Achter Sieg in Folge für das Team 1

Nach den beeindruckenden Spielen gegen die Seahawks mühten sich die Flamingos zu einem Doppelsieg gegen die Roadrunners aus Weißensee. Mit jeweils vier Runs Vorsprung gingen die Spiele zu Ende.

Hier geht es zum Spielbericht!

Spiel eins stand im Zeichen der Flamingos-Offensive. Florian Dorndt erzielte den ersten Run und schlug im zweiten Inning Reiner Wöttke mit einem Triple zum 2-0 nach Hause. Nach einem Gegenpunkt drehten die Flamingos im dritten Inning mit sechs Runs auf. Kolja Roceks 2-Run Single war dabei am wirkungsvollsten, als alle neun Batter der Line up an den Schlag gingen. Pitcher Tim Wägner hatte bis ins vierte Inning alles gut im Griff. Dann umrundeten aber die Gäste zweimal die Bases im 5. Inning. Zwar glichen die Nordberliner diese zwei Runs sogleich aus, doch vier weitere Runs der Roadrunners brachten die Gäste auf 11-7 heran. Die Einwechslung von Philip Thomas als neuen Pitcher stellte die Gäste aus Weißensee vor unlösbare Aufgaben. Thomas strikte drei Batter aus.

Scoreboard Spiel 1:

Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E

Roadrunners

0 0 1 0 2 4 0 7 4 5
Logoball 1 1 6 1 2 0 11 7 3

WP: Wägner; LP: Pfennig

Spiel 2 verlief knapper. Die Hitze verlangte den Spielern auf dem Baseballfeld viel ab und so war es auch kein Wunder, dass weniger Runs fielen. Die Flamingos kamen besser aus der Spielpause und gingen durch Reiner Wöttke (zweimal) und Tim Wägner mit 3-0 in Führung. In den Innings drei und vier scorten die Roadrunners jeweils einen Run. Pitcher Tillmann Poseck musste nach einem Double des Gäste-Batters zusehen, wie die Defensive zwei Fehler beging, so dass der Runner scoren konnte. Den zweiten Run ließ er aber durch seinen eigenen Feldspielfehler auf Base kommen. Glücklicherweise blieb die Offensive beim Stand von 3-2 am Ball und punktete jetzt in jedem verbleibenden Inning weiter. Max Flaums Triple brachte im 4. Inning einen Run nach Hause; er selbst scorte später ebenfalls. Poseck bekam nur im 6. Inning Schwierigkeiten, als er schon mit zwei Aus einen Batter walkte, ein Double und zwei Hit by Pitches abgab. Das lud die Bases, aber Short Stop Dennis Seele beendete das Inning mit einem gefangenen Ball. So blieb es beim 7-3 Endstand.

Scoreboard Spiel 2:

Spiel 2 1 2 3 4 5 6 7 R H E

Roadrunners

0 0 1 1 0 1 0 3 6 4
Logoball 1 2 0 2 1 1 7 6 3

WP: Poseck LP: Galkin

Die Flamingos beenden die Hinrunde mit 10-2 Siegen und sind Tabellenzweiter. Am nächsten Wochenende geht es nach Lüneburg zum Beginn einer anhaltenden Serie von Auswärtsspielen.

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt