Bericht vom 9. Northern Slowpitch Cup bei den Lütjensee Lakers

Samstag, 09.06.2018

Zum mittlerweile neunten Mal haben die Lütjensee Lakers zu ihrem Northern Slowpitch Cup geladen. Das Ziel des Funteams: die Titelverteidigung. 2017 hatten wir die Trophäe mit nach hause genommen und nichts geringeres wollten wir dieses Jahr tun.

Im ersten Spiel trafen wir auf die Dreieich Vultures. Wir hatten uns mit einer erfolgreichen Offense und geschickter Defense einen akzeptablen Vorsprung aufbauen können – und führten zwischenzeitlich mit 10:2 Runs. Leider gelang es uns nicht, diesen Vorsprung zu halten. Am Ende schafften verloren wir das Spiel mit 13:12 – knapp, aber verloren.

Wir ließen uns von unserem ersten knapp verpassten Sieg aber nicht demotivieren und gingen siegeshungrig in die zweite Runde gegen die Marines aus Hamburg-Bergedorf. Wir dominierten das Spiel fast durchgehend und waren stark in Offense und Defense, mutige Aktionen wurden belohnt und die eine und auch andere Base gestohlen. Wir gingen mit einem tollen Ergebnis von 10:2 Runs vom Platz.

Die Spielplanung erlegte uns anschliessend eine sechsstündige Pause auf – dafür konnten wir uns während der heißen Mittagszeit entspannt zurücklehnen, die anderen Teams studieren und ihnen beim Schwitzen zusehen.

Im letzten Spiel des Tages trafen wir auf unsere Gastgeber – die Lakers Blue. Wir nutzten den Aufwind, den wir im letzten Spiel gegen die Marines bekommen hatten und setzten alles gegen die Lakers. Unsere Aktionen in der Offense brachten die nötigen Runs. In der Defense hielten wir den Angriffen Stand und ließen den Lakers nur wenig Raum für Aktionen. Am Ende gingen wir mit einem tollen 9:4 Runs als Sieger vom Platz – der zweite Spieltag konnte kommen!

Sonntag, 10.06.2018

Der Sonntag startete mit dem Spiel gegen den anderen Teil unserer Gastgeber – die Lakers White. Leider hatte der erste Tag viel Kraft gekostet und einige unserer Spieler konnten nicht mehr mitspielen. Das brachte uns in eine schwierige Lage, unser Ziel war es aber trotzdem das Maximum rauszuholen. Wir konnten in der Offense einige Runs einfahren, erlaubten uns aber in der Defense Fehler, die die Lakers eiskalt ausnutzten. Am Ende mussten wir uns knapp mit 6:7 Runs geschlagen geben.

Unser letztes Vorrundenspiel absolvierten wir gegen die Favoriten der Northern Visitors. Das Spiel war über lange Zeit ausgeglichen, wir ließen einander wenig Raum für Aktionen. Letztlich hatten wir den Northern Visitors aber nicht viel entgegenzusetzen – wir verloren das Spiel mit 1:10 Runs.

Der Turniersieg war uns nach den zwei verloren Spielen nicht mehr möglich, aber Platz drei war noch drin. Im Spiel um Platz drei traten wir erneut gegen die Lakers Blue an. Wir hatten noch unsere Chance auf, mit auf das Siegertreppchen zu steigen. Trotz aller Bemühungen verloren wir auch das Finalspiel und so reichte es am Ende nur für den vierten Platz.

Es ergab sich folgende Platzierung:

1. Northern Visitors
2. Lakers White
3. Lakers Blue
4. Berlin Flamingos
5. Dreieich Vultures
6. Hamburg Marines

Das Funteam ehrt am Ende eines jeden Turniers einen MVP. Unser Sportsfreund Stefan „Locke“ Schreier hat sich während der beiden Spieltage durch tolle Leistungen in der Offense und in der Defense hervorgehoben. Besonders sei sein fortwährender, teils akrobatischer, Einsatz zu nennen. Auch eine Verletzung im ersten Spiel am Samstag steckte er weg und gab trotzdem 100% für das Funteam.

Besonders zu erwähnen ist auch unserer treuer Fan und Begleiter, Mr. Magic. Nach acht Jahren als Zuschauer und Stimmungsmacher des Funteams stand er uns zur Seite als wir Unterstützung brauchten und absolvierte souverän sein erstes At-Bat. Vielen Dank, Mr. Magic!

Leider kann ich dieser Stellen nicht allen aus dem Funteam in diesem Bericht gerecht werden. Von daher möchte ich kurz und knapp sagen: es war mir wahre Freude, mit Euch dieses Turnier bestreiten zu dürfen. Ich danke Euch allen, dass Ihr Euch für uns eingesetzt habt, jeder auf seine/ihre Weise und mit seinen/ihren Mitteln.

Das letzte Wort geht an Euch, liebe Lakers. Wir danken Euch für Eure Einladung, Eure Gastfreundschaft und hoffen, auch nächstes Jahr wieder dabei sein zu dürfen, wenn es in Lütjensee heißt: „Play Ball!“

Sebastian #183

Premium Partner

Partner

Sponsor

RUN24

Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner

TypOGrafikks

Dekra

mix1

Berlin Textil

Fleischerei Bünger

mix1

Gefördert durch

Lotto Stiftung Berlin
MV bewegt