Presse

Berlin Flamingos verpflichten US-Pitcher Kade Kryzsko

Pressemitteilung als PDF

US-Coach Freeman bekommt seinen Wunschspieler von der Indiana University.

Die Berlin Flamingos verkünden eine erste namhafte Spielerverpflichtung für die Saison 2019: Von der Indiana University verstärkt der rechtshändige Pitcher Kade Kryzsko (22 Jahre) das Hauptstadtteam mit dem Saisonziel Aufstieg 1. Bundesliga. Der Allrounder Kryzsko spielte in den USA auch auf der Position des Shortstops und gilt mit einem Batting Average von über .400 als sehr schlagstark.

„Die Planungen für die Saison 2019 laufen auf Hochtouren“, verkündet Flamingos-Sprecher Markus B. Jaeger. „Wir sind sehr froh, dass wir den Wunschspieler von Don Freeman für die Berlin Flamingos und den Baseball in Berlin gewinnen konnten. Mit Kade Kryzsko kommt ein sehr junger und extrem starker Starting-Pitcher in die Hauptstadt, der zudem auch ausgesprochene Utility-Qualitäten hat. Kryzsko steht uns die gesamte Saison zur Verfügung und soll einen wesentlichen Beitrag zum Ziel Aufstieg 1. Bundeliga leisten.“

Kade Kryzsko spielte zwei Jahre lang am Lower Columbia College in Longview, Washington, wo er der Freitagabend-Starter war. Seine Statistik war beeindruckend: 13 Siege bei nur einer Niederlage. Mit seinem Team gewann er die NWAC Championship und war das erste Team in der Geschichte des Washington State College Baseballs, das unter den Top 10 der nationalen Rangliste stand. Nach zwei Jahren wechselte Kade Kryzsko an die Indiana University in den Big Ten, wo er ebenfalls Starting-Pitcher (Fastball 92 mph) war und sich als Shortstop bewährte.

Kade Kryzsko freut sich auf seine erste Baseballstation im Ausland: „Mit Coach Freeman haben die Berlin Flamingos einen großartigen Headcoach. Sehr gerne habe ich das Angebot angenommen, denn es ist eine Ehre unter Coach Freeman für die Flamingos zu spielen. Mit ihm und dem Team möchte ich den Wiederaufstieg in die höchste deutsche Baseballklasse erreichen. Während meiner Zeit auf dem College und der Indiana Universität habe ich gezeigt, dass ich ein vielseitiger Athlet bin. Auf jeder Position – außer Catcher – war ich eine Bereicherung für mein Team. Jetzt möchte ich dies auch in Deutschland bei den Berlin Flamingos unter Beweis stellen.“

 

aus

Sportlicher Leiter Nachwuchsbereich: Berlin Flamingos weiten Zusammenarbeit mit Benjamin Kleiner aus

Pressemitteilung als PDF.

Ziel: Arbeit im Nachwuchsbereich etablieren. Positive Akzente setzen. Kostenlose Baseball-Ausbildung unabhängig vom sozialen Status – Baseball für alle!

Die Berlin Flamingos weiten die Zusammenarbeit mit Benjamin Kleiner und der vom ihm gegründeten und geführten Baseball School Berlin aus. Der ehemalige Baseballnationalspieler Kleiner übernimmt die verantwortungsvolle Position des Sportlichen Leiters im Nachwuchsbereich.

Nach drei erfolgreichen Jahren und einem stetigen Wachstum des Vereins wird die Zusammenarbeit auf eine höhere Ebene gehoben. Benjamin Kleiner wird unter anderem die Rahmenbedingungen der gesamten Flamingos-Nachwuchsausbildung konzipieren und mit dem Head Coach des Herrenbereichs (Don Freeman) auf die Anforderungen in der 1. Bundesliga abstimmen. Kleiner wird den Jugend- und Juniorenmannschaften der Flamingos zudem als Trainer und Betreuer an den Spieltagen als Head Coach zur Verfügung stehen sowie das während des Wintertrainings an Samstagen stattfindende Pitcher & Catcher Training begleiten.

Die sportliche Leitung, der seit 2016 erfolgreich von den Flamingos an Reinickendorfer Schulen durchgeführten FlaminGOSchool bleibt ebenfalls unverändert bei Benjamin Kleiner. Das Schulprojekt FlaminGOSchool ist einzigartig im Berliner Baseball und eine willkommene Abwechslung im Schulsport.

Für den Sprecher der Berlin Flamingos, Markus B. Jaeger, wird eine „ausgesprochen gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit“ mit Benjamin Kleiner fortgesetzt: „Benji ist ein großartiger Mensch und der beste Trainer im Nachwuchsbereich, den es in ganz Ostdeutschland gibt. Sehr verdient wurde er daher 2017 von der European Baseball Coaches Association mit dem Grassroots Development Award ausgezeichnet. Es gibt keinen mir bekannten Baseballspieler in Berlin, die so viel für die Entwicklung unseres Sports in der Hauptstadtregion getan hat wie Benji.“ Als ehemaliger Nationalspieler hat Kleiner im vergangenen Jahr die Berliner Baseballszene mit einem „Perspektivwechsel“ auf sich aufmerksam gemacht, als er erstmals für die Flamingos als Spieler in der 1. Bundesliga und der Verbandsliga angetreten ist. Er hat damit seine Unterstützung für das Flamingos-Projekt zum Ausdruck gebracht, die besten Spieler der Hauptstadtregion in einem langfristig erfolgreichen Team zu einen.

„Benjamin Kleiner lebt den Baseball und ist im sehr positiven Sinne ein Baseball-Verrückter. Mit ihm möchten wir dem Nachwuchs des Berlin-Brandenburger Baseballs ein erstklassiges Ausbildungsangebot unterbreiten, das kostenlos in Anspruch genommen werden kann. Diese Investition in die Zukunft des Sports wird ausschließlich von den Berlin Flamingos und deren Unterstützer getätigt. Eine gute Baseball-Ausbildung darf keine Frage des Elternvermögens bzw. der sozialen Herkunft eines Kindes sein. Wie bei FlaminGOSchool stehen die Flamingos für das Prinzip: Baseball für alle!“, so Jaeger abschließend.

Die Berlin Flamingos weiten die Zusammenarbeit mit Benjamin Kleiner und der vom ihm gegründeten und geführten Baseball School Berlin aus. Der ehemalige Baseballnationalspieler Kleiner übernimmt die verantwortungsvolle Position des Sportlichen Leiters im Nachwuchsbereich.

aus

Rückkehr des US-Erfolgscoaches: Flamingos verpflichten Don Freeman

Pressemitteilung als PDF.

Meistercoach zum Aufstieg in die 1. Bundesliga 2017 übernimmt Anfang 2019 wieder die sportliche Leitung – Tryouts für talentierte Berliner Nachwuchsspieler.

Die Berlin Flamingos haben wieder ihren Meistertrainer und Aufstiegsmacher in die 1. Bundesliga aus 2017 verpflichtet: Der kürzlich in die Hall of Fame der amerikanischen Baseballtrainer aufgenommene US-Erfolgscoach Don Freeman kehrt zurück in die Hauptstadt. Unter Freeman hatten die Flamingos 2017 eine eindrucksvolle Siegesserie in der 2. Bundesliga hingelegt und schließlich erstmals in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in das Deutsche Baseballoberhaus geschafft.

Für Markus B. Jaeger, den Sprecher der Berlin Flamingos, kommt ein Erfolgsgarant zurück zur Familie: „Wir waren im vergangenen Jahr stets im Kontakt mit Don Freeman. Er hat jede Sekunde der tragischen Saison 2018 mit uns gelitten. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass es gelungen ist, einen Freund und außerordentlich erfahrenen Baseballtrainer zurück zu den Flamingos zu holen. Mit ihm wollen wir den sofortigen Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga stemmen. Das Team ist hochmotiviert.“

Unter der Verantwortung von Don Freeman hat unter anderem die U16-Baseballnationalmannschaft der USA den Weltmeistertitel errungen. „Wir wollen es 2019 mit Don Freeman auch anpacken, die zersplitterte Berliner Baseball-Szene zu einen. Mit Tryouts für die besten Spieler der Hauptstadtregion möchten wir ein Team mit breiter Spielerdecke aufbauen, das 2020 in der 1. Bundesliga bestehen wird. Der Berliner Baseball kommt nicht voran, wenn die Talente verstreut in der ganzen Stadt spielen und irgendwann die Lust am Sport verlieren. Wir wollen die Besten in einem Team bündeln. Zudem wird Freeman noch seine Wunschverstärkung aus den USA mitbringen“, so Jaeger geheimnisvoll.

Zur Person Don Freeman:
Der 1950 geborene Don Freeman hat an der Eastern Washington University und der Michigan State University studiert. Er war viele Jahre als Lehrer in den USA tätig und hat eine über 40 Jahre währende Erfahrung als Trainer und Baseball-Coach. Auch in Deutschland ist Freeman kein Unbekannter. Sein erster Aufenthalt hier war 2009 im Rahmen eines MLB-Austauschprogramms. Sein mehrmonatiger Auftrag: Die Entwicklung des Baseballs in Deutschland zu fördern. In den Folgejahren war Deutschland stetes Ziel seiner mehrmonatigen „Entwicklungshilfe“. Don Freeman war zwei Jahre in Folge Trainer beim Deutschen Meister von 2016, den Mainz Athletics. Zur Saison 2017 wechselte er zu den Berlin Flamingos und gewann die Meisterschaft in der 2. Bundesliga und die PlayOffs in die 1. Bundesliga. Don Freeman war zudem von 2014-2017 als Trainer für die Deutsche Baseball Nationalmannschaft tätig.

 

 

 

aus

Berlin Flamingos werden mit dem Team 2 souveräner Berlin/Brandenburg Meister 2018

Pressemitteilung als PDF

Erfolgsmaschine Team 2: In drei Jahren von ganz unten an die Spitze des regionalen Baseballs. Über 500 Tage ohne Niederlage.

Das Team 2 der Berlin Flamingos ist die Erfolgsmaschine des Baseballclubs aus Berlin-Reinickendorf. Nach zwei Aufstiegen in Serie und über 500 Tagen ohne Niederlage auf dem Spielfeld steht das Team um die erfahrenen Betreuer Steve Meißner und Reiner Wöttke jetzt ganz oben: Berlin/Brandenburg Meister 2018.

Erfolgsmaschine des Baseballclubs aus Berlin-Reinickendorf: Team 2. Nach zwei Aufstiegen in Serie und über 500 Tagen ohne Niederlage auf dem Spielfeld steht das Team jetzt ganz oben: Berlin/Brandenburg Meister 2018. (Fotonachweis: Berlin Flamingos)

Mit dem Gewinn der höchsten regionalen Meisterschaft in der Verbandsliga Berlin/Brandenburg können die jungen Spieler aus dem Nachwuchsteam der Flamingos eine für den Gesamtverein eher traurige Saison mit einem großen Erfolg versöhnlich abschließen. In der finalen Best-of-Five Serie konnte sich der Flamingos Nachwuchs (Platz 1 nach der regulären Saison) gegen die Berlin Braves (Platz 2) am vergangenen Wochenende mit dem dritten Sieg im dritten Spiel die Meisterehre sichern.

Bildunterschrift: Erfolgsmaschine des Baseballclubs aus Berlin-Reinickendorf: Team 2. Nach zwei Aufstiegen in Serie und über 500 Tagen ohne Niederlage auf dem Spielfeld steht das Team jetzt ganz oben: Berlin/Brandenburg Meister 2018. Das Betreuerteam Reiner Wöttke (links, 1. Vorsitzender der Flamingos) und Steve Meißner (2. Vorsitzender) präsentieren stolz den Meisterpokal. (Fotonachweis: Berlin Flamingos)

Für den Sprecher der Flamingos, Markus B. Jaeger ist der Meisterschaftsgewinn durch Team 2 ein sehr großer Erfolg und eine Bestätigung für die Nachwuchsausbildung der Flamingos: „Mit dem langfristigen Ziel, dauerhaft in der höchsten Baseball-Liga Deutschlands zu spielen, haben wir vor vier Jahren neben vielen anderen organisatorischen Maßnahmen auch die Teamstruktur im Verein geändert. Die Neustrukturierung war so vorzunehmen, dass das Bundesligateam dauerhaft auf spielstarke Spieler zurückgreifen kann, die in einer halbwegs fordernden Liga so viele Innings wie möglich spielen. Es galt aber auch, im Rahmen der nachhaltigen Nachwuchsarbeit die aus den Nachwuchsteams herauswachsenden Spieler langsam und aufbauend an das Leistungsniveau des Flaggschiff-Teams heran zu führen. Der unglückliche Abstieg aus der 1. Bundesliga mit Team 1 hat uns nicht entmutigt. Im Gegenteil: Wir haben Erfahrung gesammelt und werden diese weiter in den Aufbau eines Spitzenteams einfließen lassen. Ziel 2019 Wiederaufstieg 1. Bundesliga – mit US-Coach Don Freeman.“

aus

Berlin-Brandenburger Baseballmeisterschaft: Flamingos Team 2 startet mit zwei Siegen in die Best-of-Five Serie

Stark ersatzgeschwächt hat das Team 2 der Berlin Flamingos am gestrigen Tag der Deutschen Einheit die Berlin Braves zu den ersten beiden Spielen um die Berlin-Brandenburger Baseballmeisterschaft im Flamingo Park empfangen. Trotz der sehr dünnen Personaldecke konnte das um drei Juniorenspieler ergänzte Team von Steve Meißner und dem beruflich fehlenden Reiner Wöttke sich mit 12:6 und 1:0 gegen die Gäste aus dem Berlin Süden durchsetzen. Damit gehen die Flamingos mit einer optimalen 2:0 Führung in die Best-of-Five Serie um die Meisterschaft in der Verbandsliga Berlin-Brandenburg, welche zum Aufstieg in die 2. Baseball Bundesliga Nordost berechtigt.

Das ersatzgeschwächte Team 2 der Flamingos besiegt die Berlin Braves mit 12:6 und 1:0 in den ersten beiden Spielen der Best-of_Five Serie um die Berlin-Brandenburger Meisterschaft.

Im ersten Spiel des Tages stand das Flamingos-Nachwuchstalent Fabian Glatzer (16 Jahre) bis zum 4. Inning auf dem Mound und machte seine Sache sehr ordentlich. Mit einer Führung von 6 Runs übergab er an Steve Meißner, der das Spiel ohne weitere Runs zu kassieren für die Flamingos sicherte. Im zweiten Spiel stand Benji Kleiner auf dem Mound und ließ der Braves Offensive keine Chance, so dass die 1:0 Flamingos-Führung durch Philip Thomas an den Closer Steve Meißner übergeben werden konnte. Auch Meißner zeigte eine tadellose Leistung als vor allem im 7. Inning die Top 3 der Braves Lineup in der Box stand. Nach einem Intentional Walk für den Homerun-Hitter der Braves aus Spiel 1, Julius Mannel, konnte Meißner im Zusammenspiel mit dem 1st Baseman der Flamingos schließlich das wichtige dritte Aus selbst besorgen. Ball Game!

Besonders zu erwähnen ist die tadellose Leistung der Flamingo Junioren- und U21-Spieler David Koch, Tristan Hoffmann und Fabian Glatzer (Junioren) sowie Nico Kannapinn und Yannick Wägner (beide U21) haben eine großartige Leistung abgeliefert und großen Anteil an den beiden Siegen gehabt.

Die Flamingos gewinnen beide Auftaktspiel zur Berlin-Brandenburger Meisterschaft und haben am kommenden Sonntag, den 7. Oktober 2018, ab 13.00 Uhr, auswärts bei den Berlin Braves, auf dem Tempelhofer Feld, den ersten Matchball zur Meisterschaft zu verwandeln.

 

aus

Berlin Flamingos: Unglücksjahr 2018 endet mit Abstieg aus der 1. Bundesliga

Pressemitteilung als PDF.

Markus B. Jaeger: „Emotional dramatisches Jahr voller Erfahrungen. US-Startrainer Don Freeman kehrt zurück zu den Flamingos. Ziel 2019: Wiederaufstieg BL1.“

Die erste Saison für die Berlin Flamingos in der 1. Baseball Bundesliga ist mit 4 Siegen aus 8 Spielen sehr vielversprechend gestartet. Schnell kursierte der Titel „Überraschungsteam“ in den Baseball-Kreisen Deutschlands. Selbst den in der ganzen Saison ungeschlagenen Bonn Capitals hätten die Flamingos fast ein Bein stellen können. Dann jedoch kam der 5. Mai 2018 mit dem tödlichen Autounfall auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel bei den Paderborn Untouchables. Das Auto des Flamingos-Spielers Ron Rodiguez kollidierte auf der A 2 kurz vor Magdeburg mit einem polnischen Geisterfahrer. Rodriguez kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus und lag einige Tage im Koma. Für seine hochschwangere Frau Jenny kam jede Hilfe zu spät. Sie und das ungeborene Kind verstarben noch an der Unfallstelle. Teile des Teams mussten die Bergung aus nächster Nähe miterleben und waren entsprechend traumatisiert. Was folgte war eine lange Niederlagenserie, die erst Mitte Juni mit einem Sieg bei den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, den Bremen Dockers, enden sollte.

Flamingos-Sprecher Markus B. Jaeger: „Es war eine unglaublich schwere Zeit für das Team und den ganzen Verein. Aber wir haben uns nach vielen Gesprächen mit dem Team dafür entschieden, die Saison zu Ende zu spielen – für Jenny und das Kind. Der sportliche Erfolg war in dieser Phase aufgrund der tragischen Situation in der Tat zweitrangig.“

Das Unglücksjahr 2018 endet für die Berlin Flamingos mit Abstieg aus der 1. Bundesliga. Anfang 2019 kehrt der US-Startrainer und Flamingos Meister-Macher, Don Freeman, zurück zu den Flamingos. Das Saisonziel 2019 lautet: Wiederaufstieg BL1. Foto: Christiane Kuhn

Gerade hatte sich das Team der Flamingos mental wieder gefangen, da verletzte sich der erfahrene US-Starting-Pitcher, Trevor Caughey, so schwer an der Schulter, dass er für den Rest der Saison ausfallen sollte. Erneut mussten die Flamingos reagieren und das Team kurzfristig auf einer Schlüssel-Position umbauen. Zum Saisonende fehlten dann auch noch die beiden Starting Pitcher für Spiel 1 Jonathan Mottay (französischer Nationalspieler) und Kenneth Chiu (Nationalspieler Hongkong). „Mit David Wynn 2nd haben wir schließlich einen neuen US-Starting-Pitcher für Spiel 2 verpflichten können, der zum Ende der Saison richtig aufdrehte und den Klassenerhalt für die Flamingos wieder greifbar gemacht hat“, so Jaeger. In zwei entscheidenden Spielen in der Abstiegsrunde gegen die Cologne Cardinals konnte Wynn zwei wichtige Siege (4:1 und 5:0) für die Flamingos sichern. In beiden Spielen ging er über die volle Spieldistanz von 9 Innings und warf pro Spiel sagenhafte 18 Strikeouts.

Die beiden Endspiele um den Abstieg in die 2. Bundesliga fanden schließlich am 1. September 2018 auswärts bei den Bremen Dockers statt. Die Ausgangssituation stellte sich wie folgt dar: Die Dockers hatten einen Sieg mehr auf der Habenseite, was die Flamingos jedoch mit zwei Siegen ausgleichen und überbieten konnten. Für beide Teams ging es also um die weitere Existenz in der 1. Bundesliga. Die Flamingos kamen in Bremen jedoch nur auf einen Sieg (17:5). Das andere Spiel entschieden die Bremen Dockers denkbar knapp mit 2:1 für sich, obwohl die Flamingos im Verhältnis der Hits mit 10:6 vorne lagen. Damit war der Abstieg in die 2. Bundesliga für die Hauptstädter bittere Realität.

„Die knappe 1:2 Niederlage in Bremen steht symbolisch für eine Saison, in der wir extrem viel Pech an den Hacken hatten“, so Jaeger. „In insgesamt 10 von 32 verlorenen Spielen haben die Flamingos nur mit einem oder zwei Runs das Nachsehen gehabt. Zum Teil kam die Niederlage mit einem Run erst im letzten Inning. Bei etwas mehr Glück und zwei Siegen wären die Flamingos auch im kommenden Jahr in der 1. Bundesliga.“

Markus B. Jaeger abschließend: „Ja, wir haben unser Saisonziel Klassenerhalt nicht erreicht. Für den Rest der Saison wollen wir uns mit unserem Team 2 darauf konzentrieren, die Meisterschaft in Berlin/Brandenburg zu gewinnen. Wir haben in der abgelaufenen Erstligasaison sehr viel Erfahrung gesammelt und wollen mit dem direkten Wiederaufstieg 2019 definitiv daran anknüpfen. Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Meistertrainer von 2017, Don Freeman, zum Jahresbeginn zu den Flamingos zurückkehren und Verstärkung aus den USA mitbringen wird. Mit Freeman, der Anfang 2018 in die Hall of Fame der US-Baseball-Coaches aufgenommen worden ist, unseren Kooperationspartnern, die uns alle erhalten bleiben und unserem starken Kader werden wir den Aufstieg in die 1. Bundesliga anpacken und schaffen.“

 

aus

Zweijahresvertrag: Opel-Vertragshändler Autohaus Kramm unterstützt die Berlin Flamingos

Pressemitteilung als PDF.

Verkaufsleiter Dirk Miehe: „Flamingos leisten wertvolle Aufbauarbeit für beliebten US-Sport.“

Die Familie der Unterstützer des Berlin Flamingos wächst weiter: Der Opel-Vertragshändler Autohaus Kramm GmbH aus Berlin-Französisch Buchholz unterstützt die Berlin Flamingos bei ihren sportlichen Zielen und dem Ausbau des Baseballstandortes Berlin. Das Autohaus Kramm hat sich seit seiner Gründung 1990 auch einen Namen in Sachen US-Cars gemacht. Für Liebhaber der amerikanischen Marken Cadillac, Dodge, Chevrolet und Corvette hat das Team von Verkaufsleiter Dirk Miehe viele Schmuckstücke im Angebot.

„Mit dem Opel-Vertragshändler Autohaus Kramm GmbH haben die Flamingos jetzt einen neuen Partner an ihrer Seite, der den Verein vor allem im Bereich Mobility unter die Arme greifen wird. Wir freuen uns sehr darüber, dass uns das Team von Peter Kramm zur Saison 2019 unter anderem einen Mannschaftsbus für die Auswärtsspiele unseres Teams 1 zur Verfügung stellt. Zu den Heimspielen des Flamingos-Flaggschiffteams wird es zudem das ein oder andere atemberaubende US-Car im Flamingo Park zu bestaunen geben“, so der Flamingos-Sprecher Markus B. Jaeger.

Der auch auf US-Cars spezialisierte Opel-Vertragshändler Autohaus Kramm unterstützt die Berlin Flamingos mit einem Zweijahresvertrag. Der Vorsitzende der Berlin Flamingos, Reiner Wöttke (links im Bild) nimmt den unterschiebenen Kooperationsvertrag vom Kramm-Verkaufsleiter Dirk Miehe entgegen.

Der Kramm-Verkaufsleiter Dirk Miehe findet anerkennende Worte für das Wirken der Flamingos: „Ich bin neben meiner beruflichen Tätigkeit viele Jahre selbst in einer US-Sportart aktiv gewesen und weiß genau, wie schwierig es ist, bei der Fußball-Dominanz in Deutschland einen sportlichen Gegenpol zu setzen, der in der Öffentlichkeit und den Medien Beachtung findet. Was die Verantwortlichen der Flamingos in den vergangenen Jahren auf die Beine gestellt haben, ist beachtenswert. Vor allem die Liveübertragungen der Heimspiele des Flaggschiffteams mittels Flamingos.TV verdient neben dem einzigartigen Schulprojekt FlaminGOSchool alle Achtung.“

 

 

aus

Medienresonanz Berlin Flamingos

Die seit vier Jahren nachhaltig und professionell organisierte Medienarbeit der Berlin Flamingos trägt viele Früchte und so sind die Berlin Flamingos inzwischen „in aller Munde“. Ein Baseball-Leuchtturm im Osten Deutschlands. Der größte Baseball-Verein und einzige Erstligist in den neuen Bundesländern.

Medien-Resonanz

aus

Erfolgsstory „FlaminGOSchool 4.0 – Baseball an die Schulen“ ist gestartet

Pressemitteilung als PDF.

Erfolgreiches Baseball-Großprojekt der Berlin Flamingos an Berliner Grundschulen.

Der Aufsteiger in die 1. Baseball Bundesliga – Berlin Flamingos – ist mit seinem zukunftsweisenden und einzigartigen Baseball-Großprojekt „FlaminGOSchool“ in die inzwischen vierte Runde gegangen. Seit dem Projektstart im Herbst 2016 haben fast 600 Schülerinnen und Schüler aus Reinickendorf den Trendsport Baseball kennen gelernt. Die Nachwuchsteams der Flamingos füllen sich seither fast wöchentlich. Allein in den drei Altersklassen T-Ball (4-8 Jahre), Schüler (9-12 Jahre) und Jugend (13-15 Jahre) sind fast 100 Nachwuchsspielerinnen und Spieler aktiv. „Wir wollen die Flamingos langfristig in der 1. Bundesliga etablieren. Das geht nur, wenn wir erstklassige Spieler auch aus dem eigenen Nachwuchs ausbilden können“, erklärt der Flamingos-Sprecher Markus B. Jaeger.

An FlaminGOSchool 4.0 nehmen teil: Chamisso Grundschule, Borsigwalder Grundschule und Ringelnatz-Grundschule. Der Zuspruch ist wieder außerordentlich groß und bestätigt das Projekt in allen Belangen. Unterstützt wird FlaminGOSchool 4.0 von der GESOBAU AG, der Berliner Sparkasse und dem Baseball-Ausrüster www.fielders-choice.de.

Der Aufsteiger in die 1. Baseball Bundesliga – Berlin Flamingos – ist mit seinem zukunftsweisenden und einzigartigen Baseball-Großprojekt „FlaminGOSchool“ in die inzwischen vierte Runde gegangen. (Foto: Markus B. Jaeger)

Wie in den vorherigen Durchgängen sind die komplett kostenlosen Arbeitsgruppen in die Altersstufen 1.-3. Klasse und 4.-6. Klasse aufgeteilt. In jeweils 10 Schulwochen werden AGs a 90 Minuten angeboten und die Kinder bekommen Baseball-Grundlagen und Spielverständnis vermittelt. Die AGs werden immer von mindestens zwei Trainern betreut. Höhepunkt von FlaminGOSchool 4.0 wird ein abschließendes Turnier der Schulen, am 1. Juli 2018, im Sporthallenkomplex der Bettina-von-Arnim Oberschule sein.

„Baseball bei den Berlin Flamingos erlebt einen wahren Boom“, freut sich Markus B. Jaeger. „Die Nachwuchsgewinnung ist einer unserer Schwerpunkte, um den Baseball in der Hauptstadtregion weiter nach vorne zu bringen. Wir möchten unsere Position als Baseball-Leuchtturm im Osten Deutschlands weiter ausbauen.“

Die Berlin Flamingos haben inzwischen 20 Jahre umfangreiche Erfahrungen mit kostenlosen Schulprojekten gesammelt. Auch für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an FlaminGOSchool 4.0 werden wieder drei komplette Baseball-Ausrüstungssätze bestehend aus Keulen, Fanghandschuhen, Trainingsgeräten und Bällen zur Verfügung gestellt. „Wir wollen den Kindern jede Hürde nehmen, an den AGs teilzunehmen. Es ist uns ein besonderes Anliegen, mit FlaminGOSchool ‚Baseball für alle‘ anzubieten“, so Jaeger abschließend.

aus

Spendenaktion We.Are. #oneTEAM #27Rodriguez

 

Liebe Freunde und Unterstützer der Berlin Flamingos,
wir treten in den Hintergrund und möchten unseren vom Schicksal sehr hart getroffenen Spieler Ron Rodriguez und Familie in den alleinigen Mittelpunkt rücken. Wir danken im Namen Rons und der Familien für die vielen, vielen Beileidsbekundungen und möchten mit einer Spendenaktion bei den anstehenden Herausforderungen unter die Arme greifen. Der Erlös der Spendenaktion fließt ausschließlich unserem Spieler Ron Rodriguez zu.

Dear friends and supporters of the Berlin Flamingos,
We step into the background and want to put our fiercely hit player Ron Rodriguez and his family in the center. We thank you on behalf of Ron and the families for the many, many condolences and want to help with a fundraiser in the upcoming challenges. The proceeds of the fundraiser will go exclusively to our player Ron Rodriguez.

Zur Spendenaktion geht es hier:

GoFundMe

Wichtig: Bitte bei der Spende im Feld Gebühren „Sonstiges“ auswählen und 00,00 € angeben. Wer das sehr gute Angebot von GoFundMe unterstützen möchte, kann aber nach Lust und Laune ein „Trinkgeld“ geben.

Vielen Dank für die Unterstützung!

Thank you very much! 

 

More informations:
Official Press Release

aus

Premium Partner

Partner

Sponsor

RUN24

Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

mix1

Berlin Textil

Fleischerei Bünger

mix1

Gefördert durch

Lotto Stiftung Berlin
MV bewegt