Team 1

Online-Scoring beim Auswärtsspiel gegen Leipzig

Das Auwärtsspiel in der 2. Bundesliga Nordost von Team 1 in Leipzig kann wieder live mittels iScore verfolgt werden:

25.06.2017 Flamingos 1 auswärts bei Leipzig Wallbreakers (Spiel 1)

25.06.2017 Flamingos 1 auswärts bei Leipzig Wallbreakers (Spiel 2)

aus

Berlin Flamingos eröffnen Online-FANshop F-Style

Pressemitteilung als PDF.

BerlinTextil-Flamingos-Partnerschaft bringt exklusive „Flamingos-Kollektion“ auf den Markt

Die Berlin Flamingos eröffnen mit dem Kooperationspartner BerlinTextil den Online-FANshop F-Style. Das Besondere am F-Style FANshop ist, dass alle Artikel neben der Grundkonfiguration beliebig verändert werden können.

Der Initiator des F-Style FANshops, Markus B. Jaeger, schätzt die Zusammenarbeit mit BerlinTextil, die im Herbst 2016 mit der von den Berlin Flamingos ausgerichteten Deutschen Meisterschaft der U12-Baseballteams begonnen hat: „Wir wollen unseren Verein kontinuierlich in allen Bereichen ausbauen. Der Baseball in Berlin soll mit den Flamingos Beachtung finden. Zu einem umfassenden Angebot gehört natürlich auch ein Fan-Shop. Wir freuen uns daher sehr darüber, dass wir in Kooperation mit BerlinTextil den wunderschönen ‚F-Style FANshop‘ anbieten können. Das Besondere am F-Style Shop ist, dass alle Artikel an die jeweils speziellen Wünsche angepasst werden können. Das Sortiment des Shops wird kontinuierlich ausgebaut. Die Erlöse fließen zum Großteil in die Nachwuchsausbildung und das Projekt Aufstieg.BL1.“

Zum neuen Online-FANshop F-Style geht es hier: www.flamingos.berlintextil.de

Eine Produktauswahl:

aus

Berlin Flamingos kehren mit Doppelsieg gegen Braunschweig zurück in die Erfolgsspur

Pressemitteilung als PDF.

Weitere Bilder vom Spiel.

Pitcher Kolja Rocek beeindruckt mit einem 9 Inning Shutout – Niklas Wägner überzeugt mit einem 3-Run Homerun – Ballspende durch Zahnärzte Dr. Pagel

Die Berlin Flamingos haben im heimischen Baseballstadion Flamingo Park zwei wichtige Pflichtsiege (1:0 und 10:4) gegen die Braunschweig Spot Up 89ers eingefahren. Die über 150 Zuschauer konnten sich bei glühender Hitze über hochwertige Partien freuen, bei denen die Flamingos auch ohne den immer noch wegen Krankheit fehlenden Starting Pitcher Enorbel Márquez Ramirez überzeugen konnten. Mit den Siegen haben die Flamingos den Abstand auf die Tabellenspitze in der 2. Bundesliga Nord-Ost verkürzt und sichern den 3. Platz weiter ab. Spieler des Tages waren Starting-Pitcher Kolja Rocek mit einem 9 Inning Shutout im ersten Spiel und Niklas Wägner mit einem 3-Run Homerun im zweiten Spiel. Die Patenschaft für die vorgeschriebenen zwei Dutzend fabrikneuen Spielbälle hat die Zahnarztpraxis Dr. Pagel übernommen. In der kommenden Woche geht es nach Leipzig. Mit zwei Siegen in Sachsen wäre die Tabellenspitze in greifbarer Nähe für die Flamingos.

Die beiden Zahnarztbrüder Dr. Daniel Pagel (links) und Dr. Christian Pagel (rechts) unterstützen die Berlin Flamingos auf dem Weg in die 1. Bundesliga. Christian Pagel ist Gründungsmitglied der Berlin Flamingos und so war es ihm und seinem Bruder Daniel eine besondere Freude, die Ballpatenschaft für den Doubleheader gegen die Braunschweig Spot Up 89ers zu übernehmen. Teamkapitän Tim Wägner (Bildmitte) nimmt die Ballspende kurz vor Spielbeginn stellvertretend für das Team in Empfang.

Aufgrund des erneut krankheitsbedingten Ausfalls von Enorbel Márquez Ramirez (heftige Bronchitis) stand Kolja Rocek als Starting-Pitcher des ersten Spiels auf dem Mound. In der von beiden Seiten defensiv sehr sicher geführten Partie hatten die Flamingos am Ende die Nase mit einem hochdünnen 1:0 vorne und konnten im letzten Inning auf ihr Angriffsrecht verzichten. „Mann des Spiels“ war Kolja Rocek, der seinen ersten „9 Inning Shutout“ (ein Team lässt keinen einzigen Run/Punkt der Gegner zu) warf. Mit insgesamt 112 Würfen (davon 71 Strikes) hielt er den Angriff der Spot Up 89ers kurz und erlaubte nur 5 Hits. Drei Base on Balls gegen Rocek standen 10 Strikeouts gegenüber.

Der Flamingos-Pitcher Kolja Rocek (Bildhintergrund) hat ein fantastisches 1. Spiel gegen die Braunschweig Spot Up 89ers geworfen und war beim Endstand von 1:0 für die Flamingos „Mann des Spiels“: Rocek warf seinen ersten 9 Inning Shutout (ein Team lässt keinen einzigen Run/Punkt der Gegner zu).

 

Den einzigen Run der Partei lief der Flamingos-Juniorenauswahlspieler Nico Kannapinn ein. Nachdem Kannapinn im 5. Inning einen sicheren Basehit landete, wurde er durch einen Triple-Schlag von Tim Wägner zur 1:0-Führung über die Homeplate gebracht. Für die Braunschweig Spot Up 89ers stand Sebastian Howen auf dem Mound und musste sich mit 1 Run, 7 Hits und 3 Base on Balls gegen ihn den Loss der Partie anrechnen lassen. Der Win ging an Kolja Rocek. Das Spiel in Zahlen: Flamingos 1 Run, 7 Hits, 2 Error und 8 Runner left on Base. Spot Up 89ers kein Run, 5 Hits, 9 Runner left on Base.

Im zweiten Spiel stand für die Flamingos planmäßig Anderson Morillo (110 Pitches, 68 Strikes, 4 Runs, 6 Hits, 4 Base on Balls, 8 Strike Out) als Starting- Pitcher auf dem Mound. Ein Hit by Pitch mit dem ersten Wurf, ein Walk und ein gelungener Bunt bescherten Morillo gleich zu Beginn der Partie eine Bases loaded Situation bei einem Aus nach einem Caught Stealing (Remko Ahrens, Spot Up 89ers) an der 1. Base. Den Druck offensichtlich genießend, servierte Morillo die beiden nächsten Spot Up-Angreifer mit 6 Strike-Würfen und entsprechenden 2 Strike Outs eiskalt ab und unterstrich damit seine Potenzial. Nachdem die brenzlige Situation gemeistert werden konnte, schlug sich die Flamingos-Offensive warm und so stand es nach dem 4. Inning 7:2 für die Nordberliner Hausherren im Flamingo Park. Nach dem 4. Inning nahmen die Braunschweig Spot Up 89ers ihren Starting-Pitcher Leon Mühlen vom Mound (7 Runs, 7 Hits, 3 Base ob Balls bei 7 Strike Outs) und brachten Marvin Freise auf den Mound. Mühlen war nach einem 3-Run Homerun von Niklas Wägner (bei bereits zwei Aus) sichtlich frustriert. Auch Freise konnte den Angriffsschwung der Flamingos nicht aufhalten und musste in den verbleibenden 2 Innings drei weitere Runs hinnehmen. Dank einer starken Offensivleistung gewannen die Flamingos schließlich, ohne das 7. Inning komplett auszuspielen, verdient mit 10:4.

Im April haben die Flamingos Niklas Wägner (#22) auch wegen seiner Schlagstärke noch zum BL.2-Spieler des Monats gekürt. Die Ehrung hat er gegen die Braunschweig Spot Up 89ers mit seinem Homerun, der mit Kolja Rocek (#11) und Tim Wägner (#66) insgesamt 3 Runs einbrachte, eindrucksvoll bestätigt. Endstand im 2. Spiel des Tages (Doubleheader): Flamingos 10 – Braunschweig 4.

„Mann des Spiels 2“ war Niklas Wägner (4 Runs, Batting Average – AVG .667 und 4 Runners batted in (RBI – Mitspieler über die Homeplate gebracht) mit seinem 3-Run Homerun. Auch Junior Ventura (2 Runs, AVG .500) und Tim Wägner (2 Runs, AVG .667) konnten offensiv überzeugen. Das Spiel in Zahlen: Flamingos 10 Runs, 10 Hits, kein Error, 4 Runner left on Base. Spot Up 89ers 4 Runs, 6 Hits, 3 Error, 8 Runner left on Base.

aus

Nächstes Flamingos-Talent auf dem Weg in die Nationalmannschaft?

Das Flamingos-Nachwuchstalent Yuri Hanssen (Junioren und Team 1 in der 2. Bundesliga) ist vom Deutschen Baseball & Softball Verband (BDV) zum Trainingslager der U-18 Nationalmannschaft eingeladen worden. Das Trainingslager findet vom 10. bis 13. Juli 2017 in Regensburg und Haar (bei München) statt.

Herzlichen Glückwunsch Yuri!

aus

Telefoninterview im Breakfast Club des Radio-Kooperationspartners Star FM UKW 87.9

Das kommende Heimspiel der Berlin Flamingos in der 2. Bundesliga gegen die Braunschweig Spot Up 89ers war heute Morgen Thema in T-Bone’s Breakfastclub. Der Flamingos-Pressesprecher Markus B. Jaeger hat Chrissi Rede und Antwort gestanden.

 

T-Bone’s Breakfast Club ist ein Stück Heimat für alle Frühaufsteher. Ob die Welt noch steht, was sich verändert hat und vor allem, wie es die Star FM-Hörerinnen und Hörer betrifft – das erfährt man jeden Morgen ab 5 Uhr in T-Bone’s Breakfast Club. Kompakt, ehrlich und auf den Punkt gebracht von T-Bone, Bianca und Chrissi.

aus

Berlin Flamingos und Kfz Zulassung Nord küren Marcos Balanque zum „Spieler des Monats BL.2 – Mai 2017“

Pressemitteilung als PDF.

Marcos „The Machine“ Balanque bringt Schlagkraft und Erstligaerfahrung ins F-Team

Die Berlin Flamingos haben zur Saison 2017 eine alte Vereinstradition wiederbelebt: die Kür zum „Spieler des Monats“. Mit der Auszeichnung werden bis zum Saisonende jeden Monat verdiente Spieler der Berlin Flamingos für die sehr guten individuellen Leistungen in der 2. Bundesliga sowie die soziale Kompetenz im Team belohnt. Zum „Spieler des Monats BL.2 – Mai 2017“ wurde gestern der 29-jährige Flamingos-Neuzugang Marcos Balanque gekürt. Mit der Auszeichnung verbunden ist ein Amazon-Gutschein, den die Partner der Berlin Flamingos und Verantwortlichen der Kfz-Zulassung Nord, Stephan Flöricke und Pierre Schönknecht, gestiftet haben.

Der Flamingos-Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit und Vereinssponsoring, Markus B. Jaeger (links), gratuliert Marcos „The Machine“ Balanque (rechts) zur Auszeichnung „Spieler des Monats BL.2 – Mai 2017“. Mit der Mai-Auszeichnung verbunden ist ein Amazon-Gutschein, der von den Verantwortlichen der Kfz-Zulassung Nord, Stephan Flöricke und Pierre Schönknecht, gestiftet worden ist. (Foto: Berlin Flamingos e.V.)

Der Flamingos-Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit und Vereinssponsoring, Markus B. Jaeger, erläutert die Hintergründe für die Ehrung: „Die Auswahlkriterien zum Spieler des Monats bestehen aus einer harten und zwei weichen Komponenten. Neben den rein statistischen Werten, die wir für jeden unserer Spieler selbst durch das regelmäßige iScoring bei Ligaspielen ermitteln, fließen auch die soziale Kompetenz im Team und die Trainingsbeteiligung in die Wertung ein. Ein besonderer Dank gilt unseren Kooperationspartnern, die die ehrenvollen Auszeichnungen mit einer kleinen Anerkennung für die Spieler versüßen.“

Der Flamingos-Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit und Vereinssponsoring, Markus B. Jaeger (links), gratuliert Marcos „The Machine“ Balanque (rechts) zur Auszeichnung „Spieler des Monats BL.2 – Mai 2017“. Mit der Mai-Auszeichnung verbunden ist ein Amazon-Gutschein, der von den Verantwortlichen der Kfz-Zulassung Nord, Stephan Flöricke und Pierre Schönknecht, gestiftet worden ist. (Foto: Berlin Flamingos e.V.)

Laudatio für Marcos Balanque – Spieler des Monats Mai 2017

Marcos Balanque hat im Laufe seiner Baseball-Karriere schon in diversen Vereinen Erfahrung sammeln können. Unter anderem in der 1. Bundesliga. Als sehr sicherer Catcher mit blitzschnellem Reaktionsvermögen und zielgenauen Würfen auf die Bases ist Balanque eine sichere Bank in der Flamingos-Defensive. Die hohe Defensiv-Klasse unterstreicht er auch auf der Position im Centerfield. Dort hat er im Betrachtungszeitraum viele Bälle aufgrund seiner enormen Schnelligkeit erlaufen und in Flyouts verwandelt. Auch in der Offensive weiß der enorm muskulöse Balanque durch wuchtige Schläge und aggressives Baserunning zu überzeugen. Mit einem Batting-Average von .429, 5 RBI und 6 Hits – davon ein Homerun – ist Marcos Balanque zu einer festen Größe im Bundesliga-Team der Berlin Flamingos geworden.

Schließlich ist Marcos Balanque ein Gute-Laune-Faktor im Team. Er hat immer ein Lächeln im Gesicht und ist für jeden Spaß zu haben. Balanque kann aber auch anders: Wenn er im Spiel gefordert ist, läuft „The Machine“ fokussiert auf Hochtouren. Herzlichen Glückwunsch, Marcos Balanque!

aus

Online-Scoring beim Auswärtsspiel gegen Hannover

Der Doppelheader des Teams 1 der Berlin Flamingos in der 2. Bundesliga gegen die Hannover Regents wird per iScore live übertragen:

11.06.2017 Flamingos 1 auswärts bei Regents 1 (Spiel 1)

11.06.2017 Flamingos 1 auswärts bei Regents 1 (Spiel 2)

aus

Hauptstadtderby: Berlin Flamingos sichern sich Doppelsieg auswärts (Sweep) beim Homeopener der Berlin Sluggers

Pressemitteilung als PDF.

Weitere Bilder.

Flamingos sind wieder auf Kurs – das Rennen um die Krone in der 2. Baseball Bundesliga Nord-Ost ist gestartet

Die Berlin Flamingos haben das 2. Hauptstadtduell der Saison 2017 auswärts gegen die Berlin Sluggers am vergangenen Sonntag mit zwei Siegen für sich entscheiden können (Sweep). Die frühsommerliche Hitzeschlacht bei Temperaturen jenseits der 30-Grad Marke endete mit 7:5 und 13:11 für die Flamingos, die damit nach einer 5:1 Serie in der aus nun drei Vereinen belegten Tabellenspitze der 2. Bundesliga Nord-Ost angekommen sind.

Starting-Pitcher der Flamingos im ersten Spiel des Doubleheaders war Enorbel Márquez Ramirez, der planmäßig sieben Innings pitchte. Ihm folgte beim Spielstand von 6:1 für die Flamingos Kolja Rocek (45 Pitches, 20 Strikes und 4 Runs bei nur einem Hit). Rocek konnte das Spiel trotz Fehler der Flamingos-Defense noch sichern und mit einem Strike Out Swinging von Manuel Cieluch beenden. Der Win ging an Márquez Ramirez, der bei 94 Würfen und 68 Strikes vier Hits und einen Run zuließ. Neun Spieler der Sluggers wurden von ihm mit einem Strike Out zurück ins Dugout geschickt. Der Loss wurde Gerrit Reger zugesprochen, der nach dem 5. Inning, 79 Pitches, 50 Strikes, 9 Strike Outs und 4 Runs gegen ihn von Parsa Bergengrün beerbt wurde. Bergengrün kassierte bei 64 Pitches (45 Strikes) 3 Runs und schickte fünf Flamingos mit einem Strike Out vom Feld.

Auffälligster Offensiv-Spieler der Partie war Niklas Wägner (Catcher, AVG .750), der mit einem Homerun und zwei Triple drei der insgesamt 7 Flamingos-Hits sowie 2 Runs und 2 RBI beisteuerte. Auffälligster Defensiv-Spieler war Kevin Pandura, der eine starke Leistung im Outfield zeigte und wuchtige Schläge der Sluggers aus der Luft fischte. Insgesamt wurden die Nerven der wieder zahlreich mitgereisten FlamingosFANtastics zum Ende der Partie vollkommen unnötig auf die Probe gestellt. In einem fast entschiedenen Spiel witterten die Sluggers durch Fehler der Flamingos Morgenluft und setzen zum Schlussspurt an. Was den Sluggers noch in Leipzig zwei Mal gelungen ist, klappte gegen die Flamingos nicht. Sieg 1 des Tages ging daher verdient an die Flamingos. In Zahlen ausgedrückt: Flamingos 7 Runs, 7 Hits, 8 Runner left on Base, 4 Error. Sluggers 5 Runs, 5 Hits, 5 Runner left on Base, 4 Error.

Die Berlin Flamingos haben das 2. Hauptstadtduell der Saison 2017 auswärts gegen die Berlin Sluggers mit zwei Siegen für sich entscheiden können (Sweep). Der Flamingos-Pitcher Yannick Wägner (Nr. 99) hat den 2. Sieg des Tages perfekt gemacht hat.

Im zweiten Spiel stand nach einer Verletzungspause wieder Anderson Morillo (87 Pitches, 47 Strikes, 2 Base on Balls, 2 Strike Out) als Starting- Pitcher für die Flamingos auf dem Mound. Offensichtlich noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte musste er in vier Innings 9 Hits und nach unnötigen Fehlern 10 Runs kassieren. Zwischenstand nach dem 4. Inning: Flamingos 10 – Sluggers 9. Dabei hatte das Spiel sehr vielversprechend für die Flamingos begonnen, denn schon nach dem 1. Inning stand es 6:0 und zwischenzeitlich 10:1 gegen die Sluggers. Nach dem 4. Inning hatte der Flamingos-Coaching Stuff ein Einsehen und der 18-jährige Yannick Wägner kam auf den Mound. Dieser sicherte sich schließlich den Win der Partie, indem er bei 3 Hits nur einen Run zuließ und die Sluggers auf Distanz halten konnte. Auf Seiten der Sluggers startete José Sanchez auf dem Mound und übergab diesen sehr glücklos nach 33 Pitches, 3 Hits und 6 Runs bereits zum 2. Inning an den ähnlich von den Flamingos unter Druck gesetzten Steven Wolburg (50 Pitches, 6 Hits und 4 Runs). Insgesamt brachten die Sluggers mit den anschließenden Andreas Viethen (7 Pitches, 1 Run), Peter Naumann (47 Pitches davon 18 Strikes, 1 Hit, 2 Runs) und dem Closer Parsa Bergengrün (38 Pitches, 22 Strikes), der sich den Loss zurechnen lassen musste, fünf Pitcher auf den Mound.

Der nach seiner Schulteroperation wieder genesene Team-Kapitän der Berlin Flamingos, Tim Wägner (links) feiert nicht nur seine Rückkehr im Zweitligateam, sondern auch seinen Cousin, Yannick Wägner (rechts), der soeben den 2. Sieg des Tages im Hauptstadt-Derby gegen die Berlin Sluggers perfekt gemacht hat.

In der Offensive konnte erneut Niklas Wägner (AVG . 667) überzeugen und bestätigte damit seine vereinsinterne Auszeichnung zum „Spieler des Monats BL.2 – April 2017“, die die Flamingos zusammen mit dem Kooperationspartner Intersport Voswinkel ausgelobt hatten. Mit zwei wuchtigen Hits an die Oberkante des Leftfield-Zauns verpasste er knapp weitere Homeruns, sicherte sich aber immerhin mit zwei Double das Vorrücken auf die 2. Base. Schade, dass bei seinem At Bat keine weiteren Flamingos-Runner auf den Bases gestanden haben. Anders sah es bei dem Triple von Marcos Balanque (Catcher, AVG .333) aus, der drei Runner nach Home beförderte und ihm somit 3 RBI einbrachte. Insgesamt konnten fast alle Flamingos-Runner scoren. Jeweils zwei Runs liefen Nico Kannapinn und Walter Sacasa (Designated Hitter) ein. Aber auch die Offense der Sluggers verdient Erwähnung, denn mit Parsa Bergengrün (AVG .750, Homerun, Double und Single, 3 RBI) und dem US-Neuzugang Matthew Buccelli (AVG .750, 2 Double und ein Single) wurde den Flamingos gehörig eingeheizt. Niklas Wägner konnte seine ausgezeichnete Leistung auch in der Defense (zum Spiel 2 vom Catcher ins Centerfield gewechselt) unterstreichen und sicherte mit 7 Flyouts den Flamingos Erfolg. Das Fazit zum zweiten Spiel ist kurz zu fassen. Fehler der Flamingos bei Bases-Loaded-Situationen und ein Homerun der Sluggers mit drei Runs haben fast entscheidende Auswirkungen auf das Spiel gehabt. Das Spiel in Zahlen: Flamingos 13 Runs, 11 Hits, 11 Runner left on Base, 4 Error. Sluggers 11 Runs, 12 Hits, 3 Error, 8 Runner left on Base.

 

aus

Berlin Flamingos und INTERSPORT Voswinkel küren Niklas Wägner zum „Spieler des Monats BL.2 – April 2017“

Pressemitteilung als PDF.

Wiederbelegung einer alten Tradition: Anerkennung für ausgezeichnete Leistungen in der 2. Bundesliga, Trainingseifer und soziale Kompetenz im Team

Die Berlin Flamingos haben eine alte Vereinstradition wiederbelebt: die Kür zum „Spieler des Monats“. Mit der Auszeichnung sollen bis zum Saisonende jeden Monat verdiente Spieler der Berlin Flamingos für die sehr guten individuellen Leistungen in der 2. Bundesliga und die soziale Kompetenz im Team belohnt werden. Zum „Spieler des Monats BL.2 – April 2017“ wurde gestern der 20-jährige Niklas Wägner gekürt. Mit der April-Auszeichnung verbunden ist ein Ausrüstungsgutschein, den der Sport-Partner der Berlin Flamingos, INTERSPORT Voswinkel, gestiftet hat.

Die Berlin Flamingos haben mit der Kür zum Spieler des Monats eine alte Tradition wiederbelebt. „Spieler des Monats BL.2 – April 2017“ wurde Niklas Wägner (rechts), der vom Flamingos-Verantwortlichen für Öffentlichkeitsarbeit und Vereinssponsoring, Markus B. Jaeger (links), einen Ausrüstungsgutschein des Flamingos Sport-Partner INTERSPORT Voswinkel überreicht bekommt.

Der Verantwortliche der Flamingos für die Öffentlichkeitsarbeit und das Vereinssponsoring, Markus B. Jaeger, erläutert die Hintergründe für die Ehrung: „Die Auswahlkriterien zum Spieler des Monats bestehen aus einer harten und zwei weichen Komponenten. Neben den rein statistischen Werten, die wir für jeden unserer Spieler selbst durch das regelmäßige iScoring bei Ligaspielen ermitteln, fließen auch die soziale Kompetenz im Team sowie die Trainingsbeteiligung in die Wertung ein. Ein besonderer Dank gilt unseren Kooperationspartnern, die die ehrenvollen Auszeichnungen mit einem kleinen ‚Goddy‘ für die Spieler versüßen.

Laudatio für Niklas Wägner – Spieler des Monats April 2017

Niklas Wägner bringt mit seinen jungen 20 Jahren bereits eine außergewöhnliche Erfahrung in das Team ein und wurde zur Saison 2017 zum Co-Captain gewählt. In den April-Spielen konnte Niklas mit einem Batting Average von .400 bei 14 At Bats, 5 Hits – davon 3 Doubles – und schließlich 3 Runs überzeugen.

Neben diesen Offensiv-Qualitäten zeigte Niklas Wägner als Catcher-Neuling auch in der Defensive herausragende Leistungen. Dies ist vor allem vor dem Hintergrund sehr anerkennenswert, dass er erst in der Winterpause zum Catcher ausgebildet worden ist. Zuvor kam Niklas jahrelang überwiegend als 3rd-Baseman und Pitcher zum Einsatz. Schließlich legt Niklas Wägner einen enormen Trainingseifer an den Tag, der das ganze Team mitreißt und sich sehr positiv auf den Zusammenhalt auswirkt. Herzlichen Glückwunsch, Niklas Wägner!

aus

Team 1 in Braunschweig – Online-Scoring

Team 1 ist heute zu Gast bei den Braunschweig Spot Up 89ers. Die Spiele können live per iScore verfolgt werden:
5/6/17 Flamingos1 at Braunschweig Spot Up 89ers (Spiel 1)
5/6/17 Flamingos1 at Braunschweig Spot Up 89ers (Spiel 2)

aus

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt