Allgemein

Berlin Flamingos verstärken die Vereinsführung und setzen professionelle Ausrichtung fort

Pressemitteilung als PDF.

Rebecca Herrmann (22 Jahre), Studentin des dualen Studienganges Sportwissenschaften an der Fachhochschule für Sport und Management in Potsdam, verstärkt Vereinsmanagement

Die Berlin Flamingos haben sich mit dem erstmaligen Aufstieg in die 1. Bundesliga – Saisonziel Klassenerhalt – ein sportlich anspruchsvolles Ziel gesetzt. Zudem hatten die Mitglieder jüngst mit 100 Prozent Zustimmung für die Planung einer Flamingos-Baseball-Akademie in Berlin votiert. Zur Unterstützung des bewährten Führungsteams um den Vorsitzenden Reiner Wöttke haben die Flamingos nun eine Kooperation mit der Fachhochschule für Sport und Management in Potsdam geschlossen. Die 22-jährige Studentin Rebecca Herrmann wird die Flamingos im Rahmen eines dualen Studiums ab sofort in allen Belangen des Vereinsmanagements unterstützen.

„Die Berlin Flamingos haben ambitionierte Ziele, die wir in der Vereinsführung sorgfältig planen müssen. Unser Werdegang in den vergangenen Jahren ist sehr positiv. Wir sind sehr froh und stolz darüber, so viele ehrenamtlich Tätige in unseren Reihen zu haben“, so der Flamingos-Sprecher, Markus B. Jaeger. „Die zukünftigen Herausforderungen werden riesengroß. Wir wollen auch diese nachhaltig anpacken, denn nur so werden wir erfolgreich sein. Mit Rebecca Herrmann begrüßen wir eine junge und engagierte Dame bei den Flamingos, die uns im Rahmen ihres dualen Studiums auch mit dem notwendigen Know-How unterstützen wird. Die Kooperation mit der Fachhochschule für Sport und Management Potsdam ermöglicht uns ein privater Sponsor, der vom Kurs der Flamingos überzeugt ist.“

Rebecca Herrmann freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Berlin Flamingos: „Ich bin sehr froh, dass ich bei den Berlin Flamingos die Möglichkeit erhalte, mein theoretisches Fachwissen im Bereich Sportmanagement praktisch anzuwenden. Die Flamingos stehen vor gewaltigen Aufgaben und ich bin mir sicher, dass wir das gemeinsam meistern werden. Wir haben das große Potenzial für den Standort Berlin/Brandenburg Baseball-Geschichte zu schreiben.“

Die Berlin Flamingos begrüßen die Sportwissenschafts-Studentin Rebecca Herrmann (22 Jahre) in der Vereinsführung – hier im Bild mit dem Flamingos-Verantwortlichen für Medien, Politik und Wirtschaft, Markus B. Jaeger.

Die Fachhochschule für Sport und Management Potsdam (FHSMP) der Europäischen Sportakademie (ESAB) ermöglicht Sportinteressierten und Leistungssportlern  einen Studienabschluss zum Bachelor of Arts in einem sportbezogenen Umfeld. Das Konzept der FHSMP entspricht mit der dualen Ausrichtung und dem Blended-Learning-Ansatz den Anforderungen an ein modernes Studium. Durch einen konsequenten und systematischen Praxisbezug werden die gesellschaftlichen Veränderungen im Sport- und Gesundheitssektor aufgegriffen und stets aktuell im Studium thematisiert. Das geschieht über Lern- und Praxisprojekte in enger Zusammenarbeit mit Partnerbetrieben und Organisationen aus der Sport-, Gesundheits- und Freizeitbranche. Das Studienkonzept besteht aus spezifischen E-Learning-Angeboten und Präsenzphasen. Damit wird eine flexible und individuelle Gestaltung des Studiums unterstützt.

 

aus

Aufsteiger-Shirt 1. Bundesliga jetzt im Flamingos FANshop F-Style

Liebe Freunde der Berlin-Flamingos,

auf vielfachen Wunsch haben wir die SonderEdition „Aufsteiger-Shirt“ jetzt auch in unserem Flamingos FANshop F-Style gelistet. Natürlich auch in maroon. Das Shirt kann wahlweise mit oder ohne Rückendruck erworben werden. Dank des tollen Konfigurators unseres Partners BerlinTextil könnt Ihr selbst entscheiden.

Flamingos FANshop F-Style

 
aus

Saisonfazit: Flamingos Schüler Finish the 2017 Season With 10 Wins and Only 1 Loss.

The Berlin Flamingos Schüler baseball team completed their season on the 16th of September and secured 3rd place with a 7 to 4 win against the Berlin Wizards at Flamingo Park. The win was the 10th in a row since losing the season opening game at home on the 1st of April to the eventual champion Roadrunners. That game ended as the time limit expired and the Roadrunners were leading 11 runs to 2 in the middle of the fifth inning. Normally with the home team behind, the home team would bat in the bottom of the last inning. But with the Flamingos down nine runs, and with the five run rule, which allows for a maximum of 8 runs scored if the inning ends on an over-the-fence grand slam, the game ended without the Flamingos getting another chance.

The BSVBB Schüler League was divided into two divisions with four teams each. The Flamingos were grouped in the North division with the Roadrunners, Mahlow Eagles, and SG Dragons/Challengers and played each of these teams at home and away. The South division was comprised of the Rams, Wizards, Sluggers, and Braves. The Flamingos played each of these teams once except for the Braves who exited the league early in the season. The Flamingos beat the Roadrunners at Rennbahnstraße on the 31st of May, but the 13 to 10 win did not overcome the tie breaker. So it was the Roadrunners that earned the chance to play against the Rams for first place and the Flamingos and Wizards faced off for third place.

Weiterlesen

aus

100 Prozent für Konzeptionierung einer Flamingos-Baseball-Akademie in Berlin

Pressemitteilung als PDF.

Außerordentliche Mitgliederversammlung gibt „Grünes Licht“ für berlinweites Mega-Nachwuchskonzept und stimmt sich ein auf die 1. Bundesliga

Die Berlin Flamingos haben sich im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung auf die erste Saison der Vereinsgeschichte in der 1. Bundesliga eingestimmt. Dabei wurde der Kurs des Vorstandes bestätigt, dass die Berlin Flamingos unverändert als Verein des Breitensports mit einer Speerspitze – nun in der 1. Bundesliga – wahrgenommen werden möchten. Aufgrund der großen Herausforderung in der deutschen Top-Liga wurde das Saisonziel jedoch bewusst zurückhaltend gesetzt: „K.2018 – Klassenerhalt BL.1!“

Neben den Vorbereitungen für die 1. Bundesliga hat der Flamingos-Vorsitzende, Reiner Wöttke, auch das Mega-Zukunftsprojekt Flamingos-Baseball-Akademie vorgestellt. Gemeinsam mit einem privaten Investor wollen die Berlin Flamingos die Nachwuchsausbildung in Berlin und Brandenburg im Stile der Internatsstandorte im Westen und Süden Deutschlands professionalisieren. „Bis wir hier in Berlin so weit wie in Regensburg sind, ist noch ein sehr langer Weg. Aber irgendwann muss man auch mal den ersten Schritt machen. Das tun wir jetzt“, so Wöttke. Nach einer mehrstündigen Diskussion, bei der alle Fragen zur Zufriedenheit der Mitglieder beantwortet werden konnten, war das Votum eindeutig: Maximale Zustimmung – 100 Prozent für das Mega-Zukunftsprojekt Flamingos-Baseball-Akademie.

Für den Pressesprecher der Berlin Flamingos, Markus B. Jaeger, ist mit dem Aufstieg in die 1. Liga und der Konzeptionierung einer Baseball-Akademie „der Startschuss gegeben, um den Baseball in der Hauptstadt-Region langfristig zu stärken. Die Erfolge eines Vereins können nicht ausschließlich an den Ergebnissen seiner 1. Mannschaft gemessen werden. Nur mit einer ausgezeichneten Nachwuchsarbeit sichern wir nachhaltigen sportlichen Erfolg.“

Gemeinsam mit dem privaten Investor aus dem Bereich der Berliner Baseball-Familie wollen die Flamingos fortan weitere Unterstützer aus Politik und Wirtschaft für die Flamingos-Baseball-Akademie Berlin gewinnen.

„Nur wenn wir alle an einem Strang ziehen, können wir den Hauptstadt-Baseball bundesweit etablieren. Hier müssen alte Scheuklappen abgelegt werden. Nur so kann das wenig erfolgreiche Klein-Klein der vergangenen Jahrzehnte hinter uns gelassen werden. Berlin und Brandenburg haben viele tolle Baseballvereine, in denen begeisterte Menschen ehrenamtlich anpacken. Jetzt ist es an der Zeit, die Kräfte zu bündeln. Die Baseball-Szene in Berlin/Brandenburg muss sich einen Ruck geben. Zu viele Talente haben Berlin in den vergangenen Jahren den Rücken gekehrt, weil sie im Westen Deutschlands bessere Ausbildungsmöglichkeiten und Erfahrungen in der 1. Bundesliga sammeln können. Diese Abwanderung wollen wir in Zukunft stoppen und im Idealfall Berliner Spieler in die Heimat zurück holen. Mit dem Rückenwind des klaren Votums unserer Mitglieder werden wir ab sofort das Konzept für die Flamingos-Baseball-Akademie angehen. Wenn wir eine optimale Lösung gefunden haben, werden wir das Konzept in die Tat umsetzen. Es gilt aber unser Grundsatz der sorgfältigen Planung. Wir wollen nachhaltig arbeiten. Übertriebene Eile wird es keine geben“, so Jaeger abschließend.

aus

22.09.2017 – Berliner Morgenpost: Aufstieg in 1. Bundesliga ist Sensation für junges Team

Berlin Flamingos steigen in die erste Bundesliga auf – Für die junge Mannschaft ist das eine Sensation

Quelle: Flamingos-Pressemitteilung vom 18.09.2017 und Telefonat mit der Journalistin.

aus

Flamingos steigen in die 1. Bundesliga auf

Pressemitteilung als PDF.

Nach dem Meistertitel wird einer aufregenden Saison die Krone aufgesetzt – außerordentliche Mitgliederversammlung soll Basis für das Projekt K.2018 – Klassenerhalt BL.1“ schaffen.

Die Berlin Flamingos steigen zum ersten Mal in der 27-jährigen Vereinsgeschichte in die 1. Bundesliga auf. Das junge Flamingos-Team unter dem US-Erfolgstrainer Don Freeman und Co-Trainer Hector Cabrera hat mit einer überzeugenden Team-Leistung beim Aufstiegskonkurrenten aus dem Rheinland, den Neunkirchen Nightmares aus eigener Kraft den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse geschafft. Berlin hat damit seinen 40. Erstligisten. Im Bezirk Reinickendorf sind die Flamingos das zweite Erstliga-Team. Begleitet wurde der Zweitliga-Meister zum Auswärtsspiel bei Bonn von den Flamingos-FANtastics. Die Fanunterstützung hat die Berliner vor allem im zweiten Spiel zu einer den Aufstieg sichernden Aufholjagd gepuscht. Am Ende reichte ein 13:6 Sieg im 1. Spiel des Doubleheaders, denn die Neunkirchen Nightmares konnten mit einem 8:6 Sieg im zweiten Spiel den direkten Vergleich nicht gewinnen.

Die Flamingos stehen mit drei Siegen uneinholbar an der Spitze der Aufstiegsrunde, da sie im direkten Vergleich mit den Neunkirchen Nightmares, die theoretisch mit zwei Siegen in Bremen ebenfalls noch auf drei Siege kommen können, die Nase vorne haben. Um den 2. Platz und die Chance, über die Relegation den Weg in die 1. Bundesliga zu finden, spielen die Neunkirchen Nightmares am kommenden Wochenende bei den Bremen Dockers.

Die Berlin Flamingos gewinnen – angeführt vom Team-Kapitän Tim Wägner (Nr. 66) – die Play Off Runde zum Aufstieg in die 1. Bundesliga und machen das Jahr 2017 nach dem Gewinn der Meisterschaft in der 2. Bundesliga Nordost vor wenigen Wochen zum erfolgreichsten der Vereinsgeschichte.

„Die ganze Flamingos-Familie befindet sich im Freudentaumel“, weiß der Pressesprecher der Berlin Flamingos, Markus B. Jaeger, zu berichten. „Eine enorm anstrengende Saison liegt hinter unserem sehr jungen und neu zusammengestellten Team. Wir haben in den vergangenen Monaten viele Stöcke zwischen die Beine geworfen bekommen. Das alles hat uns aber nicht zum Fall gebracht. Ganz im Gegenteil! Unser Team ist unter den erfahrenen Händen des zur Saisonmitte kurzfristig engagierten US-Coaches Don Freeman zu einer Einheit gewachsen. Was folgte war eine unnachahmliche Siegesserie. Und Don Freeman ist der Vater des Erfolgs.“

Mit dem Headcoach Don Freeman haben die Berlin Flamingos nach einer beeindruckenden Siegesserie vor wenigen Tagen die Meisterschaft in der 2. Bundesliga Nord gewonnen. Mit dem Sieg seiner Jungs in der Aufstiegs Play Offs zur 1. Bundesliga hat sich Freeman bei den Flamingos unsterblich gemacht.

Für die Flamingos ist mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga der Plan aufgegangen, den sie sich zunächst intern und dann später auch öffentlich gesetzt hatten. Man wollte nach ganz Oben. So sagte der langjährige Vorsitzende der Berlin Flamingos, Reiner Wöttke, anlässlich der Feierlichkeiten zum 25. Vereinsgeburtstag Anfang 2015: „Der Erfolg eines Vereins kann nicht ausschließlich an den Ergebnissen seiner 1. Mannschaft gemessen werden. Nur mit einer ausgezeichneten Nachwuchsarbeit sichern wir nachhaltigen sportlichen Erfolg. Das wollen wir auch in Zukunft weiter ausbauen, damit der Weg nach Oben nachhaltig beschritten werden kann.“ Mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga im Jahr 2015 und dem Klassenerhalt 2016 erfolgte dann die offizielle Zielsetzung für 2017: „Das zielstrebige Arbeiten an der nachhaltigen Entwicklung und die zunehmend professionelle Ausrichtung des Vereins trägt Früchte und unterstreicht unser Ziel, in die 1. Bundesliga aufzusteigen“, so Wöttke damals.

Im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung werden die Flamingos am kommenden Freitag die Weichen für das Projekt K.2018 – Klassenerhalt BL.1“ stellen und ein weiteres wichtiges Zukunftsprojekt ins Rollen bringen: die Nachwuchsausbildung im Stile der Internatsstandorte im Westen und Süden Deutschlands. „Wir haben alle Zielsetzungen der vergangenen drei Jahre immer unter dem Gebot der Nachhaltigkeit angepackt. Das soll auch in Zukunft so sein. Vor dem Erfolg einzelner Teams wird immer der Bestand des Gesamtvereins stehen. Die Flamingos sind und bleiben ein Verein des Breitensports mit einer Speerspitze – nun in der 1. Bundesliga. Wir wollen auch die Spielzeit in der 1. Bundesliga nachhaltig angehen, ohne die Seele des Vereins zu verkaufen. Wir wissen, wo wir her kommen. Und wir wissen, was wir können und wollen. Zwänge lassen wir uns von niemanden auferlegen – egal, wer er ist oder was er kann“, so ein ernster Markus Jaeger mit Blick auf die Zukunft der Flamingos. „Die Erfolge der Flamingos in den vergangenen Jahren wären ohne die großartige Unterstützung aus Wirtschaft, Politik und Medien nicht möglich gewesen. Die Meisterschaft und der Aufstieg in die 1. Bundesliga sind daher auch die Erfolge unserer Freunde und Förderer“, so Jaeger abschließend.

Nach der Meisterschaft in der 2. Bundesliga Nordost setzten sich die Flamingos mit dem Sieg der Play Offs und dem damit verbundenen Aufstieg in die 1. Bundesliga die Krone auf.

Die Spielberichte für die eingefleischten Baseballfans

Spiel 1 – Die Flamingos setzten den Starting Pitcher der Neunkirchen Nightmares, Dominik Becker, gleich zu Beginn des 3. Spiels in der Aufstiegs-Play Off Runde enorm unter Druck. Nach unsicheren Pitches gingen die Flamingos nach einem 2 RBI Double von Tim Wägner mit 2:0 in Führung, die nach einem Wild Pitch von Niklas Wägner auf 3:0 ausgebaut werden konnte. Für die Flamingos stand Dominique Werner als Starter auf dem Mound. Der zweite Starting-Pitcher, Kolja Rocek, wurde nach seinem Rippenanbruch, den er sich beim Hauptstadt-Derby Mitte August zugezogen hatte, und dem dadurch verpassten Spielen gegen die Bremen Dockers zunächst noch geschont. Wie schon Becker hatte auch Werner nicht seinen besten Tag erwischt und so stand es nach drei Walks, einem Wild Pitch und zwei Fehlern der Defense ausgeglichen 3:3. Fehler durfte man sich gegen die erfahrenen und schlagkräftigen Nightmares gerade nicht erlauben.

Weiterlesen

aus

Star FM Radio-Interview zum Ausgang des 1. Play Off-Spieltages gegen die Bremen Dockers

Der ursprüngliche Splitt der Berlin Flamingos (8:3 und 12:2) gegen den Nord-Meister Bremen Dockers beim 1. Spieltag der Aufstiegs-PlayOff Runde in die 1. Bundesliga wurde wegen des „Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers“ auf Seiten der Bremen Dockers mit 9:0 und 9:0 für die Flamingos gewertet.

Die Pressemitteilung der Flamingos zum Ausgang des 1. Play Off-Spieltages hat das unmittelbare Interesse unseres Medienpartners StarFM geweckt und so stand unser Pressesprecher Markus B. Jaeger kurzfristig für ein Radio-Interview zur Verfügung.

„…Wir nehmen diese beiden Siege demütig entgegen und
sehen uns auch in der Verantwortung gegenüber den Bremern,
dass wir am kommenden Wochenende das Beste für sie rausholen…“

 

 

aus

Berlin Flamingos starten mit zwei Siegen in die Aufstiegs-Play Offs zur 1. Bundesliga

Pressemitteilung als PDF.

Splitt (8:3 und 12:2) gegen den Nord-Meister Bremen Dockers wird wegen „Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers“ mit 9:0 und 9:0 für die Flamingos gewertet

Die Berlin Flamingos haben mit der Meisterschaft in der
2. Bundesliga Nordost 2017 bereits den größten Erfolg der Vereinsgeschichte gefeiert und stehen damit in den Aufstiegs-Play Offs zur 1. Bundesliga. Es soll also getreu dem Saisonziel „Mission BL.1“ noch weiter nach oben gehen. Erster Gegner war am vergangenen Sonntag der Nord-Meister Bremen Dockers. Bei erstklassigem Baseballwetter haben die wieder sehr zahlreich in den Flamingo Park geströmten Zuschauer zwei sehr unterhaltsame Partien des Doubleheader-Spieltages verfolgen können, bei dem beide Mannschaften einen Sieg erringen konnten. Die Berlin Flamingos mussten auf die beiden Starting Pitcher Enorbel Márquez Ramirez und Kolja Rocek (Verletzung) verzichten, sicherten sich aber im Spiel gegen den besten Pitcher der 2. Bundesliga Nord, Alberto Orti Roig, dank einer überragenden Teamleistung den verdienten 8:3 Sieg. Im zweiten Spiel war das junge Flamingos-Team sichtlich mental nicht präsent und geriet bereits im 1. Inning mit 4:0 in Rückstand. Das Spiel ging mit 12:2 schließlich an die Dockers.

Bereits während der Spiele fiel den beiden Flamingos.TV-Kommentatoren, Christian Sengeleitner (Präsident des Baseball- und Softballverbandes Berlin/Brandenburg) und Reiner Wöttke (1. Vorsitzender der Berlin Flamingos) bei der Spielervorstellung auf, dass ein Spieler der Bremen Dockers in keiner offiziellen Spielerliste auftaucht. Der Sache wurde dann aber nicht weiter nachgegangen. Am Montagabend nach dem Splitt erreichte die Flamingos eine E-Mail vom Leiter des Spielbetriebes des Deutschen Baseball und Softball Verbandes (DBV) mit der Information, dass „aufgrund des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers durch die Bremen Dockers“ beide Partien zwischen den Bremen Dockers und den Berlin Flamingos vom 10. September 2017 „gemäß Bundesspielordnung Artikel 9.1.05 mit 0:9 und 0:9 gegen die Bremen Dockers gewertet“ werden. Der Regelverstoß war in der Geschäftsstelle des DBV bei der routinemäßigen Überprüfung der komplexen Spielunterlagen aufgefallen.

Diese Nachricht schlug bei den Flamingos „wie eine Bombe ein“, berichtet der Pressesprecher Markus B. Jaeger: „Im ersten Moment, als die Vereinsführung den Inhalt der E-Mail begriffen hatte, war nur Leere in unseren Köpfen. Zu gegenwärtig war noch die Erfahrung, dass wir selbst mit Niederlagen für falsche Spielereinwechslungen vom DBV bestraft worden sind. Natürlich ist die Ausgangssituation für das Abschneiden bei den Aufstiegs-Play Offs mit zwei Siegen optimal. Aber richtige Freude über die beiden Siege mag nicht aufkommen. Wir nehmen das Ergebnis demütig an und sind im Herzen bei den Freunden von den Bremen Dockers.“ Kurz nach dem Eingang der DBV-E-Mail wurde daher auch der unmittelbare Kontakt zur Dockers-Führung gesucht. In einer persönlichen Nachricht an den Dockers-Vorsitzenden hat Markus Jaeger auf die eigenen Erfahrungen mit Strafen für falsche Spielereinwechslungen hingewiesen. „Die Flamingos denken an Euch und wünschen Euch, dass Ihr noch Platz 2 schafft. Wir werden nächstes Wochenende auch für Euch spielen, damit Ihr mit zwei Siegen zu Hause gegen die Neunkirchen Nightmares Platz 2 schaffen könnt.“

Für die Flamingos geht es am 16. September 2017 gegen die Neunkirchen Nightmares weiter in der Play Off Runde. Mit zwei Siegen wäre der direkte Aufstieg in die 1. Bundesliga geschafft und die Bremen Dockers hätten die Chance auf Platz 2, der zu Relegationsspielen gegen den Letzten der 1. Bundesliga Nord berechtigen würde. Die Flamingos reisen mit dem kompletten Kader nach Neunkirchen bei Bonn und werden aufgrund der Entfernung bereits am Vorabend des Doubleheader-Spieltages anreisen.

Die beiden Spiele können live beim Online-Scoring verfolgt werden: www.berlin-flamingos.de/live-scoring. Flamingos.TV wird die Auswärtsspiele aus logistischen Gründen nicht live übertragen.

Anmerkung an die Redaktionen: Diese Pressemitteilung wird aus Respekt gegenüber den Freunden von den Bremen Dockers absichtlich ohne Jubelbilder veröffentlicht. Die Berlin Flamingos wären Ihnen dankbar, wenn Sie keine Archiv-Jubelbilder verwenden würden.

aus

RBB Sport: Mit einem Schlag an die Spitze

Vor dem Kracher-PlayOff zum Aufstieg in die 1. Bundesliga gegen die Bremen Dockers (Sonntag, 10.09.2017, 12:00 Uhr, im Flamingos Park) war am vergangenen Dienstag (5. September 2017) der RBB mit einem Fernsehteam im Flamingo Park beim Training des Meisters der 2. Bundesliga Nordost.

„Mit einem Schlag am die Spitze

Vor drei Jahren starteten sie das Projekt „1. Bundesliga“. Jetzt stehen die Flamingos kurz davor, Berlin auch im Baseball erstklassig zu machen. Die Aufstiegsrunde beginnt am Sonntag gegen die Bremen Dockers. Und der Garant des Erfolgs steht am Rand.

Mit Don Freeman soll Baseball in Berlin wieder erstklassig werden. Der Amerikaner ist seit Anfang Juli Cheftrainer der Berlin Flamingos. Die sportliche Vita des 67-Jährigen hat einiges zu bieten: 2003 machte er die U-16-Auswahl der USA zu Weltmeistern. Seit mehr als 40 Jahren ist der pensionierte Sportlehrer als Baseball-Trainer im Geschäft. Auch in Deutschland hat er bereits Spuren hinterlassen, seit er 2003 im Rahmen eines Austauschprogramms der Major League Baseball als „Entwicklungshelfer“ seiner Sportart nach Deutschland kam. Seit 2014 ist Don Freeman Assistenztrainer der Deutschen Baseball-Nationalmannschaft und als Headcoach der Mainz Athletics gewann er 2016 die Deutsche Meisterschaft. Jetzt soll ihm der große Sprung mit den Berlin Flamingos gelingen. […]

Auf der Internetseite des RBB24 kann der Filmbeitrag auch mit einem redaktionellen Teil bestaunt werden.

 

aus

Neue Mitglieder

Wir begrüßen ganz herzlich unsere neuen Mitglieder:

Simon Bücking (2006) im Schülerteam
Richard Lindrath (2009) im T-Ball-Team

Viel Spaß und viel Erfolg in euren Teams!

aus

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt