Team 3

Berlin Flamingos verpflichten Don Freeman als Headcoach

Pressemitteilung als PDF.

US-Weltmeistertrainer und Coach der deutschen Nationalmannschaft soll professionelle Ausrichtung der Berlin Flamingos langfristig begleiten – Ausbildungs-Kooperation Flamingos/Challengers

Die Berlin Flamingos verpflichten mit sofortiger Wirkung den US-Trainer Don Freeman als Headcoach. Schwerpunkte von Freemans Wirken bei den Flamingos sind die Betreuung und Training des Zweitligateams sowie die Koordination der bereits sehr gut betreuten Nachwuchs- und Talentausbildung. Die Flamingos planen langfristig mit Freeman und wollen mit ihm strukturelle Großprojekte ins Rollen bringen. Nicht zuletzt steht auch der nachhaltige Aufstieg in die 1. Bundesliga auf der Flamingos-Agenda – wenn nicht 2017, dann 2018.

Für Markus B. Jaeger, den Sprecher der Berlin Flamingos, kommt Don Freeman zur richtigen Zeit in die Hauptstadt: „Wir freuen uns riesig darüber, dass es gelungen ist, Don Freeman von unserem Zukunftskonzept zu überzeugen. Er ist ein enorm erfahrener Baseball-Trainer, von dem wir noch sehr viel lernen können.“

Unter der Verantwortung von Don Freeman hat beispielsweise die U16-Baseballnationalmannschaft der USA im Jahr 2003 den Weltmeistertitel errungen. Als Mitglied im Trainerstab der Mainz Athletics hatte Freeman 2016 großen Anteil am Gewinn der Deutschen Meisterschaft.

„Wir haben uns in den vergangenen Wochen in ausführlichen Gesprächen mit Don Freeman über die Ziele und Pläne der Flamingos ausgetauscht. Diese haben Freeman von Beginn an überzeugt, diverse andere Angebote aus Deutschland und dem Ausland auszuschlagen. Mit Don Freeman werden wir den Baseball in der Hauptstadt in die Bundesspitze bringen. Die nun begonnene Zusammenarbeit mit Don Freeman ist Bestandteil eines mehrjährigen Konzeptes, dass vor allem die Nachwuchsarbeit im Focus hat. Die Flamingos freuen sich auch darüber, das gleichzeitig eine Ausbildungs-Kooperation mit den SCC Berlin Challengers eingegangen werden kann. Im Rahmen der Kooperation wird Freeman einmal in der Woche den Nachwuchs der Challengers trainieren. Zudem sind ‚Flamingos-Challengers-Workshops‘ mit Freeman geplant, die für alle Interessierten offen sein werden“, so Jaeger.

 

Die Berlin Flamingos haben mit sofortiger Wirkung den US-Weltmeistertrainer und Coach der deutschen Nationalmannschaft, Don Freeman (Bildmitte), als Headcoach verpflichtet. Der Vorsitzende der Berlin Flamingos, Reiner Wöttke (links im Bild) und die Nachwuchskoordinatorin Martina Wägner (rechts) freuen sich über den hochwertigen Flamingos-Neuzugang. (Bildnachweis: Berlin Flamingos)

Zur Person Don Freeman:

Don Freeman ist Jahrgang 1950 und hat an der Eastern Washington University und der Michigan State University studiert. Der Pensionär war viele Jahre als Lehrer in den USA tätig und hat eine über 40 Jahre währende Erfahrung als Trainer und Baseball-Coach. Auch in Deutschland ist Freeman kein Unbekannter. Sein erster Aufenthalt in Deutschland war 2009 im Rahmen eines MLB-Austauschprogramms. Sein mehrmonatiger Auftrag: Die Entwicklung des Baseballs in Paderborn zu fördern. In den Folgejahren war Deutschland stetes Ziel seiner mehrmonatigen „Entwicklungshilfe“. Zuletzt war Don Freeman zwei Jahre in Folge Trainer beim Deutschen Meister von 2016, den Mainz Athletics. Zur Saison 2017 wechselte er zu den Haar Disciples nach München, wo Freeman – wie schon in Mainz – die sportliche Gesamtverantwortung für Teams und Baseballakademie übernahm.

Don Freeman ist seit 2014 auch für die Deutsche Baseball Nationalmannschaft als Trainer tätig. Aktuell bereitet er die Nationalmannschaft im Team von Headcoach Martin Helmig (Teammanager bei den Mannheim Tornados) auf die kommenden Titelmeisterschaften vor.

Die Erfolge, die Don Freeman in seiner langen Karriere als Trainer feiern konnte, sprechen für sich. Hier einige Highlights aus einer langen Liste: Weltmeister als verantwortlicher Headcoach der US-Baseball Nationalmannschaft (U16) 2003, Bronzemedaille als Headcoach der US-Damen Softball Nationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften 2010, Deutsche Meisterschaft 2016 mit den Mainz Athletics.

Karriere-Highlights (Baseball) von Don Freeman

Auszeichnungen

1997 – Washington Baseball Coaches Association Hall Of Fame
2000/2003/2008 – American Baseball Coaches Association Regional Coach of the Year
2003 – United States Olympic Committee Baseball Coach of the Year
2003 – United States Olympic Committee Developmental Coach of the Year Finalist

 

Nationalteams USA/Deutschland

1995      US Olympic Committee Olympic Festival U-19 West Team Assistant Coach Gold Medal (Colorado Springs)

2000      USA Baseball U-16 Assistant Coach Pan American Games – Gold Medal (Mexico)

2002      USA Baseball U-16 Assistant Coach Pan American Games – Silver Medal (Venezuela)

2003      USA Baseball U-16 Head Coach World Championships – Gold Medal (Taiwan)

2007      USA Baseball U-16 Assistant Coach World Championships – Gold Medal (Venezuela)

2010      USA Baseball Women’s National Team Head Coach World Championships – Bronze Medal (Venezuela)

2014      Deutsche Baseball Nationalmannschaft Pitching Coach EM – Tschechische Republik (5. Platz)

2015      Deutsche Baseball Nationalmannschaft Assistant Coach All Star Game (Mannheim)

2016      Deutsche Baseball Nationalmannschaft Assistant Coach EM –Niederlande (4. Platz)

 

 

aus

Landesligaabsteiger lässt Team 3 keine Chance

2. Juli 2017 – 4. Saisonspiel zu Hause gegen die Mahlow Eagles

Mit den Mahlow Eagles hatten das Flamingos Team 3 den Vorjahresabsteiger aus der Landesliga zu Gast im Flamingo Park. Da die Mahlow Eagles nur ein Herren Team im Ligabetrieb haben, stand der Flamingos-Reserve also die ambitionierte Auswahl der brandenburgischen Gemeinde Blankenfelde-Mahlow gegenüber. Tabellenführer gegen Kellerkind. Immer noch ersatzgeschwächt war für die Flamingos bei diesem Duell nichts zu holen und so war die deutliche Niederlage 14:2 logische Konsequenz. Erstmals standen für die Flamingos Vater und Sohn auf dem Mound Starting-Pitcher war Andreas Peter. Im 4. Inning war sein aus den USA zurückgekehrter Sohn Steve für die Flamingos auf dem Mound. Auf der Position des Catchers war Spielertrainer Sven Podszus, um das ausgiebige Stealing der Brandenburger zu unterbinden – was aber nur mäßig gelang. Wahrscheinlich eingeschüchtert durch die Wurfstärke des Starting-Pitchers der Flamingos setzten die Vertreter der Baseballabteilung des BSC Preußen 07 Blankenfelde- Mahlow e.V. von Beginn an konsequent auf Bunt-Technik, um unseren Pitcher aus dem Konzept zu bringen. Eine Technik die bereits das Schülerteam der Brandenburger gegen starke Pitcher einsetzt. Die taktische Absicht ging voll auf und auch das Zusammenspiel der Flamingos auf dem Feld war nicht gut und die vielen Pop-ups der Flamingos-Batter wurden zu sicheren Flyouts verarbeitet. Bester Spieler der Flamingos war Outfielder Lucas Diller.

