Ergebnisse 11. Berliner Indoor Baseball Championship 2015 der Jugendteams

Pressemitteilung als PDF

Wizards gewinnen 11. Indoor Baseball Championship 2015 – Gastgeber Berlin Flamingos folgen punktgleich auf Platz zwei
Rams gewinnen 3. T-Ball-Turnier – „Flamingo-Küken“ sind Sieger der Herzen

Der Baseballverein Berlin Flamingos e.V. hat am 24. Januar 2015 zum 11. Indoor Baseball Championship der Jugendteams (13-15 Jahre) eingeladen.  Gewinner des 11. Indoor Baseball Championship wurden die Berlin Wizards. Der Wizard-Nachwuchs konnte sich am Ende glücklich aufgrund des direkten Vergleichs gegenüber dem Nachwuchs der Berlin Flamingos durchsetzen. In der Ergebnistabelle hatten die Flamingos bei gleichem Punktestand zwar die Nase mit 54 zu 27 Runs vorne. Maßgebend war aber der direkte Vergleich. Diesen haben die Wizards zu Beginn des Turniers mit 6: 11 gegen die Flamingos gewonnen.

Der Baseball-Nationalspieler und Cheftrainer der Flamingos, Enorbel Marques-Ramirez, war unter dem Strich zufrieden mit der Leistung des Teams: „Es ist ein guter Erfolg für die junge Mannschaft. Wir haben sehr viele Spieler eingesetzt und jeder durfte mal ran. Nach der Ergebnistabelle sind wir mit doppelt so vielen Runs wie die Wizards klarer Sieger. Aber die Regeln sind wie sie sind. Maßgebend war der direkte Vergleich. Den haben wir gegen die Wizards verloren. Herzlichen Glückwunsch an die Wizards.“

Die sportliche Großveranstaltung der Flamingos hat drei Hallen des Sportkomplexes der Bettina-von-Armin-Oberschule im Märkischen Viertel in Reinickendorf gefüllt. Insgesamt haben über 100 Spieler und Trainer in acht Teams am 11. Indoor Baseball Championship der Jugendteams teilgenommen. Bei weit über 200 Zuschauern waren die Hallen sehr gut gefüllt und das Catering bestens besucht.

Abschlusstabelle „Jugendteams“

Team Punkte Runs Spiele
Flamingos* 18 54 7
Wizards* 18 27 7
Roadrunners 15 23 7
Sluggers 12 50 7
Eagles 9 -2 7
Dragons 9 -27 7
Rangers 3 -31 7
Challengers 0 -94 7

* Bei Punktegleichheit zählt der direkte Vergleich, den die Wizards mit 11:6 gegen die Flamingos für sich entscheiden konnten.

Kompletter Spielplan als PDF

Beim 3. T-Ball-Turnier (4–9 Jahre) der Berlin Flamingos konnten sich die Kleinsten der Berlin Rams gegen die Teams der Roadrunners, Sluggers und Flamingos durchsetzen. Die Flamingos waren ein guter Gastgeber und haben den anderen, deutlich älteren und viel erfahreneren Teams den Vortritt gelassen.

Sven Podszus vom Trainer-Team der Flamingo T-Baller: „Es war ein tolles Erlebnis für unsere Flamingo-Küken. Von acht Spielern haben fünf zum ersten Mal überhaupt ein Baseball-Spiel bestritten. Vier Flamingo-Küken sind gerade vier Jahre alt. Für zwei unserer Erstlinge war der erste Run in einem Spiel ein ganz besonderer Moment, von dem sie noch lange mit einem Leuchten in den Augen erzählen werden. Wir bauen das Team jetzt weiter auf und werden von Jahr zu Jahr besser. Gegen die Sluggers haben wir in einem Spiel aber schon jetzt fast gewonnen.“

Das Trainer-Team der Flamingo-Küken ist ohne große Erwartungen in das Turnier gegangen. „Es ging uns in erster Linie darum, den Kleinsten Spielfreude und Teamgeist zu vermitteln. Alle anderen Teams haben fast
durchweg Spielerinnen und Spieler an der oberen Altersgrenze eingesetzt. Bei vier und fünf Jahren Altersunterschied war für uns einfach nicht mehr als der vierte Platz drin“, fassen Stefanie Bienert, Jenny Schulz und Kaja Kucera ihre Intention zusammen.

Abschlusstabelle „T-Ball“

Team Punkte Runs Spiele
Rams 15 15 6
Roadrunners 12 11 6
Sluggers 9 0 6
Flamingos 0 -26 6

Kompletter Spielplan als PDF

Das parallel durchgeführte Home Run Derby der Jugendteams konnte Lukas Kinner von den Roadrunners für sich entscheiden.

Martina Wägner, die Jugendkoordinatorin der Berlin Flamingos und Verantwortliche für die Organisation der beiden Turniere zieht ein positives Fazit: „Wir haben auch in diesem Jahr mit unserer Indoor Baseball Championship neue Maßstäbe gesetzt. Das klappt nur in einem großen Team, dem mein ganzer Dank gilt. Vor allem die Umpire des BSVBB haben zum Erfolg beigetragen. Ich danke auch den teilnehmenden Teams und deren Trainer für ihr sehr sportliches und faires Auftreten. Eine große Baseball-Familie hat zusammen ein großes Fest gefeiert.“

150124_Indoor_Championship_Berlin-Flamingos_Gesamtteilnehmer_IMG_3596_komp

Die Teilnehmer des 11. Indoor Baseball Championship 2015 des Baseballvereins Berlin Flamingos: Den 1. Platz erkämpften sich die Berlin Wizards, gefolgt von den Berlin Flamingos und den Roadrunners Berlin auf den Plätzen 2 und 3.

150124_Indoor_Championship_Berlin-Flamingos_Platz2_Flamingos_IMG_3590_komp

Das Jugend-Team der Berlin Flamingos und sein Trainer Enorbel Marques-Ramirez (2. Reihe rechts) freuen sich über den zweiten Platz beim 11. Indoor Baseball Championship 2015.

150124_Indoor_Championship_Berlin-Flamingos_Lamingo-Küken_IMG_3356_komp

Die Flamingo-Küken mit dem Trainer-Team Jenny Schulz, Stefanie Bienert, Kaja Kucera und Sven Podszus (v.l.n.r.) waren die Sieger der Herzen.

150124_Indoor_Championship_Berlin-Flamingos_T-Ball_gesamt_IMG_3549_komp

Die Teilnehmer des 3. T-Ball-Turniers des Baseballvereins Berlin Flamingos: Den 1. Platz erkämpften sich die Berlin Rams, gefolgt von den Roadrunners Berlin, den Berlin Sluggers und den Berlin Flamingos auf den Plätzen 2, 3 und 4.

150124_Indoor_Championship_Berlin-Flamingos_Sieger_HomeRunDerby_IMG_3567_komp

Lukas Kinner (rechts) von den Roadrunners Berlin konnte das Home Run Derby gewinnen und erhält seine Auszeichnung von Flamingo-Coach Sven Podszus.

 

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt