Archiv Juli 2016

Berlin Flamingos überzeugen im Duell der Aufsteiger

Pressemitteilung als PDF.

Zweitligaspitze: Flamingos Star-Pitcher Enorbel Márquez Ramirez wirft gegen die Kiel Seahawks seinen 100. Strikeout der Saison

Die Berlin Flamingos sind angekommen in der 2. Bundesliga und zeigen seit Wochen stabile Leistungen. Nach fünf Flamingos-Siegen in Folge gastierte am Wochenende kein geringerer als der Vorjahresmeister der Regionalliga Nordost und Mitaufsteiger, die Kiel Seahawks, im Flamingo Park. Im Duell der Aufsteiger ging es darum, den Anschluss an das obere Tabellendrittel zu wahren. Zudem hatten die Kieler noch eine Rechnung offen: Die Flamingos hatten den Seahawks im vergangenen Jahr die erste Saisonniederlage zugefügt und damit eine dreizehn Spiele währende Siegesserie beendet.

Die wieder zahlreich in den Flamingo Park geströmten Zuschauer konnten sich über zwei sehr intensiv geführte Duelle freuen, bei denen sich die Seahawks erwartet schlagstark präsentierten. Dem gegenüber konnte die Flamingos Defense über weite Teile überzeugen und hatte die Seahawks weitestgehend im Griff. Gleiches galt aber auch für die Gäste-Defensive. Am Ende war es das Duell der Pitcher, das das erste Spiel entschied. Die Kiel Seahawks gewannen dieses etwas glücklich mit 7:3. Nach der harten gegenseitigen Abwehrschlacht waren die Kiel Seahawks sichtbar angeschlagen und konnten im zweiten Spiel des Tages keine Akzente mehr setzen. Für die Flamingos stand der Star-Pitcher Enorbel Márquez Ramirez auf dem Mound, der das Spiel zu jedem Zeitpunkt im Griff hatte. Die Defense stand stabil und die Offense steuerte die notwendigen Runs bei. Am Ende freuten sich die über 200 Zuschauer nach dem 5. Inning nicht nur über einen vorzeitigen 14:4 Sieg der Flamingos, sondern auch über den 100. Strikeout von Enorbel Márquez Ramirez, absolute Ligaspitze.

13569029_1384505264899719_542958845703288306_o

Der Star-Pitcher und Spielertrainer der Berlin Flamingos, Enorbel Márquez Ramirez, konnte vor wieder über 200 Zuschauern seine Extraklasse unter Beweis stellen und schickte in der aktuellen Saison seinen 100. Gegner mit einem Strikeout vom Platz. Das ist absolute Ligaspitze.

Weiterlesen

aus

Team 3 der Berlin Flamingos siegt ersatzgeschwächt bei den Potsdam Porcupines

Stark ersatzgeschwächt hat die Reserve des Zweitligisten Berlin Flamingos am 9. Juli 2016 mit nur neun Mann und einer Frau die Reise nach Potsdam angetreten. Dort traf das Team um den Spielertrainer Sven Podszus auf die Potsdam Porcupines II. Das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams konnten die Nordberliner Ende April im heimischen Flamingo Park mit 15:11 für sich entscheiden.

Wahrscheinlich mit hohen Erwartungen in die Saison gestartet, hatten sich die Porcupines für die Revanche gegen die Flamingos spürbar viel vorgenommen. Die Hausherren begannen das Spiel mit einem starken Christian Göttlicher auf dem Mound, der bis zum Ende des Spiels durchpitchte. Eins, zwei und drei schnelle Aus gegen die Flamingos und selbst einen Run eingelaufen. 1:0 Porcupines! Wer nun dachte, so solle es weiter laufen für die Porcupines, der wurde schnell eines Besseren belehrt. Der Flamingos-Pitcher Sven Podszus hatte einen sehr starken Tag erwischt und wies die Porcupines-Offense – auch dank einer starken eigenen Defense im Rücken – in die Schranken. Nach dem dritten Inning stand es in einer intensiv geführten und spannenden Partie 3:3. Besonders aufbauend für die Flamingos-Reserve war ein sehenswertes Double Play durch 2nd Baseman Scott Ortiz und 1st Baseman Andi Peter sowie ein Caught Stealing Tagout an der 3rd Base durch Markus B. Jaeger. Im vierten Inning konnten sich die Potsdamer nach zwei Runs leicht mit 5:3 absetzen. Doch die Flamingos zeigten Moral und kämpften sich zurück ins Match.

Nach einem sehr wichtigen dritten Aus gegen die Porcupines durch einen Hidden Ball Trick an der 3rd Base durch Jaeger folgte die Schlussoffensive der Flamingos. Mit jeweils drei Runs in den Innings Sechs und Sieben konnte im Schluss-Spurt schließlich eine 9:5 Führung erspielt werden. Dem hatte die Offense der Porcupines bei einer starken Flamingos-Defense mit mehreren Flyouts durch Outfielder Andre Tonka und Shortstop Florian Ahlgrimm nichts mehr entgegen zu setzen. So siegten die Flamingos unter dem Strich hoch verdient mit 9:5.

Ein Schlüssel zum erneuten Erfolg der Flamingos war die geschlossene Teamleistung um den Pitcher Sven Podszus. Jeder spielte für das Team. Egal ob Baseballneuling, Rookie oder alter Hase – gegen die Porcupines hat einfach alles im Team gestimmt. Darauf kann für die verbleibenden drei Spiele aufgebaut werden.

Nächster Gegner für die Flamingos-Reserve ist nach der Sommerferienpause das Team 3 der Berlin Sluggers – gleich im Doppelpack: Am 03.09. und 11.09.2016 heißt es dann wieder „Play Ball!“, bevor es zum Saisonfinale am 17.09.2016 gegen das eigene Team 2 – den bislang ungeschlagenen Tabellenführer – geht.

 

13612313_1383779961638916_1559362091555693731_n

Mit jeweils drei Runs in den Innings Sechs und Sieben konnte im Schluss-Spurt schließlich eine 9:5 Führung erspielt werden. Dem hatte die Offense der Porcupines bei einer starken Flamingos-Defense nichts mehr entgegen zu setzen. So siegten die Flamingos unter dem Strich hoch verdient mit 9:5.

aus

Jugend gewinnt bei den Roadrunners wieder nach Rückstand mit 12 : 9

Im ersten Inning legten unsere Jungs wie die Feuerwehr los und machten alle fünf Runs, die möglich waren. Auf dem Mound kontrollierte Fabian G. mit einer gut aufgelegten Defensive das Spiel und ließ im ersten Inning nur einen Run zu.

Im zweiten und dritten Inning konnten leider keine weiteren Runs unserer Offensive verzeichnet werden; die Roadrunners punkteten ihrerseits mit einem und vier Runs in den Innings zwei und drei.

Nun waren wir wieder mit 5 : 6 in Rückstand wie so oft dieser Saison. Die Offensive konnte allerdings gegen halten und erzielte im vierten Inning zwei Runs; leider waren die Roadrunners noch erfolgreicher im vierten Inning und erzielten drei weitere Runs durch Hits und den ein oder anderen kleinen Fehler in der Defensive.

Weiterlesen

aus

Sommerferien-Programm der Berlin Flamingos: Traditionelles Baseball Sommercamp für Kinder von 4-15 Jahren

Pressemitteilung als PDF.

Der Baseball-Zweitligist Berlin Flamingos veranstaltet auch in diesem Jahr sein traditionelles Baseball Sommercamp in den Sommerferien. Mit dem dreitägigen Camp sollen aktive Spielerinnen und Spieler weiter ihre Fähigkeiten verfeinern und baseballinteressierte Kinder und Jugendliche für den Sport begeistert werden. Ganz oben steht der gemeinsame Spaß in den Sommerferien.

Das Baseball Sommercamp 2016 ist für Kinder im Alter von 4-15 Jahren und findet statt vom 20. bis 22. Juli 2016. Der Startschuss fällt am Mittwoch, den 20. Juli 2016, um 13.00 Uhr im Baseballstadion Flamingo Park, in der Königshorster Straße, 13439 Berlin. Auch donnerstags und freitags werden die Kinder in der Zeit von 09.00-16.00 Uhr von den Top-Trainern Enorbel Márquez Ramirez (Nationalspieler und Spielertrainer der Flamingos), Benjamin Kleiner (Chef der Baseball School Berlin und Jugendtrainer der Flamingos) und Scott Ortiz (Trainer der an der Deutschen Meisterschaft 2016 teilnehmenden Schülermannschaft der Flamingos) betreut und trainiert.

Die Teilnahme am Baseball Sommercamp 2016 kostet 59,00 Euro. In dem Kostenbeitrag sind enthalten: Betreuung und Training, Mittagessen, Snacks und Getränke sowie das traditionelle Camp-T-Shirt. Mehr Informationen und das Anmeldeformular gibt es unter http://www.berlin-flamingos.de/flamingos-sommercamp-2016/. Für Rückfragen steht die Jugendkoordinatorin der Berlin Flamingos, Martina Wägner, zur Verfügung: info@berlin-flamingos.de oder 0177 2508211. Anmeldeschluss ist der 12. Juli 2016.

aus

Wir begrüßen weitere Mitglieder

Herzlich Willkommen im Verein und viel Spaß in Euren Teams!

 
Lennart Budzynski (Jugend)
Leon Hansen (Jugend)
Elena Rieder (Funteam)
Christian Sagurna (Team 3)
Scott Ortiz (Team 3)
Colin Keegan (Schüler)
Magdalena Schaper (Softball/Funteam)

Flying high!!

aus

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt