2. Platz beim Indoor Turnier der Schüler in Britz

Unsere Schüler mussten sich den Sluggers knapp geschlagen geben und erreichen einen sehr guten 2. Platz beim Turnier in Britz. Die Hallensaison nimmt somit ein Ende. Ab April werden alle Mannschaften wieder im Flamingo Park an der Königshorster Straße zu sehen sein. Es folgt ein Tunierbericht von Tino Stroop!

Flamingos erkämpfen 2. Platz beim Baseball-Indoor-Cup der Schüler 2012

Auf dem am 11. März 2002 zum insgesamt zweiten Mal ausgetragenen Hallenturnier in Neukölln traf das Schülerteam der Flamingos auf die Wizards, Roadrunners, Rangers, Eagles und die gastgebenden Sluggers. Gespielt wurde eine Hauptrunde (Jeder gegen Jeden) und anschließende Playoffs (1.-3. Hinrundenplatzierung) bzw. Playdowns (4.-6.).

Das Turnier begann für das MV-Gefieder gegen den Vorjahressieger und Berlin-Brandenburger Schülermeister von 2011 Berlin Wizards. Doch sichtlich vom Altersumbruch getroffen konnten die Wirbelwinde den erfahreneren und ausgeglichener besetzten Flamingos nicht viel entgegensetzen, Endstand 8-2. Die Roadrunners waren anschließend zwar eine härtere Nuss, doch auch in diesem Spiel setzten sich die weinroten Vögel letztlich überzeugend mit 7-6 durch. Gegen die Sluggers entwickelte sich daraufhin ein weitaus engerer Schlagabtausch, in dessen Verlauf beide Mannschaften jeweils einige großartige Aktionen, sowohl defensiv wie offensiv, für sich verbuchen konnten. Eine spannende Schlussphase und der Vorteil des Heim- und damit Nachschlagerechts führte schließlich zu einem 7-5 Sieg der Reinickendorfer. Die Mannschaft der Rangers, offensichtlich noch stärker durch den altersbedingten Abgang vieler Leistungsträger betroffen als die Wizards, hielt sich tapfer gegen die bis hierhin ungeschlagenen Flamingos. Doch am Ende gewannen letztere doch recht deutlich mit 10-1. Die letzte Begegnung der Hauptrunde gegen die Mahlow Eagles war zugleich die spannendste und aufregendste Partie des Tages, zumindest aus Sicht der Flamingos. Einen Sieg
benötigten die Reinickendorfer zwar nicht mehr, eine Platzierung in der oberen Tabellenhälfte und die damit verbundenen Playoffs waren zu diesem Zeitpunkt bereits sicher erreicht, doch wollte man die Hauptrunde gerne als einziges Team ungeschlagen beenden. Nach einem recht unkonzentrierten Beginn und schnellem Rückstand wurden die Flamingos im Spielverlauf immer stärker und schafften mit Ablauf der regulären Spielzeit von 10 Minuten so gerade noch den 9-9 Ausgleich: Eine Verlängerung musste die Entscheidung bringen. Hier legten aber wieder erst einmal die Eagles engagiert los und gingen abermals in Führung, 9-10. Mit Heimrecht und Selbstvertrauen aus vier gewonnenen Spielen im Rücken legte das Nordberliner Vogelvieh jedoch postwendend nach und markierte noch vor dem zweiten Aus die entscheidenden zwei Punkte zum 11-10: Fünf Spiele, fünf Siege und der 1. Tabellenplatz nach der Turnier-Hauptrunde!

In den anschließenden Playoffs kam es dann zum erneuten Duell gegen Roadrunners (3. Platz) und Sluggers (2. Platz). In beiden Spielen wurde jedoch schnell deutlich, dass die Konzentration der jungen Flamingos ihren Tageshöhepunkt offenbar bereits überschritten hatte. Obwohl man beide Teams in der Hinrunde noch hatte bezwingen können, unterlag man nun in beiden Spielen deutlich und verdient mit 8-7 (vs. Roadrunners) und 5-3 (vs. Sluggers). Letztlich konnten die Sluggers erstmals ihren eigenen Cup gewinnen, Roadrunners und Flamingos teilten sich den zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle Teams und vielen Dank an das Organisationsteam der Sluggers für einen aufregenden, schweißtreibenden, lauten und mitreißenden Turniertag!

Für die Flamingos spielten: Robert Blesing, Catharina Coppius, Tobias Engel, Fabian Glatzer, Nico Kannapinn, Sebastian Krüger, Oskar Lietz, Liam Mamet, Anna-Sophie Mühlenfeld, Benjamin Müller,
Steve Peter, Max Podszus, Emily Schrödter, Ferris Wieser und Sebastian Wilhelm.

Für die Schülermannschaft der Flamingos, die letztes Jahr an selbiger Stelle den dritten Platz belegen konnte, verheißt die Entwicklungskurve also Gutes für die Zukunft. Nach diesem tollen Abschluss der
langen, dunklen Hallensaison geht es für sie als nächstes vom 24.-25. März ins 2-Tage-Frühjahrscampnach Strausberg, wo sie sich mit den übrigen Nachwuchsmannschaften des Vereins optimal auf die anstehende Freilichtspielzeit vorbereiten wollen.

Tino Stroop

Premium Partner

Partner

Sponsor





Intersport Voswinkel

Oakley

Werbepartner



Radcompany

Dekra

philaces

mix1

Fleischerei Bünger

mix1
MV bewegt