aus

Starke Dragons verderben Team 3 den Homeopener

24. Juni 2017 – 3. Saisonspiel zu Hause gegen die Dragons 2 (Homeopener)

Wieder haben ersatzgeschwächte Flamingos den Spielbeginn verschlafen und einen schlechten Start hingelegt. Schlechte Leistungen im Feld und gutes Pitching der Dragons erstickten jede Chance der Flamingos im Keim. Schnell stand es 1:9. Den ersten Run der Partie für die Flamingos hat sich der alte Hase Matthias „Matze“ Werner hart erarbeitet. Das Spiel lesen können und Erfahrung waren der Schlüssel dazu. Das Flamingos-Pitching von Florian Ahlgrimm war solide. Wieder war es die Mitte des Spiels, als ein Ruck durch den Angriff ging: Die Flamingos punkteten! Aber wie schon in der Vorwoche auswärts bei den Roadrunners 2 reichte es am Ende nicht mehr zu einem Sieg. Bester Spieler war Matze Werner.

aus

Berlin Flamingos eröffnen Online-FANshop F-Style

Pressemitteilung als PDF.

BerlinTextil-Flamingos-Partnerschaft bringt exklusive „Flamingos-Kollektion“ auf den Markt

Die Berlin Flamingos eröffnen mit dem Kooperationspartner BerlinTextil den Online-FANshop F-Style. Das Besondere am F-Style FANshop ist, dass alle Artikel neben der Grundkonfiguration beliebig verändert werden können.

Der Initiator des F-Style FANshops, Markus B. Jaeger, schätzt die Zusammenarbeit mit BerlinTextil, die im Herbst 2016 mit der von den Berlin Flamingos ausgerichteten Deutschen Meisterschaft der U12-Baseballteams begonnen hat: „Wir wollen unseren Verein kontinuierlich in allen Bereichen ausbauen. Der Baseball in Berlin soll mit den Flamingos Beachtung finden. Zu einem umfassenden Angebot gehört natürlich auch ein Fan-Shop. Wir freuen uns daher sehr darüber, dass wir in Kooperation mit BerlinTextil den wunderschönen ‚F-Style FANshop‘ anbieten können. Das Besondere am F-Style Shop ist, dass alle Artikel an die jeweils speziellen Wünsche angepasst werden können. Das Sortiment des Shops wird kontinuierlich ausgebaut. Die Erlöse fließen zum Großteil in die Nachwuchsausbildung und das Projekt Aufstieg.BL1.“

Zum neuen Online-FANshop F-Style geht es hier: www.flamingos.berlintextil.de

Eine Produktauswahl:

aus

Team 3 verfehlt die Wende zum Sieg nach starkem Schlussspurt nur knapp

17. Juni 2017 – 2. Saisonspiel auswärts bei den Roadrunners 2

Das Spiel des Flamingos Team 3 gegen die Roadrunners 2 wurde seitens der Fachwelt als „Familienduell – Vater gegen Tochter und Sohn“ gehypt. Entsprechend hoch waren Medienrummel und Zuschauerzuspruch: kein Medienvertreter und 10 Zuschauer. Was steckt hinter dem Duell? Vater Sven Podszus ist Spielertrainer des Flamingos Team 3. Seine Tochter Anna-Lena und sein Sohn Max (beide ehemals Flamingos) spielen inzwischen bei den Roadrunners. Dank des guten Pitchings von Tom Kinner, der auch in der Verbandsliga für die Roadrunners spielt, und eines etwas bescheidenen Pitchings bei den Flamingos konnten sich die schlagfreudigen „Rasenden Laufvögel – miep miep!“ schnell einen komfortablen Vorsprung erarbeiten. Die ersatzgeschwächten Flamingos hatten anfangs kein Mittel gegen die Würfe Kinners. Zur Spielmitte war die Partie zusehends ausgeglichen. Die Flamingos gewannen die Oberhand und konnten Run um Run aufholen. Dann wurde es hecktisch, als der Roadrunners-Coach zum zweiten Mal zu seinem Werfer auf den Hügel gekommen ist. Regeldiskussion auf allen Seiten: Muss ein Pitcher der zwei Mal von seinem Coach auf dem Mound aufgesucht worden ist ganz aus dem Spiel oder kann er ins Feld zurückgewechselt werden. Die Umpire entschieden sich für die zweite Variante und auf weitere Proteste seitens der Flamingos wurde verzichtet. Am Ende reichte der Schlussspurt nicht mehr zum Sieg und so musste das Team 3 die Partie mit 7:9 als verloren abhaken. Ein Comeback bei den Flamingos feierte Matthias „Matze“ Werner nach seinem einjährigen Gastspiel bei den SCC Challengers Berlin. Er kam auf der 3. Base zum Einsatz und ersetzte den angestammten 3rd Baseman Markus B. Jaeger, für den die Saison 2017 nach einem Sehnenanriss in der Schulter nach dem 1. Saisonspiel beendet war.

 

aus

Bewegtes Baseball-Wochenende: Team 2 seit 385 Tagen auf dem Platz ungeschlagen

Das Baseball-Wochenende bei den Berlin Flamingos hatte für fast alle Gemütszustände eine Antwort parat.

Enttäuschung und Verärgerung beim Juniorenteam

Den Start ins Baseball-Wochenende machte das Juniorenteam. Es ging zum Rückspiel gegen die Junioren der Berlin Sluggers, die jüngst mit 18:2 im Flamingo Park besiegt werden konnten. Nach vier sehr kurzfristigen Absagen konnte das Juniorenteam leider nur mit acht Spielern antreten. Spontane Verstärkung aus dem Jugendteam 1 war wegen der Kurzfristigkeit der Absagen nicht mehr möglich. Dumm gelaufen: Das Spiel wurde mit 7:0 für die Sluggers gewertet. Wenigstens haben sich die beiden Teams darauf verständigt, die Gelegenheit für ein Freundschaftsspiel zu nutzen. Wichtige Erfahrungs-Innings vom Pitcher bis zum Outfield. Die Junioren haben damit die Chance vertan, den zweiten Tabellenplatz zu sichern.

Jugendteam 2 feiert den zweiten Sieg im zweiten Spiel der Landesliga-Saison

Für das Jugendteam 2 der Berlin Flamingos stand am vergangenen Samstag die nächste Prüfung an. Gegner waren die Mahlow Eagles aus Brandenburg. Das Jugendteam 2, in dem sich neben bereits erfahrenen Spielern überwiegend die Baseball-Neulinge der Flamingos im Jugendalter mit dem Baseball vertraut machen, hat seine Aufgabe sehr gut gemeistert. Gemeinsam mit dem Coach Reuben Scott Walker konnte im Extra-Inning ein 16:13 Sieg eingefahren werden. Das Jugendteam 2 hat sich mit dem 2. Sieg an die Spitze der Landesliga gesetzt.

Schülerteam setzt die Sieges-Serie fort

Das Schülerteam der Flamingos konnte seinen 5. Sieg in Folge erringen und kämpft damit um die Tabellenführung der Schülerliga. Nach einem zunächst offenen Spiel gegen die Mahlow Eagles, haben die Flamingos schließlich einen sicheren 15:11 Sieg eingefahren. Besonders zu erwähnen ist die Leistung von Colin Keegan, der neben den gewohnt starken Leistungsträgern Erik Ortiz und John Luis Márquez Ramirez, mit zwei Inside-the-Park Homeruns und diversen RBIs maßgebend zum Flamingos-Erfolg beigetragen konnte. Gegen den starken Pitcher John Luis hatten die Eagles-Spieler die Anweisung, den Hit-Erfolg mit Bunts  zu suchen. Als Batter wurde John Luis zudem ein Intentional Walk „geschenkt“. Neben den erfahrenen Spielern kamen auch die vielen Neulinge im Schülerteam zum Einsatz: Justus Jaeger, Felix Ortiz und Nils von Waldowski (alle drei aus dem T-Ballteam kommend und in der Starting Line-Up) und Berkay Taran (Baseball-Neuling und Starting Line-Up) sowie Devon-Jean Riemans, Kelvin-Jermaine Riemans und Ignacio Rosas Jacobs (neu im Schülerteam). Am 31. Mai 2017 reisen die Flamingos-Schüler zu den Berlin Roadrunners – da ist noch eine Rechnung offen. Im Abendspiel unter der Woche geht es um die Tabellenführung und die Meisterschaft in der Schülerliga 2017.

Team 2 spielt unkonzentriert – bleibt aber seit 385 Tagen auf dem Platz ungeschlagen

Das Perspektiv-Team der Flamingos hatte am Sonntag die Berlin Roosters zu Gast im Flamingo Park und irgendwie war der Wurm drinnen. Bis zum 2. Inning verlief alles nach Plan und es stand 4:1 für die Flamingos – Endstand 10:7. Starting Pitcher Yannick Wägner lieferte eine unaufgeregte Leistung, einzig drei Error im 1. Inning hätten ein Warnzeichen sein können. Im 3. Inning brach ein sprichwörtliches Gewitter über die Flamingos ein. Nach zwei Walks und diversen Error stand es aus heiterem Himmel 5:4 für die Roosters. Noch vor Ende des 3. Innings verließ Yannick Wägner nach 54 Pitches, wovon 28 Strikes waren, den Mound. Die Roosters schafften bei 3 Hits 6 Runs gegen ihn. Yannick wurde durch Niklas Wägner ersetzt und das „Inning der Fehler“ konnte durch ein Strike Out sowie ein „caught stealing at home“ beendet werden. Niklas Wägner brachte die Partie mit sicherem Pitching zu Ende und musste dabei nur einen Run hinnehmen. Im weiteren Spielverlauf waren die Flamingos wieder die unbestrittenen Herren im Flamingo Park und gewannen die Partie nach Überschreiten der Zeitgrenze im 6. Inning mit 10:7. Die Geschichte des für die Flamingos außergewöhnlichen Spiels ist auch mit Zahlen eindrucksvoll erzählt: Die Roosters schaffen mit 4 Hits 7 Runs und machen nur einen Error. Die Flamingos benötigen für 10 Runs 13 Hits und machen die Roosters durch sagenhafte 7 (in Worten: sieben !) Error stärker, als sie auf dem Feld waren. Auf dem Mound stand für die Roosters Christopher Hodik, der in 113 Pitches 72 Strikes warf und sich nur ein Base on Balls erlaubte. Für das Betreuerteam Steve Meissner und Reiner Wöttke gilt es bei den kommenden Spielen, vor allem die Köpfe der Spieler auf das aktuelle Spielgeschehen in der Defense zu fokussieren. Sehr gut war das Batting der Flamingos: Tim Wägner (1B, 3B; AVG 1.000), Niklas Wägner (2B; AVG .500), Steve Meissner (3x1B; AVG .750) und Joscha Rügen (2x2B; AVG .667).

Team 3 startet wie im Vorjahr mit einer Niederlage gegen die Dragons 2 in die Baseball-Saison

Den  sehr späten Saisonstart am 21. Mai 2017 hat das Team 3 der Flamingos auswärts bei den Berlin Dragons 2 mit 9:3 verloren. Da das Verbandsliga-Team der Dragons spielfrei hatte, sah man im dortigen Kader das ein oder andere Gesicht aus dem Team 1, was vollkommen in Ordnung ist. Bis zum 3. Inning sahen die Zuschauer eine recht ausgeglichene Partie und so stand es 2:2. Nachdem der Starting Pitcher der Flamingos, Michael Burkhardt, die Strike-Zone nicht mehr sicher traf und die Dragons-Offense die Bälle bis weit ins Outfield schlug, kamen die Flamingos ins Hintertreffen. Der Pitcherwechsel auf Spielertrainer Sven Podszus stoppte den Angriffsturm der Dragons. Gegen das sehr starke Pitching von Andreas Milke fanden die Flamingos während des ganzen Spiels kein Rezept und so konnte die Partie bis zum regulären Ende nicht mehr gedreht werden. Insgesamt stand die Defense der Flamingos zum Saisonstart sehr sicher und leistete sich keine Fehler – das ist das positive Fazit des Spiels, auf dem für den weiteren Saisonverlauf aufgebaut werden kann. Eine überzeugende Leistung boten vor allem Lucas Diller im Centerfield, Scott Ortiz an der 2nd Base und Kevin Halle an der 1st Base. Bis zum nächsten Spiel am 17. Juni 2017 ist noch reichlich Zeit, vor allem das Batting zu trainieren. Gegner sind dann auswärts die Berlin Roadrunners 2.

aus

Team 3 startet wie im Vorjahr mit einer Niederlage gegen die Dragons 2 in die Baseball-Saison

21. Mai 2017 – 1. Saisonspiel auswärts bei den Berlin Dragons 2

Den sehr späten Saisonstart am 21. Mai 2017 hat das Team 3 der Flamingos auswärts bei den Berlin Dragons 2 mit 9:3 verloren. Da das Verbandsliga-Team der Dragons spielfrei hatte, sah man im dortigen Kader das ein oder andere Gesicht aus dem Team 1, was vollkommen in Ordnung ist. Bis zum 3. Inning sahen die Zuschauer eine recht ausgeglichene Partie und so stand es 2:2. Nachdem der Starting Pitcher der Flamingos, Michael Burkhardt, die Strike-Zone nicht mehr sicher traf und die Dragons-Offense die Bälle bis weit ins Outfield schlug, kamen die Flamingos ins Hintertreffen. Der Pitcherwechsel auf Spielertrainer Sven Podszus stoppte den Angriffsturm der Dragons. Gegen das sehr starke Pitching von Andreas Milke fanden die Flamingos während des ganzen Spiels kein Rezept und so konnte die Partie bis zum regulären Ende nicht mehr gedreht werden. Insgesamt stand die Defense der Flamingos zum Saisonstart sehr sicher und leistete sich keine Fehler – das ist das positive Fazit des Spiels, auf dem für den weiteren Saisonverlauf aufgebaut werden kann. Eine überzeugende Leistung boten vor allem Lucas Diller im Centerfield, Scott Ortiz an der 2nd Base und Kevin Halle an der 1st Base. Bis zum nächsten Spiel am 17. Juni 2017 ist noch reichlich Zeit, vor allem das Batting zu trainieren. Gegner sind dann auswärts die Berlin Roadrunners 2.

aus

Berliner Volksbank unterstützt herausragende Nachwuchsförderung der Berlin Flamingos

Pressemitteilung als PDF.

Scheckübergabe im Flamingo Park – Hagel und Regensturm halten Zuschauer nicht auf

Die Berlin Flamingos sind am 23. April 2017 bei extremen Wetterbedingungen mit dem Homeopener in die Zweitligasaison 2017 gestartet. Selbst Hagel und Regensturm konnten die Zuschauer nicht aufhalten. Über 250 interessierte Baseballfreunde haben den Weg in den Flamingo Park gefunden und wurden Zeugen einer gelungenen Überraschung durch die Berliner Volksbank.

Der Pressesprecher der Berlin Flamingos, Markus B. Jaeger: „Die Flamingos setzen seit Jahren einen besonderen Schwerpunkt auf die Nachwuchsausbildung. Mit dem Lizenztrainer-Konzept und mit dem Baseball-Schulprojekt ‚FlaminGOSchool‘ konnten wir neue Sphären der Nachwuchsförderung und -gewinnung erreichen.“ Dieses herausragende Nachwuchskonzept haben auch die Verantwortlichen der Berliner Volksbank wahrgenommen. Mit einer Spende in Höhe von 2.500 Euro wurden jetzt das ehrenamtliche Engagement und die Nachwuchsarbeit der Flamingos honoriert. Die großzügige Spende der Berliner Volksbank wurde den Flamingos im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung, dem Homeopener, von Marcel Dieck überreicht. Die Summe stammt aus dem VR-Gewinnsparen.

Marcel Dieck (Bildmitte) von der Berliner Volksbank überreicht einen großzügigen Spendenscheck in Höhe von 2.500 € aus dem VR-Gewinnsparen an die Berlin Flamingos.

Die langjährige Nachwuchskoordinatorin der Flamingos, Martina Wägner, hat einen großen Anteil an der erfolgreichen Nachwuchsausbildung bei dem Reinickendorfer Baseballverein: „Das Jahr 2016 war ein sehr erfolgreiches für unsere Nachwuchsarbeit. Mit Robert Blesing haben wir einen Spieler in der Jugendnationalmannschaft platziert und Fabian Glatzer stand kurz vor dem Sprung in das Nationalteam. Unsere Schülerspieler John Luis Márquez Ramirez und Erik Corral Ortiz sind bis in den 20er-Kader der U12-Nationalmannschaft gekommen. Es freut uns sehr, dass die Berliner Volksbank unser ehrenamtliches Engagement und unsere Nachwuchsarbeit mit der tollen Spende unterstützt. Vielen, vielen Dank!“

VR-Gewinnsparen – Sparen  Gewinnen, Helfen.

Bereits mit einem Los im Wert von 5 Euro kann an der monatlichen Geldverlosungen des VR-Gewinnsparens teilgenommen werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben zudem die Chance auf attraktive Sondergewinne. Gleichzeitig sparen VR-Gewinnsparer jeden Monat 4 Euro pro Gewinnsparlos. Den angesparten Betrag wird dann zum Jahresende automatisch auf das Girokonto gebucht. Von 1 Euro Spielanteil fließen 25 Cent in gemeinnützige Projekte in Berlin und Brandenburg. Die Spende an die gemeinnützigen Berlin Flamingos haben damit unmittelbar die Gewinn-Sparer aus Reinickendorf ermöglicht und den Sport in der Nachbarschaft unterstützt.

Die Liste der Spendenempfänger aus dem Gewinnsparen 2016 ist hier veröffentlicht:

https://www.berliner-volksbank.de/content/dam/f0120-0/webn/dokumente/privatkunden/sparen_anlegen/sparen/gewinnsparen/spendenempfaenger.pdf

aus

Tim Wägner ist neues Mitglied im CLUB 100

Der Team-Kapitän Team 1 geht mit gutem Beispiel voran und erklärt seine Mitgliedschaft im CLUB 100.

Tim Wägner ist eine feste Größe bei den Berlin Flamingos und trotz seines jugendlichen Alters von 24 Jahren einer der Führungsspieler im Team 1. Tim kann auf eine lange Erfahrung zurückblicken und war während seiner Teenagerzeit Spieler in der U16- und U18-Nationalmannschaft. Tim Wägner ist beruflich im Vertrieb der Würth Gruppe tätig und kuriert aktuell eine Schulteroperation aus, der er sich in der Winterpause unterziehen musste.

Vielen Dank, Tim!

 

 

aus

Zahnarztpraxis Dr. Pagel ist neues Mitglied im CLUB 100

Herzlich willkommen im CLUB 100!

Die Berlin Flamingos freuen sich darüber, dass die Zahnarztbrüder Dr. Daniel und Dr. Christian Pagel Mitglied im CLUB 100 der Berlin Flamingos geworden sind. Dr. Christian Pagel ist ein Flamingos-Spieler der „ersten Stunde“ und Gründungsmitglied des Vereins. Viele Flamingos-Mitglieder setzen bereits vertrauensvoll auf die Zahnarztpraxis Dr. Pagel.

Vielen Dank, dass Ihr unsere Nachwuchsarbeit und unsere sportlichen Ziele mit Eurer Mitgliedschaft im CLUB 100 unterstützt!

aus

Premium Partner

Partner

Sponsor

Berlin Textil

Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt