Pressemitteilungen

Berlin Flamingos in der 1. Baseball Bundesliga – gekommen, um zu bleiben! Heimspiele gegen die Hamburg Stealers

Pressemitteilung als PDF

Einladung an alle baseballinteressierten Bürger sowie Medienvertreter

Der Baseballverein Berlin Flamingos lädt alle baseballinteressierten Bürger und Medienvertreter herzlich zum nächsten Heimspiel in der 1. Baseball Bundesliga ein.

Aktuell stehen die Flamingos auf dem 3. Tabellenplatz und wollen sich mit weiteren Siegen oben in der Tabelle festsetzen. Nach den jüngsten Erfolgen stehen nun zwei schwere Auswärtsspiele bei den Bonn Capitals (28.04.2018) und den Paderborn Untouchables (05.05.2018) an. Auch die bundesweite Baseball-Presse ist voller Lob für die Berlin Flamingos. Zitate wie: „…mit einer richtig guten Leistung in die Saison gestartet…die Berlin Flamingos auf Platz 3 in der Bundesliga Nord, das ist ein perfekter Saisonstart…sie sind gekommen, um zu bleiben…sie wollen den Baseball in Berlin groß machen. Super Saisonstart für die Berliner…supercool, dass es in Berlin wieder eine Erstliga-Mannschaft gibt…“ motivieren die Aufsteiger an dem Berliner Norden zusätzlich.

Der nächste Heimspiel-Doubleheader (zwei Spiele direkt hintereinander) kündigt sich auch schon an. Er wird stattfinden am

Donnerstag, 10. Mai 2018 (Vatertag),
12.00 Uhr (Einlass ab 11.00 Uhr),
im Baseballstadion Flamingo Park,
in der Königshorster Straße 11, 13439 Berlin.

Gegner sind die Hamburg Stealers. Eine harte Nuss für das hoch motivierte Team von Headcoach Tino Stroop.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3,00 Euro, ermäßigt 1,50 Euro für Kinder ab 12 Jahre, Schüler, Auszubildende, Studenten, Rentner und Schwerbehinderte. Der Eintritt für Kinder unter 12 Jahre ist frei. Im Eintrittspreis enthalten ist ein Bratwurstgutschein. Für das leibliche Wohl sorgt das Catering-Team. Jetzt heißt es: Auf in den Flamingo Park, anfeuern und Spaß haben! Die Punktejagd im Herzen des Märkischen Viertels kann weiter gehen!

++++ERGEBNISDIENST++++ERGEBNISDIENST++++ERGEBNISDIENST++++ ERGEBNISDIENST++++
Ergebnisse zu den Spielen in der 1. Bundesliga können am Spieltag unter www.berlin-flamingos.de oder www.facebook.com/berlinflamingos abgerufen werden.

Der Starting-Pitcher Jonathan Mottay (französischer Nationalspieler) war mit seinen 11 Strikeouts einer der Matchwinner und Garanten für den Sieg der Berlin Flamingos gegen die Cologne Cardinals in der 1. Baseball Bundesliga. (Foto: Christiane Kuhn)

aus

Zahnärzte Dr. Pagel spenden den Flamingos 24 Spielbälle für die 1. Bundesliga

Die beiden Zahnarztbrüder Dr. Daniel Pagel  und Dr. Christian Pagel unterstützen die Berlin Flamingos seit einigen Jahren auf dem Weg ins Oberhaus des Deutschen Baseballs. Auch in der 1. Bundesliga wird die Partnerschaft gepflegt und so konnten sich die Flamingos am vergangenen Wochenende beim Heimspiel gegen die Cologne Cardinals über eine Spende von 24 fabrikneuen Spielbällen freuen. Dr. Christian Pagel ist Gründungsmitglied der Berlin Flamingos und die Unterstützung der Flamingos ist ihm und seinem Bruder Daniel eine besondere Freude

Dr. Christian Pagel (2.v.l.) übergibt mit seiner Tochter Emma Pagel und dem Zahntechnikmeister Christian Däumel (rechts im Bild) 24 Erstliga-Spielbälle an Trevor Caughey (links im Bild), den Pitchingtrainer und Starter der Flamingos. Die Bälle kamen am vergangenen Wochenende beim Heimspiel der Flamingos gegen die Cologne Cardinals (8:3 und 0:4) zum Einsatz. Foto: Markus B. Jaeger

 

 

 

aus

Berlin Flamingos erneut siegreich in der 1. Bundesliga

Pressemitteilung als PDF

Reinickendorfer Tornado Antriebstechnik GmbH spendet 25 Trainingsanzüge für das Bundesligateam – 350 Zuschauer sehen zwei spannende Spiele gegen die Cologne Cardinals

Die Berlin Flamingos haben mit bereits drei Siegen einen ordentlichen Start in die 1. Baseball Bundesliga hingelegt. Am vergangenen Wochenende waren die Cologne Cardinals zu Gast in der Hauptstadt. In zwei unterhaltsamen und spannenden Spielen konnte jedes Team einen Sieg verbuchen (Split). Die Zuschauerresonanz für den Baseball in der Hauptstadt ist ungebrochen groß. Über 350 Zuschauer fanden den Weg in den Flamingo Park und sahen im ersten Spiel des Doubleheader-Spieltages einen 8:3 Sieg der Berliner Hausherren. Im zweiten Spiel konnten sich die Cologne Cardinals auf ihren sehr guten Pitcher Jose Alonzo verlassen, der den Flamingos und den beiden leicht angeschlagenen Pitchern Caughey und Chiu mit einem 4:0 Erfolg den Schneid abkaufte. Mit dem Split konnten die Flamingos immerhin ihren 3. Platz in der 1. Bundesliga Nord verteidigen.

„Die Flamingos sind mit dem Verlauf der Saison sehr zufrieden. Die vier Siege sprechen für die Klasse des Teams. Wir werden noch für die ein oder andere Überraschung sorgen und vermeintlichen Favoriten das Leben schwer machen oder ein Bein stellen“, sagt der Sprecher der Flamingos, Markus B. Jaeger.

Am kommenden Wochenende geht es für die Flamingos in die ehemalige Bundeshauptstadt zu den Bonn Capitals. „Ein harter Brocken“, weiß Jaeger. „Die Capitals wollen nach der Niederlage im fünften und entscheidenden Spiel um die Deutsche Meisterschaft 2017 in diesem Jahr angreifen. Sie stehen also unter Zugzwang und wollen die Serie von bisher acht Siegen aus acht Spielen in der Saison 2018 weiter ausbauen. Das werden wir ändern.“

Die Berlin Flamingos erhielten zum Saisonstart in die 1. Baseball Bundesliga eine sehr großzügige Trainingsanzugsspende des Reinickendorfer Unternehmens Tornado Antriebstechnik GmbH. Der langjährige Geschäftsführer, Norbert Mensing (vorne rechts im Bild), überreichte die nagelneuen Trainingsanzüge persönlich an das Team. Foto Markus B. Jaeger

Der Starting-Pitcher Jonathan Mottay (französischer Nationalspieler) war einer der Matchwinner und Garanten für den 4. Sieg der Berlin Flamingos in der 1. Baseball Bundesliga. Foto: Christiane Kuhn

Andrew Oberthaler war mit 4 Runs der erfolgreichste Berliner Offensivspieler und trug damit maßgebend zum 8:3 Erfolg der Flamingos bei. Foto: Christiane Kuhn

Weiterlesen

aus

Team 2 der Berlin Flamingos startet erfolgreich in die Saison 2018

Am gestrigen Sonntag ist auch das Team 2 der Flamingos erfolgreich in die Saison 2018 gestartet. Nach zwei Aufstiegen in Folge ist das „Farmteam“ der Flamingos nun wie geplant in der höchsten regionalen Spielklasse angekommen, um den Spielern die bestmögliche Ausbildung zum Sprung in das Erstligateam zu ermöglichen.
 
Gegen die Potsdam Porcupines fuhr das Farmteam schließlich zwei deutliche Siege ein. Auch wenn Ergebnisse mit 18:7 (vorzeitiges Ende nach dem 5. Inning) und 16:9 sehr deutlich ausgefallen sind, konnten die die Potsdamer beide Spiele länger offen gestalten, als es die Ergebnisse vermuten lassen.
 
Die Flamingos überraschten die Berlin-Brandenburger Baseball-Community schließlich auch mit einem besonderen Angebot der „Flamingos.TV Crew“: Beide VERBANDSLIGA-Spiele wurden mit mehreren hochwertigen Kameraeinstellungen live bei Facebook gestreamt. Die weltweiten Zuschauer (u.a. USA und Hong Kong) konnten so den Hauptstadtbaseball live verfolgen und mir ihren Freunden (z.B. Kenneth Chiu und Jonathan Mottay) in Kontakt treten. Zudem waren die Moderatoren sehr unterhaltsam.

Die Aufzeichnungen der beiden Spiele Flamingos gegen die Porcupines sind auf der Facebook-Seite der Flamingos anzusehen (hier als Beispiel Spiel 1).

 
Spiel 1:
Die Coaches der Flamingos, Steve Meißner und Reiner Wöttke, setzten im ersten Spiel auf den Ausländer-Spots mit Tsun Wai Yung (CF) und Jimmy Kolawole (RF) zwei Stammspieler der Bundesliga-Mannschaft ein. Mit dem Catcher Philip Thomas und dem Starting Pitcher Yannick Wägner gesellten sich zwei weitere Spieler hinzu, die im deutschen Baseball-Oberhaus bislang wenig zum Einsatz gekommen sind. Die mit verletzungs- und urlaubsbedingten Trainingsrückständen versehenen Junior Ventura (SS) und Dominique Werner (3B) sowie Steffen Schulz (LF) feierten ihr Saisondebüt 2018. Mit Steve Meißner (1B) und dem Neuzugang Benjamin Kleiner (2B) standen somit nur zwei Spieler auf dem Feld, welche ausschließlich für Team 2 vorgesehen sind.
 
Diese außergewöhnlich stark besetzte Lineup erzielte folgerichtig auch 14 Hits gegen den Starting Pitcher der Potsdam Porcupines, Klemens Sievers. Dadurch konnte das defensiv sehr schwache 3. Inning der Flamingos egalisiert werden. Hier kamen die Porcupines mit starker Offensivleistung ihrerseits auf 7 Runs. Im 5. Inning griff die Ten-Run-Rule und der erste Sieg wurde mit 18:7 eingefahren.
 
Spiel 2:
Die Ausgangssituation für die Aufstellung im zweiten Spiel war eine komplett andere: Die vom Auswärtsspiel zurückgekehrten Juniorenspieler trafen ein und sollten im Spielverlauf zum Einsatz gebracht werden. Im Verlauf des Spiels wurden sieben U21 Spieler, davon 5 in der Juniorenmannschaft gemeldet, aufs Feld geschickt. Obwohl die Potsdamer ihrerseits mit immerhin neun Runs erheblichen Anteil am Offensivspektakel hatten, erzielten die jungen Flamingos noch mehr Runs und konnten das Spiel nach sieben Innings mit 16:9 für sich entscheiden.
 
Der Potsdamer Spielertrainer Curt Freyhofer, der im ersten Spiel noch eher unauffällig agierte, hatte einen Sahnetag und erzielte einen RBI Double, zwei heftige Homeruns mit 6 RBI’s (davon einen Grand Slam Homerun) und einen weiteren tiefen Schlag der jedoch kurz vor dem LF Zaun abgefangen werden konnte. Hut ab für diese Leistung, Curt!
 
Freyhofer lobte nach dem Spiel jedoch seine jungen Gegner: „Ihr habt uns heute mit 15-jährigen Talenten besiegt! Tolle Leistung. Darum kann man Euch nur beneiden!“ Und tatsächlich überzeugten besonders die Talente im zweiten Spiel. Mit David Koch setzte der erfahrene Catcher und Spielertrainer Reiner Wöttke einen Newcomer erfolgreich als Catcher ein. Zudem durfte mit Fabian Glatzer ein Jugendauswahlspieler mehr als drei Innings pitchen und den erfahrenen Kolja Rocek zur Mitte des Spiels ablösen. Fabian Glatzer ließ keine Runs zu. Mit Sebastian Krüger und Rick Newalda starteten zwei weitere Junioren im zweiten Spiel. Rick zeigte hierbei unglaubliche Defense Plays als 3rd Baseman. Sein Zwillingsbruder Nick Newalda spielte 6 Innings und erzielte in 4 At Bats stolze drei Hits und landete somit bei einem Schlagdurchschnitt von AVG.750.
 
Fazit:
Die zwischen Vorstand und Trainerstab abgesprochene „virtuelle Spielerpoolbildung“ und Installation eines Farmteams funktioniert. Logistisch bleibt es allerdings eine kleine Herausforderung, aber zur Nachwuchsförderung ist es der richtige Weg: Ergänzungsspieler des Erstligateams gewinnen Spielpraxis, um sich näher an die Stamm-Mannschaft heran zu kämpfen. Die U21 und U18 Spieler schnuppern in den Männerbereich hinein. So passt das!
 
Am Sonntag, den 29.04.2018, tritt das Farmteam auswärts bei den Berlin Sluggers an.
aus

Gelungene Heimspiel-Premiere in der 1. Bundesliga: Berlin Flamingos fahren Doppelsieg gegen Bremen Dockers ein

Pressemitteilung als PDF

Über 650 Zuschauer unterstützen den Baseball-Aufsteiger aus dem Märkischen Viertel.

Die Berlin Flamingos haben einen ordentlichen Start in die 1. Baseball Bundesliga hingelegt und die Heimspiel-Premiere im Märkischen Viertel mit einem Doppelsieg (5:2 und 3:1) gegen die Bremen Dockers gemeistert. Nachdem die zuvor für Samstag angesetzten Partien aufgrund heftiger Regengüsse in der Nacht und der daraus resultierenden Unbespielbarkeit des Platzes kurzfristig auf Sonntag verschoben werden musste, haben immerhin noch über 650 Zuschauer die Flamingos unterstützt. Ein absoluter Spitzenwert. Mit den zwei wichtigen Siegen zu Hause haben die in der Winterpause personell gestärkten Flamingos die sehr gute Form zum Saisonbeginn unterstrichen und belegen Platz 3 der 1. Bundesliga Nord.

Die Aufsteiger aus dem Märkischen Viertel haben im Winter sehr hart trainiert, um bei den Anforderungen in der 1. Bundesliga mithalten zu können. Auch personell haben die Flamingos um den Headcoach Tino Stroop deutlich aufgerüstet: Neben der Verstärkung aus Berlin gab es auch viele hochkarätige Neuzugänge aus dem Ausland: Trevor Leland Caughey (USA), Andrew Oberthaler (USA), Jonathan Peter Mottay (Nationalspieler Frankreich), Maikel Azcuy Perez (Nationalspieler Großbritannien), Kenneth Chiu und Yung „Ken“ Tsun Wai (beide Nationalspieler Hongkong) und Jimmy Kolawole (Nationalspieler Nigeria).

Für den Sprecher der Flamingos, Markus B. Jaeger, war der Home Opener ein Riesenerfolg: „Seit Monaten haben wir unserem ersten Heimspiel in der 1. Bundesliga entgegengefiebert und alles organisiert, damit es perfekter Tag für den Baseball in Berlin wird. Auch die am Samstagmorgen entschiedene unwetterbedingte Verlegung auf den Folgetag hat uns nicht aus dem Tritt gebracht. Alles war perfekt. Die beiden Siege vor über 650 Zuschauern waren beste Werbung für den Baseball in der Hauptstadt. Hut ab!“

Traditionell sind die Baseballer der Berlin Flamingos zum Home Opener mit dem jüngsten Nachwuchs eingelaufen – daran hat auch der Aufstieg in die 1. Bundesliga nichts geändert. Zur Nationalhymne musste die Kopfbedeckung natürlich abgenommen werden. (Foto: Markus B. Jaeger)

Die Ehre des „First Pitch“ (ersten Wurf) in die Saison 2018 gebührte dem Reinickendorfer Bezirksstadtrat für Sport und Schule, Tobias Dollase (parteilos, von der CDU benannt). (Foto: Markus B. Jaeger)

Im Spiel 1 der Heimspiel-Premiere setzen die Flamingos schon in den ersten beiden Innings die wichtigen Offensiv-Akzente und führten schnell mit 3:1. Im 7. Inning legten sie zwei weitere Runs zum Endstand von 5:2 nach. Der Starting-Pitcher und Nationalspieler aus Hong Kong, Kenneth Chiu, sicherte sich den Win für die Flamingos. In acht Innings erlaubte er fünf Hits und zwei Runs. Fünf Bremer Spieler schickte er mit einem Strikeout vom Platz. Kolja Rocek folgte als Closer und sicherte mit drei Outs (ein Strikeout) den Sieg der Flamingos. Den Loss für die Bremen Dockers musste sich Giovanni Binetti Sanchez anrechnen lassen. Er erlaubte in sieben Innings sieben Hits und fünf Runs. Insgesamt erzielten die Berlin Flamingos acht Hits. Maikel Azcuy und Niklas Wägner waren mit je zwei Hits die besten Offensivkräfte der Berliner. Auch die Defense der Flamingos stand sicher und erlaubte sich keine Fehler.

Der Nationalspieler aus Hong Kong, Kenneth Chiu, hatte einen sehr soliden Auftritt im Spiel 1 und legte mit seinem starken Pitching den Grundstein für den Erfolg der Flamingos. (Foto: Markus B. Jaeger)

Das zweite Spiel der beiden Erstliga-Aufsteiger entwickelte sich zum Duell der Pitcher. Mit einer defensiv sehr überzeugenden Leistung ließ die Flamingos-Defense im gesamten Spiel nur sechs Hits der eigentlich sehr schlagkräftigen Bremer zu. So stand es am Ende 3:1 für die Berliner. Die Bremer Dockers sorgten zwar gleich im ersten Inning mit einem Solo-Homerun durch Yannick Bujalla für Aufsehen, blieben aber ansonsten komplett unter Kontrolle der Flamingos-Defense. Die Berlin Flamingos haben schließlich eine Schwächephase der Dockers im Dritten Inning für eigene drei Runs genutzt. Trevor Caughey sicherte sich den Win. Er kassierte in sieben Innings nur einen Run und fünf Hits. Neun Spieler der Dockers schickte er mit einem Strikeout auf die Bank. Auch der am Freitag in Berlin eingetroffene Neuzugang aus den USA Jonathan Mottay (Französischer Nationalspieler) zeigte in seinen zwei Innings als Closer eine sehr sichere und starke Leistung. Dem Bremer Pitcher Alberto Orti Roig wurde der Loss seines Teams zugeschrieben. In seinen drei Innings erlaubte er drei Runs und fünf Hits, bei einem Strikeout. Die Berlin Flamingos erzielten insgesamt sieben Hits, wovon Maikel Azcuy und Andrew Oberthaler jeweils zwei Hits landeten. Die Flamingos leisteten sich keine Fehler und Tim Wägner überzeugte erneut an der 1. Base.

Für die Flamingos stand zum ersten Mal der vor drei Tagen eingeflogene Neuzugang aus den USA und französische Nationalspieler Jonathan Mottay souveräne als Pitcher auf dem Mound. Er und zuvor Trevor Caughey (USA) sicherten den Flamingos den zweiten Sieg zum Home Opener. (Foto: Markus B. Jaeger)

Am kommenden Wochenende erwarten die Berlin Flamingos die Cologne Cardinals zum Gastspiel im Flamingo Park. Spielbeginn ist um 12.00 Uhr (Einlass ab 11.00 Uhr).

aus

Heimspiel in der 1. Baseball Bundesliga gegen die Cologne Cardinals

Pressemitteilung als PDF

Einladung an alle baseballinteressierten Bürgerinnen und Bürger sowie Medienvertreter.

Der Baseballverein Berlin Flamingos e.V. lädt alle baseballinteressierten Bürgerinnen und Bürger sowie Medienvertreter herzlich zum nächsten Heimspiel in der 1. Baseball Bundesliga ein. Aktuell stehen die Flamingos auf dem 3. Tabellenplatz und wollen sich mit weiteren Siegen oben in der Tabelle festsetzen.

Die Aufsteiger aus dem Märkischen Viertel haben im Winter sehr hart trainiert, um bei den Anforderungen in der 1. Bundesliga mithalten zu können. Auch personell haben die Flamingos um den Headcoach Tino Stroop deutlich aufgerüstet: Neben der Verstärkung aus Berlin gab es auch viele hochkarätige Neuzugänge aus dem Ausland: Trevor Leland Caughey (USA), Andrew Oberthaler (USA), Jonathan Peter Mottay (Nationalspieler Frankreich), Maikel Azcuy Perez (Nationalspieler Großbritannien), Kenneth Chiu und Yung „Ken“ Tsun Wai (beide Nationalspieler Hongkong) und Jimmy Kolawole (Nationalspieler Nigeria).

Stattfinden wird der zweite Heimspiel-Doubleheader (zwei Spiele direkt hintereinander)

21. April 2018,
ab 12.00 Uhr, (Einlass ab 11.00 Uhr)
im Baseballstadion „Flamingo Park“,
in der Königshorster Straße 11, 13439 Berlin.

Gegner sind die Cologne Cardinals. Eine machbare Aufgabe für das hoch motivierte Team von Headcoach Tino Stroop.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3,00 Euro, ermäßigt 1,50 Euro für Kinder ab 12 Jahre, Schüler, Auszubildende, Studenten, Rentner und Schwerbehinderte. Der Eintritt für Kinder bis 11 Jahre ist frei. Im Eintrittspreis enthalten ist ein Bratwurstgutschein. Für das leibliche Wohl sorgt das Catering-Team. Jetzt heißt es: Auf in den Flamingo Park, anfeuern und Spaß haben! Die Punktejagd im Herzen des Märkischen Viertels kann beginnen.

 

aus

„Home Opener 2018“ der Berlin Flamingos – 1. Heimspiel in der 1. Baseball Bundesliga

Pressemitteilung als PDF

JETZT GEHT ES LOS! Einladung an alle baseballinteressierten Bürgerinnen und Bürger sowie Medienvertreter.

Der Baseballverein Berlin Flamingos e.V. lädt alle baseballinteressierten Bürgerinnen und Bürger sowie Medienvertreter herzlich zum „Home Opener 2018“ ein. Mit dem ersten Heimspiel in der ersten Saison in der 1. Bundesliga soll das Saisonziel Klassenerhalt untermauert werden.

Die Aufsteiger aus dem Märkischen Viertel haben im Winter sehr hart trainiert, um bei den Anforderungen in der 1. Bundesliga mithalten zu können. Auch personell haben die Flamingos um den Headcoach Tino Stroop deutlich aufgerüstet: Neben der Verstärkung aus Berlin gab es auch viele hochkarätige Neuzugänge aus dem Ausland: Trevor Leland Caughey (USA), Andrew Oberthaler (USA), Jonathan Peter Mottay (Nationalspieler Frankreich), Maikel Azcuy Perez (Nationalspieler Großbritannien), Kenneth Chiu und Yung „Ken“ Tsun Wai (beide Nationalspieler Hongkong) und Jimmy Kolawole (Nationalspieler Nigeria).

Stattfinden wird der Home Opener am

14. April 2018,
ab 12.00 Uhr,
im Baseballstadion „Flamingo Park“,
in der Königshorster Straße 11, 13439 Berlin.

Gegner werden die Bremen Dockers sein, die neben den Flamingos der zweite Aufsteiger in die 1. Bundesliga sind. Eine machbare Aufgabe für das hoch motivierte Team von Headcoach Stroop. Ein Sieg gegen einen direkten Mitkonkurrenten zählt immer doppelt.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3 Euro, ermäßigt 1,50 für Kinder unter 7, Schüler, Azubis, Studenten und Rentner. Im Eintrittspreis enthalten ist ein Bratwurstgutschein. Für das leibliche Wohl sorgt das Catering-Team. Jetzt heißt es: Auf in den Flamingo Park, anfeuern und Spaß haben! Die Punktejagd im Herzen des Märkischen Viertels kann beginnen.

aus

Gemeinsamer Schwerpunkt Spielen: Berlin Flamingos und Berliner Seilfabrik bauen Kooperation 2018 aus

Pressemitteilung als PDF

Weltmarktführer „Future Hidden Champion“ Berliner Seilfabrik und Erstliga-Aufsteiger Berlin Flamingos machen weiter gemeinsame Sache.

Die Berlin Flamingos und das Reinickendorfer Traditionsunternehmen Berliner Seilfabrik gehen gemeinsam in das dritte Kooperationsjahr und bauen die Partnerschaft mit einem Engagement bei Flamingos.TV weiter aus.

Der Flamingos-Verantwortliche für Medien, Politik und Wirtschaft, Markus B. Jaeger, blickt mit einem Leuchten in den Augen auf den freundschaftlich verbundenen Partner: „Wer sich die einzigartigen Spielgeräte der Berliner Seilfabrik anschaut, möchte gerne wieder Kind sein und auf einem Spielplatz mit den sehr hochwertigen Geräten einfach nur Spaß haben. Es ist den Flamingos eine sehr große Ehre, einen Weltmarktführer an unserer Seite wissen. Das gibt uns nach dem Aufstieg in die 1. Bundesliga zusätzliche Motivation, das Ziel Klassenerhalt BL.1 in die Tat umzusetzen.“

„Die Berliner Seilfabrik ist ein weltweit operierender Spielgerätehersteller mit einem Exportanteil von 75%. Trotzdem sind wir als Berliner Betrieb unserer Stadt eng verbunden. Bewegung und damit einhergehende Begeisterung ist eine unserer Missionen. Beides zu verbinden, indem wir Sportvereine und insbesondere die Flamingos unterstützen können, freut uns sehr!“, sagt David Köhler, geschäftsführender Gesellschafter der Berliner Seilfabrik.

DNA-Tower der Berliner Seilfabrik auf dem Spielplatz Sommerstraße/Ecke Seebeckstraße in Berlin-Reinickendorf. (Foto: Berliner Seilfabrik)

Die Berliner Seilfabrik hat unlängst für das Bezirksamt den innovativen und außergewöhnlichen sieben Meter hohen Kletterturm „DNA-Tower“ auf einem öffentlichen Spielplatz in Reinickendorf aufgebaut. Optisch erinnert der Turm durch mehrere sich umwindende Stahlrohre und ein dazwischen gespanntes dreidimensionales Netz an die Helix-Struktur des DNA-Moleküls. Reinickendorfer Kinder können damit als erste weltweit das innovative DNA-Klettergerüst nutzen.

Berliner Seilfabrik
Die Wurzeln der Berliner Seilfabrik liegen in einer 1865 gegründeten Seilfertigungsstätte für die Berliner Aufzugsindustrie. Dabei hat die Qualität der Berliner Seile weltweite Bedeutung erreicht. Anfang der siebziger Jahre wurden die ersten Raumnetze als Klettergeräte entwickelt. In den fast 50 Jahren, in denen sich die Berliner Seilfabrik mit Kinderspielgeräten beschäftigt, ist unter Einbeziehung kreativer Ideen und kompetenter Fachleute eine umfangreiche Produktpalette entstanden, mit der das traditionsreiche Berliner Familienunternehmen zu jedem Bereich des Spielens im Freien eine interessante, unverwechselbare Gestaltung anbieten kann. In- und ausländische Patente machen weite Teile des Produkt-Programms unnachahmlich und belegen den technischen Vorsprung „Made in Berlin“. Als stark wachsendes Unternehmen ist die Berliner Seilfabrik immer auf der Suche nach kompetenten Fachkräften für den Produktionsstandort in Reinickendorf.

Mehr über die Berliner Seilfabrik gibt es hier: www.berliner-seilfabrik.com

aus

Kfz-Zulassungsdienst Nord geht mit den Berlin Flamingos in die 1. Baseball Bundesliga

Pressemitteilung als PDF

Fortsetzung einer mehrjährigen Zusammenarbeit – Auslobung des Awards „Nachwuchsspieler des Jahres“.

Die Erstliga-Aufsteiger Berlin Flamingos und der Kfz-Zulassungsdienst Nord aus Berlin-Reinickendorf verlängern ihre Partnerschaft für ein weiteres Jahr. Die beiden Geschäftsführer des Kfz-Zulassungsdienstes Nord, Stephan Flöricke und Pierre Schönknecht, stehen den Flamingos schon seit vier Jahren zur Seite und bauen die Unterstützung nun erneut aus. Neben einem Engagement bei den Internet-Liveübertragungen der Spiele via Flamingos.TV loben die beiden Reinickendorfer Geschäftsleute erstmals auch den Award „Nachwuchsspieler des Jahres“ aus.

„Zu den beiden Chefs vom Kfz-Zulassungsdienst Nord hat sich im Laufe der vergangenen Jahre ein vertrauensvoll-freundschaftliches Verhältnis entwickelt. Es macht große Freude, wie sich Stephan Flöricke und Pierre Schönknecht in verschiedenster Art und Weise für die Berlin Flamingos einsetzen. Beide sind fest im Kiez etabliert und die Flamingos freuen sich sehr über diese besondere Reinickendorf-Partnerschaft“, so Markus B. Jaeger der Koordinator der Flamingos für Medien, Politik und Wirtschaft. „Für das Jahr 2018 hat der Kfz-Zulassungsdienst Nord erstmals einen Nachwuchs-Award ausgelobt und unterstützt uns dabei, den langfristigen Vereinserfolg über den weiteren Ausbau der Nachwuchsarbeit zu gewährleisten.“

Stephan Flöricke und Pierre Schönknecht sind in den vergangenen Jahren zu richtigen Flamingos-Fans geworden: „Was die Berlin Flamingos in den vergangenen Jahren auf die Beine gestellt haben, verdient alle Anerkennung. Sie haben gezeigt, wie viel Gutes mit engagierter ehrenamtlicher Arbeit geleistet werden kann. Als Reinickendorfer Unternehmer unterstützen wir die Berlin Flamingos daher sehr gerne bei ihren Zielen. Alleine wenn man sich die enormen Wachstumszahlen des Vereins anschaut, wird einem schwindelig. Wir sind stolz darauf, Teil der Flamingos-Familie zu sein und einen Reinickendorfer Erstliga-Club unterstützen zu können.“

Der Kfz-Zulassungsdienst Nord unterstützt die Berlin Flamingos seit Jahren auf dem Weg in die 1. Bundesliga. Jetzt ist es geschafft. Vor dem entscheidenden Spiel um die Meisterschaft der 2. Bundesliga Nord 2017 übergab der Mit-Geschäftsführer, Pierre Schönknecht, eine Ballspende an den Flamingos-Teamkapitän Tim Wägner. Ein gutes Omen, denn die Flamingos gewannen mit den Bällen beide Spiele. (Foto: Marcel Lampert)

 

KFZ-Zulassungsdienst Nord
Der KFZ-Zulassungsdienst Nord ist seit 1997 professioneller Dienstleister für alle KFZ-Angelegenheiten von Autohandel, Privat- und Großkunden in Berlin und Brandenburg. Als zertifizierter Kennzeichenpräger und bei den Behörden in Berlin und Brandenburg als KFZ-Dienstleister registriertes Unternehmen kann der KFZ-Zulassungsdienst Nord das Komplettpaket von An- bzw. Abmeldung und Zulassung anbieten. Das ist gerade angesichts der zum Teil mehrwöchigen Wartezeiten bei den Berliner Zulassungsbehörden ein enormer Vorteil für die Kunden: Ummeldung, Anmeldung, Sonderzulassung, Kennzeichen und auch Abmeldung erledigt der KFZ-Zulassungsdienst Nord in Berlin und Brandenburg für seine Kunden. Diese haben keinen Stress, keine Wartezeiten in der Zulassungsstelle und bekommen ihr Wunschkennzeichen. Zu günstigen Preisen.

www.zulassungsdienst-nord.com

aus

Reinickendorfer Mittelständer RUN 24 unterstützt die Berlin Flamingos in der 1. Bundesliga

Pressemitteilung als PDF

RUN 24 Geschäftsführer Sven Fietkau: „Flamingos leisten wertvolle Baseball-Entwicklungsarbeit für den Standort Reinickendorf.“

Die Familie der Unterstützer des Erstliga-Aufsteigers Berlin Flamingos wächst weiter: Das mittelständische und in Reinickendorf beheimatete Unternehmen RUN 24 unterstützt die Berlin Flamingos in der 1. Bundesliga und bei ihrem Ausbau des Baseballstandortes Berlin. RUN 24 hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2000 kontinuierlich zu einem der leistungsstärksten Rohr- und Kanalreinigungsunternehmen für die Region Berlin-Brandenburg entwickelt.

Das mittelständische und in Reinickendorf beheimatete Unternehmen RUN 24 unterstützt die Berlin Flamingos in der 1. Bundesliga und bei ihrem Ausbau des Baseballstandortes Berlin/Reinickendorf. (Foto: Run 24 GmbH)

„Mit RUN 24 haben die Flamingos jetzt einen neuen Partner an ihrer Seite, der in seiner Philosophie ganz ähnlich tickt: leistungsstark und persönlich, individuell und gut betreut. Bei allen sportlichen Zielsetzungen und dem Wettbewerb um die besten Plätze werden die Flamingos niemals das familiäre, persönliche und harmonische Miteinander aus den Augen verlieren. Mit dem RUN 24 Geschäftsführer Sven Fietkau haben wir einen Partner gefunden, der sehr genau weiß, was ehrenamtliche Arbeit bedeutet und wie wertvoll diese für unsere Gesellschaft ist. Das Engagement von RUN 24 ist mehrjährig und gibt uns die beste Motivation, auch in Zukunft alles für den Ausbau des Baseball in der Hauptstadt zu geben“, so der Flamingos-Sprecher Markus B. Jaeger.

Der Geschäftsführer von RUN 24, Sven Fietkau, findet anerkennende Worte für das Wirken der Flamingos vor und hinter den Kulissen: „Ich bin neben meiner geschäftlichen Tätigkeit selbst seit vielen Jahren ehrenamtlich in den verschiedensten Bereichen und Funktionen aktiv. Nur zu gut weiß ich, wie viel Zeit und Arbeit für den Erfolg investiert werden müssen. Erfolg ist eben nicht immer nur Glück. Was die Verantwortlichen der Flamingos in den vergangenen Jahren auf die Beine gestellt haben, kann sehr gut mit dem gesunden Wachstum eines mittelständischen Unternehmens verglichen werden. In drei Jahren von der Regionalliga in die 1. Bundesliga, Vereinswachstum von 25 Prozent im Jahr 2017, Schulprojekt FlaminGOSchool und zusätzlich zum sportlichen Erfolg in den beiden Herrenteams 1 und 2 noch der Aufbau von Flamingos.TV – diesen zielstrebigen sportlichen Unternehmergeist unterstütze ich sehr gerne.“

RUN 24 GmbH – leistungsstark und persönlich
Seit seiner Gründung im Jahr 2000 hat sich das mittelständische Unternehmen RUN 24 kontinuierlich zu einem leistungsstarken Rohr- und Kanalreinigungsunternehmen für die Region Berlin-Brandenburg entwickelt. Mit knapp 40 Mitarbeitern und 25 modernen Reinigungs- und Inspektionsfahrzeugen sowie den Einsatz modernster Dispositions-IT-Technik ist RUN 24 in der Lage, schnell zu helfen und auch anspruchsvolle Aufgaben zu lösen. Als mittelständisches Unternehmen möchte RUN 24 seine Kunden individuell und gut betreuen, eben nicht in einem anonymen Call-Center abfertigen.

www.run-24.de

aus

Premium Partner

Partner

Sponsor

RUN24

Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

mix1

Berlin Textil

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt