez von an Beginn an konzentriert und war hellwach. Mit 15:6 und 11:3 freuten sich die Flamingos und ihre Fans über den ersten Doppelsieg der Saison.

Spiel 1

Starting-Pitcher im 1. Spiel des Tages war – wie schon eine Woche zuvor beim Auswärts-Split in Hamburg – Kolja Rocek. Anders als noch in Hamburg fanden die Schlagleute der Knights aber nur wenige Mittel gegen die variablen Würfe Roceks. Auch wegen der sehr sicheren Flamingos-Defense konnten die Hamburg Knights in den ersten 5 Innings keinen Run erzielen. Erst im 6. Inning punkteten die Gäste aus der Hansestadt. Aber selbst der wuchtige Homerun des Hamburgers Pedro Carela Reyes haben den routinierten Flamingos-Pitcher nicht aus der Ruhe gebracht. Kurz vor dem Ende des 7. Innings war dann Feierabend für den Starting-Pitcher Rocek. Unter sehr großem Applaus der Zuschauer ging er vom Platz und übergab an den Youngster Yannick Wägner, der das Spiel als Closer beendete. Ähnlich souverän wie die Defense hat auch die Offense der Flamingos am Schlag alles abgerufen und mit 12 Hits 15 Runs erzielt. Fulminant war gleich der Spielbeginn: Der 3rd Baseman Niklas Wägner brachte die Flamingos mit einem 3-Run Homerun im ersten Inning mit 3:0 in Führung. Die Aufsteiger punkteten insgesamt in 7 von 8 Innings und bauten die Führung kontinuierlich aus. Die Flamingos siegen im ersten Spiel des Tages verdient und ungefährdet mit 15:6. Besonders groß war die Freude bei Kolja Rocek über seinen ersten „Win“ in der 2. Bundesliga. „Es war immer mein Traum, mit den Flamingos in der 2. Bundesliga zu spielen. Ich bin überglücklich, dass dieser jetzt mit meinem ersten Win weiter geht. Die Saison ist noch nicht vorüber und wir werden alle weiter hart trainieren und unser Bestes geben“, so ein überglücklicher und zufriedener Kolja Rocek.

IMG_9415_02

Den ersten Bundesliga-Win in seiner Karriere konnte der Starting-Pitcher der Berlin Flamingos, Kolja Rocek (3.v.r.) einfahren. Sichtlich zufrieden erlöste ihn der Spielertrainer der Flamingos, Enorbel Márquez Ramirez (rechts) und schickte den Closer Yannick Wägner auf den Mound. US-Catcher, Eddy O’Neill (4.v.r.) und 1st Baseman Tim Wägner (2.v.r.) sind die ersten Gratulanten.

Spiel 2

Zum zweiten Spiel griff dann auch der Spielertrainer und Nationalmannschafts-Pitcher Enorbel Márquez Ramirez aktiv in das Geschehen ein. Seine gewohnt sehr starke Leistung als Starting-Pitcher bereitete der bereits angeschlagenen Offense der Hamburg Knights sehr große Schwierigkeiten am Schlag. Márquez Ramirez ließ in 5,33 Innings bei 10 Strikeouts nur einen einzigen Run zu. Zum 6. Inning setzte Márquez Ramirez auf den Pitcher-Nachwuchs als Closer. Beide hatten jedoch nicht die notwendige die Kontrolle über ihre Würfe, so dass Márquez Ramirez die Bemühungen schon nach zwei Battern stoppte und selbst auf den Mound zurückkehrte. Der Star-Pitcher brachte das Spiel schließlich sicher nach Hause.

Der Flamingos-Pressesprecher, Markus B. Jaeger, hat eine Erklärung für das Vorgehen des Trainers: „Das knallharte Durchgreifen von Enorbel war konsequent und an der Stelle gerechtfertigt. Es galt, die Früchte der Arbeit des ganzen Teams zu ernten und den sehr wichtigen zweiten Sieg am Tag einzufahren. Die Erfahrungen aus dem Spiel in Dohren sind immer noch in den Köpfen – was sehr gut ist.“ Bei den Dohren Wild Farmers, dem aktuell ungeschlagenen Tabellenführer der 2. Bundesliga Nord, führten die Flamingos im 7. Inning mit 9:0. Nachdem der Starting-Pitcher Márquez Ramirez jedoch den Mound verlassen hatte, kassierten die Flamingos in einem Inning unglaubliche 13 Runs der Wild Farmers. Der sicher geglaubte Sieg gegen das dominierende Team der vergangenen Jahre wurde verschenkt. „Das Dohren-Spiel war in der Tat eine bittere Pille, aber auch ein sehr wichtiges Lehrstück beim Reifeprozess des jungen Teams. Wer die richtigen Lehren daraus gezogen hat, ist als Spieler weiter gereift“, so Jaeger.

Insgesamt konnten die schwachen Knights das kurzfristige Straucheln der beiden Flamingos-Nachwuchspitcher nur in zwei Runs verwandeln, denn auch im zweiten Spiel standen die Flamingos als Team sehr sicher in der Defense. Ähnlich wie in Spiel 1 konnte die Offense zudem sehr gut mit den Würfen der Hamburger Pitcher umgehen. Mit 13 Hits wurden 11 Runs erzielt. Das Spiel endete, nachdem die Knights bereits als Verlierer feststanden, vorzeitig beim Stand von 11:3 für die Flamingos.

Am kommenden Wochenende gastieren die Flamingos zum Stadt-Derby bei den Berlin Sluggers in Neukölln. Nachdem die Sluggers die beiden Hinspiele im Flamingo Park gewinnen konnten, weil Enorbel Márquez Ramirez verletzungsbedingt pausieren musste, ist Wiedergutmachung angesagt. Markus B. Jaeger ist sich sicher, dass es die Sluggers am kommenden Wochenende mit einem gesunden Enorbel Márquez Ramirez nicht mehr so leicht haben werden, die Spiele zu gewinnen. „Für mich ist der Ausgang der Spiele offen. Wenn unsere Jungs locker und mit der gewohnt großen Spielfreude mitspielen, ist alles möglich. Und vielleicht sehen wir Eno wie gegen Hamburg auch wieder in der Offense?“

 Fazit:

Gegen die Hamburg Knights waren die beiden Siege eine Pflichtaufgabe, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu halten. Besonders erfreulich war die sehr gute Form, in der sich die beiden Starting-Pitcher der Flamingos, Kolja Rocek und Enorbel Márquez Ramirez, präsentieren konnten. Eine Entwicklung, auf der aufgebaut werden kann.

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt