Berlin Flamingos starten mit zwei Siegen in die Aufstiegs-Play Offs zur 1. Bundesliga

Pressemitteilung als PDF.

Splitt (8:3 und 12:2) gegen den Nord-Meister Bremen Dockers wird wegen „Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers“ mit 9:0 und 9:0 für die Flamingos gewertet

Die Berlin Flamingos haben mit der Meisterschaft in der
2. Bundesliga Nordost 2017 bereits den größten Erfolg der Vereinsgeschichte gefeiert und stehen damit in den Aufstiegs-Play Offs zur 1. Bundesliga. Es soll also getreu dem Saisonziel „Mission BL.1“ noch weiter nach oben gehen. Erster Gegner war am vergangenen Sonntag der Nord-Meister Bremen Dockers. Bei erstklassigem Baseballwetter haben die wieder sehr zahlreich in den Flamingo Park geströmten Zuschauer zwei sehr unterhaltsame Partien des Doubleheader-Spieltages verfolgen können, bei dem beide Mannschaften einen Sieg erringen konnten. Die Berlin Flamingos mussten auf die beiden Starting Pitcher Enorbel Márquez Ramirez und Kolja Rocek (Verletzung) verzichten, sicherten sich aber im Spiel gegen den besten Pitcher der 2. Bundesliga Nord, Alberto Orti Roig, dank einer überragenden Teamleistung den verdienten 8:3 Sieg. Im zweiten Spiel war das junge Flamingos-Team sichtlich mental nicht präsent und geriet bereits im 1. Inning mit 4:0 in Rückstand. Das Spiel ging mit 12:2 schließlich an die Dockers.

Bereits während der Spiele fiel den beiden Flamingos.TV-Kommentatoren, Christian Sengeleitner (Präsident des Baseball- und Softballverbandes Berlin/Brandenburg) und Reiner Wöttke (1. Vorsitzender der Berlin Flamingos) bei der Spielervorstellung auf, dass ein Spieler der Bremen Dockers in keiner offiziellen Spielerliste auftaucht. Der Sache wurde dann aber nicht weiter nachgegangen. Am Montagabend nach dem Splitt erreichte die Flamingos eine E-Mail vom Leiter des Spielbetriebes des Deutschen Baseball und Softball Verbandes (DBV) mit der Information, dass „aufgrund des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers durch die Bremen Dockers“ beide Partien zwischen den Bremen Dockers und den Berlin Flamingos vom 10. September 2017 „gemäß Bundesspielordnung Artikel 9.1.05 mit 0:9 und 0:9 gegen die Bremen Dockers gewertet“ werden. Der Regelverstoß war in der Geschäftsstelle des DBV bei der routinemäßigen Überprüfung der komplexen Spielunterlagen aufgefallen.

Diese Nachricht schlug bei den Flamingos „wie eine Bombe ein“, berichtet der Pressesprecher Markus B. Jaeger: „Im ersten Moment, als die Vereinsführung den Inhalt der E-Mail begriffen hatte, war nur Leere in unseren Köpfen. Zu gegenwärtig war noch die Erfahrung, dass wir selbst mit Niederlagen für falsche Spielereinwechslungen vom DBV bestraft worden sind. Natürlich ist die Ausgangssituation für das Abschneiden bei den Aufstiegs-Play Offs mit zwei Siegen optimal. Aber richtige Freude über die beiden Siege mag nicht aufkommen. Wir nehmen das Ergebnis demütig an und sind im Herzen bei den Freunden von den Bremen Dockers.“ Kurz nach dem Eingang der DBV-E-Mail wurde daher auch der unmittelbare Kontakt zur Dockers-Führung gesucht. In einer persönlichen Nachricht an den Dockers-Vorsitzenden hat Markus Jaeger auf die eigenen Erfahrungen mit Strafen für falsche Spielereinwechslungen hingewiesen. „Die Flamingos denken an Euch und wünschen Euch, dass Ihr noch Platz 2 schafft. Wir werden nächstes Wochenende auch für Euch spielen, damit Ihr mit zwei Siegen zu Hause gegen die Neunkirchen Nightmares Platz 2 schaffen könnt.“

Für die Flamingos geht es am 16. September 2017 gegen die Neunkirchen Nightmares weiter in der Play Off Runde. Mit zwei Siegen wäre der direkte Aufstieg in die 1. Bundesliga geschafft und die Bremen Dockers hätten die Chance auf Platz 2, der zu Relegationsspielen gegen den Letzten der 1. Bundesliga Nord berechtigen würde. Die Flamingos reisen mit dem kompletten Kader nach Neunkirchen bei Bonn und werden aufgrund der Entfernung bereits am Vorabend des Doubleheader-Spieltages anreisen.

Die beiden Spiele können live beim Online-Scoring verfolgt werden: www.berlin-flamingos.de/live-scoring. Flamingos.TV wird die Auswärtsspiele aus logistischen Gründen nicht live übertragen.

Anmerkung an die Redaktionen: Diese Pressemitteilung wird aus Respekt gegenüber den Freunden von den Bremen Dockers absichtlich ohne Jubelbilder veröffentlicht. Die Berlin Flamingos wären Ihnen dankbar, wenn Sie keine Archiv-Jubelbilder verwenden würden.

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt