Presse

Berlin Flamingos und der Oakley-Shop im LP12 Mall of Berlin küren Tim Wägner zum „Spieler des Monats BL.2 – September 2017“

Pressemitteilung als PDF.

Kapitän des Meister- und Aufsteigerteams war während der ganzen Saison Leistungsträger und spielte eine überragende Play Off-Runde zum Aufstieg in die 1. Bundesliga

Die Berlin Flamingos haben zum Abschluss der erfolgreichsten Saison in der 27-jährigen Vereinsgeschichte zum letzten Mal in diesem Jahr den „Spieler des Monats“ gekürt. Mit der Auszeichnung wurden seit dem Saisonstart 2017 jeden Monat verdiente Spieler der Berlin Flamingos für die sehr guten individuellen Leistungen in der 2. Bundesliga belohnt. Zum „Spieler des Monats BL.2 – September 2017“ wurde der Team-Kapitän und ehemalige Jugendnationalspieler, Tim Wägner, gekürt. Mit der Auszeichnung verbunden ist ein Gutschein des Oakley-Shops im LP12 Mall of Berlin, der auch Kooperationspartner der Berlin Flamingos ist.

Der Team-Kapitän Tim Wägner ist „Spieler des Monats BL.2 – September 2017“. Versüßt wird die Auszeichnung mit einem Einkaufsgutschein des Oakley Shops im LP12 Mall of Berlin, der auch Kooperationspartner der Berlin Flamingos ist.

Der Flamingos-Koordinator für Medien, Politik und Wirtschaft, Markus B. Jaeger, erläutert die Hintergründe für die Ehrung: „Die Auswahlkriterien zum Spieler des Monats bestehen aus einer harten und zwei weichen Komponenten. Neben den rein statistischen Werten, die wir für jeden unserer Spieler selbst durch das regelmäßige iScoring bei Ligaspielen ermitteln, fließen auch die soziale Kompetenz im Team und die Trainingsbeteiligung in die Wertung ein. Ein besonderer Dank gilt unseren Kooperationspartnern, die die ehrenvollen Auszeichnungen mit einer kleinen Anerkennung für die Spieler versüßen.“

Laudatio für Tim Wägner: Spieler des Monats BL.2 – September 2017

Tim Wägner (25 Jahre) zählt trotz seiner jungen Jahre bereits zu den Flamingos Urgesteinen. Viele Jahre ist der ehemalige Jugendnationalspieler ein Leistungsträger im Flaggschiff-Team. Als Kapitän führt er die junge Mannschaft sehr souverän an und war während der gesamten Saison ein ausgesprochen sicherer Rückhalt an der 1. Base. Auch in der Offensive war Tim Wägner dauerhaft Spitzenklasse. Mit insgesamt 21 Runs belegt er den 2. Rang in der Liga und führt die Wertung „On Base Percentage“ (Anteil der Erreichens der 1. Base) mit einem Wert von .583 sogar an. In der Defensive ist er der beste First Baseman der 2. Bundesliga Nordost 2017. Die konstant starke Saisonleistung hat Wägner bei den Spielen der Aufstiegs Play Off-Runde noch getoppt. So war es auch eine erfreuliche Fügung, dass er das entscheidende Out zum Aufstieg in die 1. Bundesliga gemacht hat. In der Offensive hat Tim Wägner in den statistisch gewerteten Spielen 5 Hits erzielt, wovon 4 Doubles waren, die ihn direkt auf die 2. Base gebracht haben. Mit einem Batting Average von .556, einem On Base Percentage von .636 sowie 3 Runs und 2 RBI (über die Homeplate beförderte Spieler) hat der Team-Kapitän Maßstäbe gesetzt und sich die Auszeichnung Spieler des Monats BL.2 – September 2017 mehr als verdient.

aus

06.10.2017 – FORUM Wochenmagazin Baseball-Story Berlin Flamingos

Warten auf den Run

Quellen: Diverse Flamingos-Pressemitteilungen und Gespräche

aus

Berlin Flamingos und Intersport Voswinkel küren Anderson Morillo zum „Spieler des Monats BL.2 – August 2017“

Pressemitteilung als PDF.

Der Starting-Pitcher aus der Dominikanischen Republik war ein Siegesgarant im Endspurt um die Meisterschaft in der 2. Bundesliga Nordost

Die Berlin Flamingos haben nach den ausgiebigen Feierlichkeiten zur Meisterschaft in der 2. Bundesliga Nordost und dem Aufstieg in die 1. Bundesliga nun auch wieder die Kür zum „Spieler des Monats“ aufgegriffen. Mit der Auszeichnung wurden seit dem Saisonstart 2017 jeden Monat verdiente Spieler der Berlin Flamingos für die sehr guten individuellen Leistungen in der 2. Bundesliga sowie die soziale Kompetenz im Team belohnt. Als „Spieler des Monats BL.2 – August 2017“ wurde Anderson Morillo gekürt. Mit der Auszeichnung verbunden ist ein Gutschein des Sportfachhandelsunternehmens Intersport Voswinkel, das auch Kooperationspartner der Berlin Flamingos ist. Vielen Dank für die Unterstützung.

Der Flamingos-Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit und Vereinssponsoring, Markus B. Jaeger, erläutert die Hintergründe für die Ehrung: „Die Auswahlkriterien zum Spieler des Monats bestehen aus einer harten und zwei weichen Komponenten. Neben den rein statistischen Werten, die wir für jeden unserer Spieler selbst durch das regelmäßige iScoring bei Ligaspielen ermitteln, fließen auch die soziale Kompetenz im Team und die Trainingsbeteiligung in die Wertung ein. Ein besonderer Dank gilt unseren Kooperationspartnern, die die ehrenvollen Auszeichnungen mit einer kleinen Anerkennung für die Spieler versüßen.“

Der Starting-Pitcher Anderson Morillo ist „Spieler des Monats BL.2 – August 2017“. Versüßt wird die Auszeichnung mit einem Einkaufsgutschein des Sportfachhandelsunternehmens Intersport Voswinkel, das auch Kooperationspartner der Berlin Flamingos ist.

Laudatio für Anderson Morillo – Spieler des Monats August 2017

Der 28 Jahre alte Anderson Morillo ist zum Beginn der Saison 2017 zu den Flamingos gekommen. Als Nicht-EU-Ausländer ist der aus der Dominikanischen Republik stammende Morillo der gesetzte Starting-Pitcher der Flamingos für das 2. Spiel eines Spieltages. Anderson Morillo hat sich sehr schnell in das Team eingelebt und sehr gut integriert. Nachdem ihn eine Verletzung zur Mitte der Saison etwas ausgebremst hatte, konnte er mit seinem Können maßgebend zur Siegesserie zum Saisonende beitragen und damit die Meisterschaft sichern. Anderson Morillo ist eine feste Größe im Kader der Flamingos geworden und hat mit seinem ausdauernden Pitching im letzten Spiel des Aufstiegs-Play Offs gegen die Neunkirchen Nightmares einen großen Anteil am Aufstieg in die 1. Bundesliga.

aus

28.09.2017 – RAZ: Flamingos flattern in die 1. Bundesliga

In die Bundesliga geflattert – Flamingos feiern größten Erfolg der Vereinsgeschichte

Quelle: Flamingos-Pressemitteilung vom 18.09.2017

aus

Berlin Flamingos verstärken die Vereinsführung und setzen professionelle Ausrichtung fort

Pressemitteilung als PDF.

Rebecca Herrmann (22 Jahre), Studentin des dualen Studienganges Sportwissenschaften an der Fachhochschule für Sport und Management in Potsdam, verstärkt Vereinsmanagement

Die Berlin Flamingos haben sich mit dem erstmaligen Aufstieg in die 1. Bundesliga – Saisonziel Klassenerhalt – ein sportlich anspruchsvolles Ziel gesetzt. Zudem hatten die Mitglieder jüngst mit 100 Prozent Zustimmung für die Planung einer Flamingos-Baseball-Akademie in Berlin votiert. Zur Unterstützung des bewährten Führungsteams um den Vorsitzenden Reiner Wöttke haben die Flamingos nun eine Kooperation mit der Fachhochschule für Sport und Management in Potsdam geschlossen. Die 22-jährige Studentin Rebecca Herrmann wird die Flamingos im Rahmen eines dualen Studiums ab sofort in allen Belangen des Vereinsmanagements unterstützen.

„Die Berlin Flamingos haben ambitionierte Ziele, die wir in der Vereinsführung sorgfältig planen müssen. Unser Werdegang in den vergangenen Jahren ist sehr positiv. Wir sind sehr froh und stolz darüber, so viele ehrenamtlich Tätige in unseren Reihen zu haben“, so der Flamingos-Sprecher, Markus B. Jaeger. „Die zukünftigen Herausforderungen werden riesengroß. Wir wollen auch diese nachhaltig anpacken, denn nur so werden wir erfolgreich sein. Mit Rebecca Herrmann begrüßen wir eine junge und engagierte Dame bei den Flamingos, die uns im Rahmen ihres dualen Studiums auch mit dem notwendigen Know-How unterstützen wird. Die Kooperation mit der Fachhochschule für Sport und Management Potsdam ermöglicht uns ein privater Sponsor, der vom Kurs der Flamingos überzeugt ist.“

Rebecca Herrmann freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Berlin Flamingos: „Ich bin sehr froh, dass ich bei den Berlin Flamingos die Möglichkeit erhalte, mein theoretisches Fachwissen im Bereich Sportmanagement praktisch anzuwenden. Die Flamingos stehen vor gewaltigen Aufgaben und ich bin mir sicher, dass wir das gemeinsam meistern werden. Wir haben das große Potenzial für den Standort Berlin/Brandenburg Baseball-Geschichte zu schreiben.“

Die Berlin Flamingos begrüßen die Sportwissenschafts-Studentin Rebecca Herrmann (22 Jahre) in der Vereinsführung – hier im Bild mit dem Flamingos-Verantwortlichen für Medien, Politik und Wirtschaft, Markus B. Jaeger.

Die Fachhochschule für Sport und Management Potsdam (FHSMP) der Europäischen Sportakademie (ESAB) ermöglicht Sportinteressierten und Leistungssportlern  einen Studienabschluss zum Bachelor of Arts in einem sportbezogenen Umfeld. Das Konzept der FHSMP entspricht mit der dualen Ausrichtung und dem Blended-Learning-Ansatz den Anforderungen an ein modernes Studium. Durch einen konsequenten und systematischen Praxisbezug werden die gesellschaftlichen Veränderungen im Sport- und Gesundheitssektor aufgegriffen und stets aktuell im Studium thematisiert. Das geschieht über Lern- und Praxisprojekte in enger Zusammenarbeit mit Partnerbetrieben und Organisationen aus der Sport-, Gesundheits- und Freizeitbranche. Das Studienkonzept besteht aus spezifischen E-Learning-Angeboten und Präsenzphasen. Damit wird eine flexible und individuelle Gestaltung des Studiums unterstützt.

 

aus

Aufsteiger-Shirt 1. Bundesliga jetzt im Flamingos FANshop F-Style

Liebe Freunde der Berlin-Flamingos,

auf vielfachen Wunsch haben wir die SonderEdition „Aufsteiger-Shirt“ jetzt auch in unserem Flamingos FANshop F-Style gelistet. Natürlich auch in maroon. Das Shirt kann wahlweise mit oder ohne Rückendruck erworben werden. Dank des tollen Konfigurators unseres Partners BerlinTextil könnt Ihr selbst entscheiden.

Flamingos FANshop F-Style

 
aus

27.09.2017 – Baseball-Deutschland berichtet über die Pläne der Flamingos-Baseball-Akademie

100 Prozent für Konzeptionierung einer Flamingos-Baseball-Akademie in Berlin

Quelle: Flamingos-Pressemitteilung vom 26.09.2017

 

aus

100 Prozent für Konzeptionierung einer Flamingos-Baseball-Akademie in Berlin

Pressemitteilung als PDF.

Außerordentliche Mitgliederversammlung gibt „Grünes Licht“ für berlinweites Mega-Nachwuchskonzept und stimmt sich ein auf die 1. Bundesliga

Die Berlin Flamingos haben sich im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung auf die erste Saison der Vereinsgeschichte in der 1. Bundesliga eingestimmt. Dabei wurde der Kurs des Vorstandes bestätigt, dass die Berlin Flamingos unverändert als Verein des Breitensports mit einer Speerspitze – nun in der 1. Bundesliga – wahrgenommen werden möchten. Aufgrund der großen Herausforderung in der deutschen Top-Liga wurde das Saisonziel jedoch bewusst zurückhaltend gesetzt: „K.2018 – Klassenerhalt BL.1!“

Neben den Vorbereitungen für die 1. Bundesliga hat der Flamingos-Vorsitzende, Reiner Wöttke, auch das Mega-Zukunftsprojekt Flamingos-Baseball-Akademie vorgestellt. Gemeinsam mit einem privaten Investor wollen die Berlin Flamingos die Nachwuchsausbildung in Berlin und Brandenburg im Stile der Internatsstandorte im Westen und Süden Deutschlands professionalisieren. „Bis wir hier in Berlin so weit wie in Regensburg sind, ist noch ein sehr langer Weg. Aber irgendwann muss man auch mal den ersten Schritt machen. Das tun wir jetzt“, so Wöttke. Nach einer mehrstündigen Diskussion, bei der alle Fragen zur Zufriedenheit der Mitglieder beantwortet werden konnten, war das Votum eindeutig: Maximale Zustimmung – 100 Prozent für das Mega-Zukunftsprojekt Flamingos-Baseball-Akademie.

Für den Pressesprecher der Berlin Flamingos, Markus B. Jaeger, ist mit dem Aufstieg in die 1. Liga und der Konzeptionierung einer Baseball-Akademie „der Startschuss gegeben, um den Baseball in der Hauptstadt-Region langfristig zu stärken. Die Erfolge eines Vereins können nicht ausschließlich an den Ergebnissen seiner 1. Mannschaft gemessen werden. Nur mit einer ausgezeichneten Nachwuchsarbeit sichern wir nachhaltigen sportlichen Erfolg.“

Gemeinsam mit dem privaten Investor aus dem Bereich der Berliner Baseball-Familie wollen die Flamingos fortan weitere Unterstützer aus Politik und Wirtschaft für die Flamingos-Baseball-Akademie Berlin gewinnen.

„Nur wenn wir alle an einem Strang ziehen, können wir den Hauptstadt-Baseball bundesweit etablieren. Hier müssen alte Scheuklappen abgelegt werden. Nur so kann das wenig erfolgreiche Klein-Klein der vergangenen Jahrzehnte hinter uns gelassen werden. Berlin und Brandenburg haben viele tolle Baseballvereine, in denen begeisterte Menschen ehrenamtlich anpacken. Jetzt ist es an der Zeit, die Kräfte zu bündeln. Die Baseball-Szene in Berlin/Brandenburg muss sich einen Ruck geben. Zu viele Talente haben Berlin in den vergangenen Jahren den Rücken gekehrt, weil sie im Westen Deutschlands bessere Ausbildungsmöglichkeiten und Erfahrungen in der 1. Bundesliga sammeln können. Diese Abwanderung wollen wir in Zukunft stoppen und im Idealfall Berliner Spieler in die Heimat zurück holen. Mit dem Rückenwind des klaren Votums unserer Mitglieder werden wir ab sofort das Konzept für die Flamingos-Baseball-Akademie angehen. Wenn wir eine optimale Lösung gefunden haben, werden wir das Konzept in die Tat umsetzen. Es gilt aber unser Grundsatz der sorgfältigen Planung. Wir wollen nachhaltig arbeiten. Übertriebene Eile wird es keine geben“, so Jaeger abschließend.

aus

22.09.2017 – Baseball-Deutschland begrüßt Flamingos in der 1. Bundesliga

Berlin Flamingos steigen in die 1. Bundesliga auf

Quelle: Flamingos-Pressemitteilung vom 18.09.2017

aus

22.09.2017 – Berliner Morgenpost: Aufstieg in 1. Bundesliga ist Sensation für junges Team

Berlin Flamingos steigen in die erste Bundesliga auf – Für die junge Mannschaft ist das eine Sensation

Quelle: Flamingos-Pressemitteilung vom 18.09.2017 und Telefonat mit der Journalistin.

aus

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt