Flamingos 2 weiterhin ungeschlagen in der Verbandsliga – Siege gegen die Berlin Sluggers 2

Auch im zweiten Doubleheader der Saison fährt das Farmteam der Flamingos am 29. März 2018 zwei klare Siege in der Verbandsliga Berlin/Brandenburg ein. Bei bestem Baseballwetter machten die Flamingos “Boys of Summer” auswärts kurzen Prozess mit den Berlin Sluggers und gewinnen beide Spiele des Doubleheaders vorzeitig mit 21:4 bzw. 14:3.
Spiel 1:
Der japanische Starting Pitcher der Berlin Sluggers, Eiji Nishino, konnte die Partie gegen das Team 2 der Flamingos über drei Innings mit 4:1 gegen sich noch relativ kurz halten. Erst nach seiner Auswechselung brachen alle Dämme und die Flamingos-Offense schlug unnachgiebig zu. Mit Neuzugang Benjamin Kleiner und Dominique Werner, die mit jeweils 5 Hits bei 5 At Bats mehr als die Hälfte der 19 Flamingos Hits beisteuerten, präsentierten die Gäste zwei Hitter mit einem 1.000er Schlagdurchschnitt. Da ging der “Wodden Bat 2-Run-Homerun” übers tiefe Left vom Flamingos Shortstop Joel Triunfer fast ein bisschen unter und sei daher an dieser Stelle explizit erwähnt. Mit Yannik Wägner und Routinier Philip Thomas teilten sich zwei Pitcher die Aufgabe auf dem Mount, wobei Philip Thomas den Win für sich beanspruchen kann. Nach fünf Innings wurde das Spiel beim Stand von 21:4 für die Flamingos vorzeitig beendet. Die Sluggers waren wahrscheinlich froh, das Spiel endlich abhaken zu können.
Spiel 2:
Der Sluggers Starter Yaron Brauner war ob der Schlagstärke der Flamingos um seinen Job nicht unbedingt zu beneiden. Im ersten Inning musste er schnelle 4 Runs hinnehmen. Diese waren jedoch eher durch mangelnde Unterstützung seiner Defense und anfängliche Kontrollprobleme seinerseits entstanden. In dieser frühen Phase konnte die Offense der Flamingos daher noch nicht durch Hits überzeugen. Nach einem guten zweiten Inning der Sluggers blieb es zunächst beim 4:0 und die Hausherren im Berliner Süden drehten den Spieß um und stellten ihre sonst gewohnte Schlagstärke unter Beweis. Mit vier ihrer insgesamt 8 Hits nutzten sie eine kurze Schwächephase des routinierten Flamingos-Starters Kolja Rocek aus und verkürzten zum 4:2 Zwischenstand.
Aber Rocek avancierte im weiteren Verlauf des Spiels durch sein starkes Pitching (4 K, 3 BB, 8 Hits) und den eigenen Schlagdurchschnitt von .750 AVG (2 RBIs) zum „Player of the Game“. Altmeister Steve Meißner löste den ausgepowerten Rocek im 6. Inning als Pitcher ab und beendete auch das zweiten Spiel des Tages vorzeitig mit einem schnellen Groundout und zwei Strikeouts. Junior Ventura‘s LeadOff Inside the Park Homerun im 5. Inning darf beim Spielbericht natürlich nicht fehlen. Die Sluggers-Pitcher gaben im zweiten Spiel insgesamt nur 8 Hits ab. Ins Gewicht fielen allerdings 11 Walks und 5 Errors, die es den Flamingos schließlich ermöglichten, das Spiel schon nach dem 6. Inning mit 14:3 vorzeitig zu beenden.
Fazit:
Obwohl die im Team 2 eingeplanten Juniorenspieler der Flamingos wegen eigener Verpflichtungen im Juniorenteam nicht zur Verfügung standen, wurden mit Dominique Werner, Yannick Wägner und Sebastian Krüger immerhin drei U21 Spieler eingesetzt. Die Ü21-Springer  ins Erstligateam Yung Tsun Way, Junior Ventura, Leon Triunfer, Kolja Rocek und Philip Thomas) nutzten gewohnt unaufgeregt die extra Innings in der Verbandsliga. Benjamin Kleiner, Kaja Kucera und die Spielertrainer Steve Meißner sowie Reiner Wöttke bildeten die starke Basis des Teams und riefen sehr gute Leistungen ab. In dieser Form und Zusammenstellung scheinen die Berlin Flamingos 2 allem gewachsen zu sein. Gespannt darf man insbesondere auf die kommenden Gegner sein. Ein harter Brocken wartet sicherlich mit den 7 zu 1 in die Saison gestarteten Berlin Braves 1 auf die Flamingos.
#20 Reiner Wöttke

Premium Partner

Partner

Sponsor

RUN24

Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

mix1

Berlin Textil

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt